Anzeige

Mi., 11.01.2017

Frühe Arbeiten Werner-Herzog-Filme in Museumsreihe

Der deutsche Autorenfilmer Werner Herzog.

Der deutsche Autorenfilmer Werner Herzog. Foto: Tim Brakemeier

Der deutsche Regisseur wird auch in den USA hoch geschätzt. Das Museum of Modern Art in San Francisco will im Februar zahlreiche seiner Filme zeigen.

Von dpa

San Francisco (dpa) - Der deutsche Regisseur Werner Herzog (74) wird in San Franciscos Museum of Modern Art mit einer Film-Retrospektive geehrt. Nach Mitteilung des Museums werden im Februar in der Reihe Modern Cinema zahlreiche Herzog-Dokumentationen gezeigt.

Auf dem Programm stehen frühe Arbeiten wie «Land des Schweigens und der Dunkelheit» und «Fata Morgana» von 1971, über «Lektionen in Finsternis» und «Mein liebster Feind» aus den 1990er Jahren bis zu «Die Höhle der vergessenen Träume» (2010) und «Tod in Texas » (2011).

Seit fast 50 Jahren liefere Herzog fantastische Geschichten und Bilder von entfernten Regionen und könne mit seiner Sichtweise fast immer «überraschen und provozieren», heißt es in der Mitteilung des Museums.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4552472?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F