Mi., 16.08.2017

Gerichtsurteil Brustkrebspatientin hat Anspruch auf neuartige Chemotherapie

Ein Sozialgericht entschied, dass eine Brustkrebspatientin das Recht auf eine neuartige Chemotherapie hat, auch wenn der Ausgang der Behandlung noch unklar ist.

Der Schutz des Lebens einer Person ist höher einzuschätzen als die wirtschaftlichen Interessen einer Krankenkasse: So lässt sich das Urteil eines Sozialgerichts resümieren, dass einer Krebspatienten das Recht auf eine neuartige Chemotherapie zusprach. Von dpa mehr...

Mi., 16.08.2017

Steuertipp für Eltern Privatschule absetzen: Medizinische Gründe nachweisen

Ein Finanzgericht entschied, dass der Besuch einer Privatschule unter gewissen Umständen steuerlich geltend gemacht werden kann.

Mit dem Besuch einer Privatschule sind meist für die Eltern enorm hohe Beiträge verbunden. Diese Kosten sind jedoch unter gewissen Umständen von der Steuer absetzbar. Dies besagt ein Gerichtsurteil. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Tipps und Tricks Miete mindern - So kommen Mieter zu ihrem Recht

Kaputte Heizungen gehören zu den häufigsten Gründen für eine Mietminderung.

Die Heizung funktioniert seit Wochen nicht oder es schimmelt in Küche und Bad: Hier liegt ein typischer Fall für Mietminderung vor. Doch gibt es eigentlich eine ideale Vorgehensweise, wie Mieter zu ihrem Recht gelangen? Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Maßgeblicher Irrtum Erbschaft ausgeschlagen: Entscheidung kann anfechtbar

Bei einem maßgeblichen Irrtum kann man eine Erbschaft anfechten.

Irren ist menschlich. Diese Redewendung ist auch auf das Erbrecht anwendbar - und zwar, wenn man die Ausschlagung eines Erbes anfechten will. Beruhen die Gründe für diesen Schritt auf einen maßgeblichen Irrtum, kann er rückgängig gemacht werden. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Flugbetrieb soll weitergehen Air Berlin meldet Insolvenz an

Eine Maschine der Fluggesellschaft Air Berlin startet vom Flughafen Tegel in Berlin.

Zehntausende sind mit Air Berlin verreist - und sie sollen auch wieder nach Hause kommen, trotz Insolvenz. Ein Bundeskredit sichert den Flugbetrieb für einige Monate. Was kommt danach? Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Staatsanleihenkäufe Bundesverfassungsgericht sieht EZB-Geldschwemme kritisch

Das Bundesverfassungsgericht hat Bedenken gegen EZB-Staatsanleihenkäufe.

Die milliardenschwere Geldschwemme der Europäische Zentralbank ist umstritten - vor allem in Deutschland. Jetzt meldet das Bundesverfassungsgericht Bedenken an. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Nach Dieselgipfel DUH: Diesel-Maßnahmen verhindern keine Fahrverbote

Beim Dieselgipfel Anfang August hatten Politik und Wirtschaft sich darauf geeinigt, dass zunächst rund 2,8 Millionen neuere Diesel verbesserte Software bekommen sollen.

Den Dieselgipfel nennen Umweltschützer eine Farce. Die Umwelthilfe ist überzeugt: Fahrverbote werden mit den bisherigen Zusagen von Industrie und Politik auf jeden Fall kommen - denn die Luft in den Städten wird kaum besser werden. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Aufschwung geht weiter Deutsche Wirtschaft hält Kurs

Der Containerterminal Burchardkai im Hamburger Hafen. Der Export profitierte von der Erholung der Weltkonjunktur.

Konsumfreudige Verbraucher und investitionsbereite Unternehmen treiben die deutsche Konjunktur an. Die Wirtschaft wächst das zwölfte Quartal in Folge. Ein Ende des Aufschwungs scheint vorerst nicht in Sicht. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Studie Geschäfte machen mehr Umsatz mit Handdesinfektionsmitteln

Desinfektionsmittel sorgen für mehr Hygiene? Experten zufolge wird man dadurch nicht gesünder.

Karlsruhe (dpa) - Der deutsche Einzelhandel hat mit Handdesinfektionsmitteln in den vergangenen Jahren ein sattes Plus gemacht. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Schwindender Rückhalt Weitere Wirtschaftsführer kehren Trump den Rücken

Verliert weiter an Rückhalt unter wichtigen Wirtschaftsführern seines Landes: US-Präsident Donald Trump.

Lange ließ US-Präsident Trump klare Worte zu der rechtsextremen Gewalt in Charlottesville vermissen. Das sorgte auch in der Wirtschaft für scharfe Kritik. Nun gehen immer mehr Konzernchefs auf Distanz zum Unternehmer im Weißen Haus. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Tipps und Tricks Schuldenfalle vermeiden: Kreditwürdigkeit selber testen

Wer einen Kredit aufnimmt, sollte vorher erstmal seine Kreditwürdigkeit überprüfen.

Urlaub, Auto oder Möbel: Dafür nehmen die Deutschen gerne einen Kredit auf. Doch wie hoch kann der sein, damit die Kreditraten nicht zu große Löcher in die Haushaltskasse reißen? Das lässt sich leicht herausfinden. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Kein Ausstiegsdatum Merkel: Ende des Verbrennungsmotors «richtiger Ansatz»

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht im September 2015 die IAA - neben ihr VW-Markenvorstand Herbert Diess. Merkel nennt kein verbindliches Datum für einen Abschied vom Verbrennungsmotor.

Viele Länder machen sich Gedanken, wie Menschen in Zukunft Auto fahren werden. Auch die Kanzlerin sagt: Aus dem Verbrennungsmotor auszusteigen, sei grundsätzlich richtig. Bei einem entscheidenden Punkt legt sie sich aber nicht fest. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Größter russischer Ölkonzern Schröder nominiert für Rosneft-Aufsichtsrat

Könnte in den Aufsichtsrat des größten russischen Ölkonzerns Rosneft gewählt werden: Altkanzler Gerhard Schröder.

Moskau/Berlin (dpa) - Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) könnte in den Aufsichtsrat des größten russischen Ölkonzerns Rosneft gewählt werden. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

In Topform Dax-Konzerne mit Bestmarken bei Umsatz und Gewinn

Laut einer Studie haben die Dax-Konzerne von April bis Juni so viel verdient wie noch nie in einem zweiten Quartal.

Deutschlands Top-Konzerne haben im zweiten Quartal glänzende Geschäfte gemacht. Dabei profitierten die 30 Dax-Unternehmen nicht nur von der Erholung der Weltwirtschaft. Hält der Schwung auch im zweiten Halbjahr? Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Atomsteuer-Rückerstattung RWE verdient wieder besser

Der sogenannte RWE Tower, Zentrale des Energiekonzerns RWE, in Essen.

Gute Stimmung bei RWE-Chef Rolf Martin Schmitz: Nach zwei Krisenjahren verdient der Energiekonzern wieder besser. Dabei half die dicke Atomsteuer-Rückerstattung 2017. Langfristig aber bleibt das Kohlestrom-Geschäft schwierig, falls es keine Rechtsänderung gibt. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Erwartungen übertroffen Japans Wirtschaft wächst weiter kräftig

Containerumschlag in Tokio: Japans Wirtschaftswachstum beschleunigt sich derzeit deutlich.

Tokio (dpa) - Japans Wirtschaft wächst weiter stärker als erwartet. Zwischen April und Ende Juni sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) auf das Jahr hochgerechnet um 4,0 Prozent gestiegen, teilte die Regierung in Tokio mit. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Industriedienstleister Altlasten drücken Bilfinger ins Minus

Beim Industriedienstleister Bilfinger läuft es noch nicht wirklich rund.

Verzögerte Montage-Geschäfte der US-Tochter sorgen bei Bilfinger für Kratzer in der Quartalsrechnung. Konzernchef Tom Blades rechnet für das Gesamtjahr aber nicht mit einem Verlust im laufenden Geschäft. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Erlöse gestiegen Alkoholfreie Getränke bringen Berentzen Umsatz

Frank Schübel, Aufsichtsratsmitglied der Berentzen-Gruppe AG, steht in Haselünne an einer Saftpresse.

Haselünne (dpa) - Der Durst auf alkoholfreie Getränke hat dem Getränkehersteller Berentzen im ersten Halbjahr ein Umsatzplus gebracht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Erlöse um vier Prozent auf 85,3 Millionen Euro, wie die Berentzen-Gruppe im emsländischen Haselünne mitteilte. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Umfrage Neun von zehn jüngeren Deutschen werfen Lebensmittel weg

Lebensmittel liegen in einer Mülltonne: Jüngere Menschen werfen deutlich häufiger Lebensmittel in den Abfall als ältere Generationen.

Berlin (dpa) - Jüngere Menschen in Deutschland werfen deutlich häufiger Lebensmittel in den Abfall als die ältere Generation. Das ergab eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Bestände eintauschen Viele D-Mark-Münzen noch im Umlauf

Wer noch alte Bestände des Münzgeldes findet, kann diese bei der Deutschen Bundesbank gegen Euros eintauschen.

Mit dem Euro kamen 2002 auch Münzen der neuen Währung in den Umlauf. Viele der alten Geldstücke sind allerdings bis heute nicht eingetauscht worden - das bleibt aber weiterhin möglich. Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Seit Jahresbeginn vervierfacht Digitalwährung Bitcoin schießt über 4000 Dollar

Der Kurs der Digitalwährung Bitcoin hat sich seit Jahresbeginn vervierfacht.

Frankfurt/Main (dpa) - Nach ihrer Aufspaltung hat die Digitalwährung Bitcoin einen neuen Höchststand erreicht. Am Sonntag stieg sie erstmals in ihrer Geschichte auf diversen Handelsplattformen über die Marke von 4000 Dollar. Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Piëch im Blickpunkt VW und Weil weisen Bericht über Untreueverdacht zurück

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sitzt auch bei VW im Aufsichtsrat, weil das Land große Anteile an Volkswagen hält.

Um Volkswagen wird es nicht ruhig. Es gibt neue Vorwürfe um die Nutzung von Firmenjets durch Vorstände. VW und das Land Niedersachsen dementieren. Welche Rolle spielt Ex-Aufsichtsratschef Piëch? Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Kritik der Verbraucherschützer Bankenverband setzt sich für einfache Gebührenmodelle ein

Viele Geldhäuser in Deutschland haben den Zahlungsverkehr jahrelang mit dem Kredit- und Einlagegeschäft quersubventioniert.

Wildwuchs bei den Gebühren für Girokonten kritisieren Verbraucherschützer. Der Bankenverband stimmt der Forderung zu, dass die Preismodelle verständlich sein müssen. Aber auch der Kunde trage eine gewisse Verantwortung. Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Pfalz macht den Aufschlag Weinlese beginnt schon in der neuen Woche

Trauben der frühreifen Sorte «Solaris». Die Weinlese steht unmittelbar bevor.

In der Pfalz bereiten sich die Winzer auf die Lese der Rebsorten Solaris und Ortega vor. Die erste Ernte wird zu Federweißem. Der neue Wein kann einen Vorgeschmack auf die 2017er Qualität geben. Von dpa mehr...


So., 13.08.2017

Diesel-Skandal in Autobranche VW-Betriebsratschef Osterloh: Debatte über VW teils unfair

«Kritik an Volkswagen ist völlig in Ordnung und auch berechtigt», sagt VW-betriebsratschef Bernd Osterloh. «Aber zuletzt ist viel Polemik in die Diskussionen über VW gekommen, und das tut uns allen bei Volkswagen weh.» .

Taugt die Dieselkrise als Wahlkampfthema? Der VW-Betriebsratschef lehnt das entschieden ab. Er fordert mehr «Sachlichkeit». Doch auch der Autobranchen-Verband VDA und die Hersteller müssten dazulernen. Von dpa mehr...


3576 - 3600 von 4772 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige