Di., 28.02.2017

Lieber Bus, Bahn und Fahrrad Aufruf für das Klima: Bürger sollen bis Ostern «Autofasten»

Autos fahren in Stuttgart durch die Innenstadt unter einer Anzeige «Feinstaub Alarm». Bundesweit gibt es rund 45 Millionen Fahrzeuge.

Die Luft in unseren Städten ist seit Jahrzehnten stark belastet. Schuld sind vor allem alte Diesel-Autos. Klimafreundliche Elektroautos gibt es immer noch wenige. Experten raten den Bürgern zu einem radikalen Experiment. Von dpa mehr...

Di., 28.02.2017

Kritik an Sprecher Spicer Trump-Selbstkritik: Mauerpläne nicht gut kommuniziert

US-Präsident Donald Trump äußert sich vor Journalisten.

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Schwächen bei der Kommunikation seiner Pläne zur Grenzsicherung nach Mexiko eingeräumt: «Ich glaube nicht, dass es gut kommuniziert war», sagte Trump im Interview mit dem konservativen Sender Fox News. «Vielleicht ist es mein Fehler.» Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Schwerpunkt Dresden Rechte Gewalt in Sachsen weiter auf «sehr hohem Niveau»

Blick auf den ausgebrannten Dachstuhl einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Bautzen (Sachsen).

Dresden (dpa) - Erstmals seit 2012 ist die Zahl rechter Angriffe in Sachsen im vergangenen Jahr wieder leicht gesunken. Insgesamt wurden von der Opferberatung RAA 437 Fälle gezählt, 40 weniger als im Jahr zuvor. Jedoch habe die Zahl der von rechter und rassistischer Gewalt betroffenen Menschen zugenommen. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Großeinsatz der Polizei Berliner Moschee-Verein Fussilet verboten

Die Berliner Behörden haben den Moschee-Verein Fussilet verboten, in dem auch Anis Amri verkehrte.

Weihnachtsmarkt-Attentäter Amri war dort häufig zu Besuch. Nun ist der Berliner Moschee-Verein «Fussilet 33» offiziell verboten. Die Polizei rückt zu einem Großeinsatz aus. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Merkel: «Unverhältnismäßig» Empörung in Deutschland über U-Haft für Yücel

Der deutsche Journalist Deniz Yücel, Türkei-Korrespondent der «Welt».

«Welt»- Korrespondent Deniz Yücel sitzt in türkischer Untersuchungshaft. Völlig offen ist, wie lange er dort bleibt. In Deutschland ist die Aufregung groß. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Nafta-Kritiker US-Senat bestätigt Investor Ross als Wirtschaftsminister

Der US-Senat hat den von Präsident Donald Trump als Wirtschaftsminister vorgeschlagenen Milliardär Wilbur Ross bestätigt.

Das US-Kabinett ist um einen Milliardär reicher. Der Senat bestätigte Wilbur Ross mit deutlicher Mehrheit als Wirtschaftsminister. Er soll sich nun das nach Ansicht Trumps schlechteste Abkommen aller Zeiten vorknöpfen. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Gesetz tritt in Kraft Cannabis für Schwerkranke auf Rezept

Der Eigenanbau von Cannabis und seine Verwendung als Rauschgift bleibt verboten.

Berlin (dpa) - Patienten, die schwer krank sind und unter Schmerzen leiden, können künftig Cannabis-Arzneimittel auf Rezept erhalten. Das entsprechende Gesetz tritt im März nach Veröffentlichung im Gesetzblatt in Kraft, wie die Bundesregierung mitteilte. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Anti-Rassismus-Kommission Hasskriminalität in Deutschland nicht richtig erfasst

Blick in den Plenarsaal des Europarats. Die Anti-Rassismus-Kommission kritisiert Deutschlands Umgang mit Hasskriminalität.

Straßburg (dpa) - Aus Sicht des Europarats erfasst Deutschland Hasskriminalität nicht richtig. Den Statistiken liege eine zu enge Definition des Begriffs zugrunde, kritisierte die Anti-Rassismus-Kommission in einem in Straßburg veröffentlichten Bericht. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Antisemitismus wächst Welle von Drohungen gegen jüdische Einrichtungen in den USA

Betende versammeln sich in Philadelphia zwischen umgestoßenen Grabsteinen auf dem geschändeten jüdischen Mount Carmel Friedhof. Der Antisemitismus im Land wächst.

In den USA sehen sich jüdische Einrichtungen einer Welle von Gewalt ausgesetzt. Friedhöfe werden geschändet, Schulen bedroht. Politiker verurteilen das Geschehen scharf. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Iran als gemeinsamer Feind Israel schlägt Golfstaaten Nato-ähnliche Allianz vor

Der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman schlägt den Golfstaaten eine Nato-ähnliche Allianz vor.

Berlin (dpa) - Israel hat den sunnitischen arabischen Staaten wie der Golfmonarchie Saudi-Arabien die Bildung eines Verteidigungsbündnisses nach Nato-Vorbild vorgeschlagen. Als gemeinsamer Gegner wurde der schiitische Iran identifiziert. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Vorläufiges Papier Pentagon übergibt Weißem Haus Plan zum Kampf gegen IS

US-Präsident Donald Trump während eines Treffen der National Governors Association im Weißen Haus in Washington (USA).

Donald Trump hatte es gefordert, das Pentagon hat geliefert. Ein Plan zur Bekämpfung des IS musste her. Was drinsteht, verrät keiner. Nach Lage der Dinge ist es aber eher eine Diskussionsgrundlage als ein tatsächliches Strategiepapier. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Video zeigt Enthauptung Deutsche Geisel von Terrorgruppe Abu Sayyaf ermordet

Philippinische Soldaten während der Bergung der verlassenen Jacht im November. Nach dem Mord einer Frau wurde nun auch der Mann getötet.

Es ist ein erschütterndes Video: Islamisten enthaupten einen hilflosen Mann. Die Geisel stammt aus Deutschland und war drei Monate in Geiselhaft. Kanzlerin Merkel verurteilt die «barbarische» Tat. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

54 Milliarden Dollar mehr Trump will Verteidigungsbudget massiv erhöhen

US-Militärfahrzeuge in Brandenburg: Donald Trump will das Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben. 

Es wird seine erste Rede vor dem Kongress, und Trump hat Großes vor. Satte zehn Prozent mehr sollen für die Verteidigung ausgegeben werden, alle andern bluten. Proteste sind sicher, lange Verhandlungen auch. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Kampf gegen «Altparteien» Nach Höcke-Streit: AfD-Landeschefs schwören Mitglieder ein

Der AfD-Landesvorsitzende von Thüringen, Björn Höcke.

Die AfD rutscht nach dem Streit um Höcke in Umfragen unter zehn Prozent. Deshalb ziehen die Landeschefs jetzt die Reißleine. In ihrem Appell an die Mitglieder geht es um Kampf und Angriff. Nicht wirklich erstaunlich. Schließlich ist der Verfasser Oberstleutnant. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

EU-Parlamentspräsident Tajani für Auffanglager in Libyen und Afrika-Marshallplan

Der neue Präsident des Europaparlaments, Antonio Tajani, fordert einen Marshallplan für Afrika.

Die Balkanroute, über die Hunderttausende Flüchtlinge nach Deutschland kamen, ist weitgehend dicht. Doch viele riskieren weiterhin ihr Leben bei der Mittelmeer-Überfahrt von Libyen nach Italien. So soll es nicht weitergehen. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Integration im Herkunftsland Bundesregierung will Migranten Anreize zur Rückkehr geben

Abgelehnte Asylbewerber betreten den Terminal des Kassel-Airports. Die sogenannte freiwillige Ausreise führte sie zurück nach Pristina (Kosovo) oder Tirana (Albanien).

Über die Balkanroute kommen kaum noch Flüchtlinge nach Deutschland. Doch über das Mittelmeer strömen weiter viele Migranten nach Europa - und die Grenzschutzagentur Frontex rechnet mit steigenden Zahlen. Die Bundesregierung will, dass die Menschen schneller wieder gehen. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Bayern verdienen am meisten Große Einkommenskluft bei deutschen Beamten

Schulunterricht in Hannover: Ob Lehrer oder Gerichtsvollzieher: Die Bundesländer bezahlen ihre Beamten teilweise sehr unterschiedlich.

Ob man nun Polizist in Berlin oder Bayern ist, macht einen großen Unterschied. Zumindest im Portemonnaie. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Weitere Absage Trumps Kandidat für Marineministerium lehnt Job ab

US-Präsident Donald Trump hat Probleme, alle Posten in seiner Regierung zu besetzen.

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trumps Kandidat für das Marineministerium hat sich selbst aus dem Rennen genommen. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Korruptionsskandal Südkoreas Regierungschef beendet Sonderermittlungen

Teilnehmer einer Demonstration halten in Seoul eine Flagge mit einem Porträt von Präsidentin Park Geun Hye.

Seoul (dpa) - Die Untersuchungen eines Sonderermittlers in Südkorea zum Korruptionsskandal um eine Vertraute der vorläufig entmachteten Präsidentin Park Geun Hye nähern sich dem Ende. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Ex-Wirtschaftsminister Clement warnt Schulz vor Zurückdrehen der «Agenda 2010»

Thema im Wahlkampf der Sozialdemokraten: Die «Agenda 2010».

Berlin (dpa) - Einer der Architekten der «Agenda 2010», der ehemalige sozialdemokratische Wirtschaftsminister Wolfgang Clement, hat den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz vor einem teilweisen Zurückdrehen der Reformen gewarnt. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Union sucht Taktik Umfragehoch der SPD: Interner Druck auf Merkel wächst

Martin Schulz, Kanzlerkandidat der SPD, spricht während einer Wahlkampfveranstaltung.

Seit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten hat die SPD einen rasanten Aufschwung erlebt. Und die Union damit kalt erwischt. Wie soll sie damit umgehen? Diese Frage wird nun immer lauter gestellt - auch an die Adresse von Angela Merkel. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Hunderte Grabsteine Philadelphia: Gräber auf jüdischem Friedhof geschändet

Ein Polizist nimmt auf dem geschändeten jüdischen Mount Carmel Friedhof Fingerabdrücke von Grabsteinen.

Zerschlagene und umgeworfene Grabsteine auf einem jüdischen Friedhof: Die Polizei in der US-Stadt Philadelphia ermittelt wegen der Schändung. Politiker bezeichnen den Vorfall als feigen Akt. Von dpa mehr...


So., 26.02.2017

US-Regierung Trump sagt Teilnahme an Korrespondenten-Galadinner ab

Für US-Präsident Donald Trump hatte einzelne Medien als «Feinde des amerikanischen Volkes» bezeichnet.

Kritik kann Donald Trump nicht gut ab. Medien, die ihm nicht nach dem Mund reden, überzieht er deshalb mit immer schärferen Angriffen. Und auf ein Dinner mit Korrespondenten ist ihm auch die Lust vergangen. Als erster Präsident seit 1981 sagte er das Fest ab. Von dpa mehr...


So., 26.02.2017

Mitten in Moskau Tausende demonstrieren im Gedenken an ermordeten Nemzow

Tausende Menschen quetschen sich durch die Straßen, mitten im Herzen Moskaus.

Russlands Opposition ist zersplittert, doch im Gedenken an den erschossenen Putin-Kritiker Nemzow vereint. Eine Kundgebung bringt in Moskau Tausende Menschen auf die Straßen. Viele sind sich der Schwäche der Kremlgegner bewusst. Von dpa mehr...


So., 26.02.2017

«Sonntagstrend» SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

Unter Martin Schulz hatten sich die Umfragewerte der SPD bisher massiv verbessert.

Der «Schulz-Hype» hat der SPD zuletzt einen ungeahnten Aufschwung verliehen. Nach einer neuen Befragung könnte dieser Trend nun sein Ende finden. Von dpa mehr...


1 - 25 von 12604 Beiträgen