Gescheraner gesteht Brandstiftung in einem Wohnhauskeller
Matratze in Flammen gesetzt

Dülmen. Es war ein Schock am frühen Morgen: Ein 25-jähriger Mann aus Gescher hat am Sonntag in einem unverschlossenen Kellerraum eines Wohn- und Geschäftshauses am Westring eine Matratze sowie Reifen in Brand gesetzt. Glücklicherweise bemerkte ein Passant den Feuerschein sowie Rauch aus einem Kellerfenster und informierte die Polizei, die ihrerseits die Feuerwehr benachrichtigte.

Sonntag, 20.07.2014, 16:41 Uhr

Gescheraner gesteht Brandstiftung in einem Wohnhauskeller : Matratze in Flammen gesetzt
Dichter Qualm dringt aus dem Keller des Wohn- und Geschäftshauses am Westring. Ein 25 Jahre alter Mann aus Gescher hat die Brandstiftung zugegeben. Foto: Kerstan

Die sechs Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen, vier von ihnen klagten später über Reizungen der Atemwege und wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. In dem Kellerraum entstand ein Totalschaden, ein Übergreifen der Flammen auf den Rest des Gebäudes sowie die Nachbarhäuser konnte die Feuerwehr jedoch verhindern.

Noch am Brandort konnte die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter, den 25-jährigen Gescheraner, festnehmen. Gegen 4.30 Uhr war er von einer Bewohnerin im Innenhof des Hauses beobachtet worden, berichtete die Leitstelle der Polizei am Sonntag auf DZ-Anfrage. Später fiel der Mann während des Einsatzes den Beamten vor Ort verdächtig auf, „weil er sich auffällig für den Brandort interessiert“, so die Polizei. Außerdem hatte der 25-Jährige, der unter Alkoholeinfluss stand, ein Skateboard dabei, das aus dem Innenhof gestohlen worden war. Die Polizisten nahmen den Gescheraner vorläufig fest, ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Wie die Polizei am Sonntagnachmittag auf DZ-Anfrage berichtete, habe der Gescheraner mittlerweile gestanden, im Keller des Wohnhauses gewesen zu sein und dort gezündelt zu haben.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der DZ-Printausgabe von Montag oder im E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2626262?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker