Do., 23.10.2014

Börsen Deutscher Aktienmarkt dreht schon wieder ins Minus

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat nach seiner kurzzeitigen Erholung wieder einen Rückschlag erlitten. Von dpa mehr...


Do., 23.10.2014

Bau Erneut weniger Aufträge im Baugewerbe

Der Baubracnhe fehlt derzeit die Dynamik. Foto: Jens Wolf

Wiesbaden (dpa) - Die Auftragsflaute am Bau hat sich im Ferienmonat August fortgesetzt. Von dpa mehr...


Do., 23.10.2014

Terrorismus Baby starb bei mutmaßlichem Anschlag in Jerusalem

Ein Baby stirbt, nachdem ein Mann mit seinem Auto in eine Straßenbahnhaltestelle in Jerusalem rast. Foto: Abir Sultan

Tel Aviv (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Anschlag in Jerusalem hat Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine Verstärkung der Sicherheitskräfte in der israelischen Hauptstadt angeordnet. Von dpa mehr...


Do., 23.10.2014

Finanzen Umfrage zur Vermögenslage: «Die Deutschen und ihr Geld»

Ein Aspekt der Umfrage «Die Deutschen und ihr Geld»: Macht Sparen glücklich? Foto: Jens Wolf

Berlin (dpa) - Wie steht es um die Finanzen der Deutschen in Zeiten niedriger Zinsen? Diese Frage hat der Sparkassen- und Giroverband im jährlichen Vermögensbarometer untersucht, das heute in Berlin vorgestellt wird. Von dpa mehr...


Do., 23.10.2014

Auto Daimler zieht Quartalsbilanz

Ein Arbeiter drückt im Werk Rastatt der Daimler AG einen Mercedes-Benz-Stern auf eine A-Klasse. Foto: Uli Deck

Stuttgart (dpa) - Bei Daimlers Quartalsbilanz dürften heute vor allem neue Weichenstellungen im Konzern ein Thema sein. Der Autobauer hatte zuletzt seinen Ausstieg beim US-Elektropionier Tesla bekanntgegeben. Von dpa mehr...


Do., 23.10.2014

Terrorismus Hintergrund des Ottawa-Anschlags offen

Polizeieinsatz im Regierungsviertel von Ottawa. Foto: Chris Roussakis

Ottawa (dpa) - Nach dem Attentat im Regierungsviertel der kanadischen Hauptstadt Ottawa mit zwei Toten suchen die Behörden weiter nach möglichen Hintermännern. Polizei und Justizbehörden hielten sich mit Angaben zu dem Verbrechen stark zurück. Von dpa mehr...


Do., 23.10.2014

Flüchtlinge Bund und Länder beraten über Flüchtlingssituation

Eine kurdische Familie aus dem Irak steht in einem Flüchtlingswohnheim in Hannover. Foto: Ole Spata

Berlin (dpa) - Bund und Länder beraten heute im Berliner Kanzleramt über die Versorgung der wachsenden Zahl von Asylbewerbern in Deutschland. Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat dazu die Chefs der Staatskanzleien der Länder eingeladen. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Terrorismus Tödlicher Anschlag auf Regierungsviertel in Ottawa

Polizisten gehen nahe dem Parlamentsgebäude in Ottawa in Deckung. Foto: Chris Roussakis

Ottawa (dpa) - Ein oder mehrere Täter haben im kanadischen Regierungsviertel in Ottawa einen Soldaten getötet und einen Wachmann im Parlament angeschossen. Im Parlamentsgebäude selbst fielen am Mittwoch Dutzende Schüsse. Ein Täter kam nach Angaben der Polizei um. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Bildung Bundesregierung will Meister-Bafög auch für Bachelor zulassen

Bildungsministerin Johanna Wanka: «Beruflich vorqualifizierte Bachelor-Absolventen sollen für eine Aufstiegsfortbildung auch Meister-Bafög bekommen können.» Foto: Axel Heimken

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die berufliche Ausbildungsförderung ausweiten. «Beruflich vorqualifizierte Bachelor-Absolventen sollen für eine Aufstiegsfortbildung auch Meister-Bafög bekommen können», erklärte Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) in Berlin. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Raumfahrt Zwei Kosmonauten absolvieren ISS-Außeneinsatz

Zwei russische Kosmonauten bei ihrem Einsatz außerhalb der Raumstation ISS. Foto: NASA TV/epa

Moskau (dpa) - Bei einem etwa vierstündigen Außeneinsatz haben zwei Kosmonauten wichtige Reparaturarbeiten an der Internationalen Raumstation ISS erledigt. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Wissenschaft Forscher lösen Rätsel um Dinosaurier mit riesigen Pranken

Die Rekonstruktion zeigt den Dinosaurier Deinocheirus mirificus. Einer Forschungsgruppe zufolge war Deinocheirus das größte Mitglied der Ornithomimosauria - der Vögel nachahmenden Echsen. Illustration: Yuong-Nam Lee (KIGAM)/dpa Foto: Yuong-Nam Lee

Daejeon (dpa) - Das Rätsel um eine der mysteriösesten Dinosaurierarten weltweit ist gelöst: Ein internationales Forscherteam stellt im Fachblatt «Nature» die Analyse zweier nahezu vollständiger Skelette von Deinocheirus mirificus vor. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Wissenschaft Neandertaler-Gene in 45 000 Jahre altem Menschenknochen entdeckt

Svante Pääbo vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig betrachtet den Oberschenkelknochen eines 45 000 Jahre alten Menschen aus dem Fund im russischen Ust'-Ishim. Foto: Bence Viola/MPI für evolutionäre Anthropologie

Leipzig (dpa) - Ein Forscherteam aus Leipzig hat das Erbgut eines Mannes entziffert, der vor 45 000 Jahren durch Westsibirien streifte. Das war in etwa zu einer Zeit, als die Vorfahren heutiger Europäer und Asiaten begannen, sich getrennt voneinander zu entwickeln. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

EU Juncker will mit neuer EU-Kommission Wirtschaft ankurbeln

Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, spricht im Europäischen Parlament in Strasbourg. Foto: Patrick Seeger

Straßburg (dpa) - Die neue EU-Kommission kann am 1. November an den Start gehen. Das Europaparlament stimmte am Mittwoch mit großer Mehrheit für das Team des neuen Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Tarife Bahn und Lokführer suchen weiter Annäherung

Die GDL pocht auf Tarifpluralität bei der Bahn. Foto: Jan Woitas

Frankfurt/Main (dpa) - Im Tarifkonflikt mit den Lokführern bei der Deutschen Bahn bleibt alles offen. «Es liegt uns kein offizielles neues Angebot der DB vor», sagte die Sprecherin der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Gerda Seibert, am Mittwoch. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Elektro Daimler trennt sich von millionenschweren Tesla-Anteilen

Der deutsche Branchenriese Daimler hat den kalifornischen Elektroautobauer Tesla von der Startup-Phase an als Investor begleitet. Foto: Uli Deck

Stuttgart/Palo Alto (dpa) - Der Autobauer Daimler trennt sich von seinen Anteilen am US-amerikanischen Elektro-Pionier Tesla und vergrößert damit seine Investitionsmöglichkeiten. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Konflikte Irakische Kurden helfen Kobane

In Kobane soll ein von den USA abgeworfenes Paket mit Waffen versehentlich bei IS-Kämpfern gelandet sein. Foto: Sedat Suna

Kobane/Erbil (dpa) - Die seit gut einem Monat gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) kämpfenden Kurden in der syrischen Stadt Kobane bekommen Verstärkung aus dem Nordirak. Das Parlament der dortigen Autonomieregion Kurdistan beschloss, die Kämpfer in der Ortschaft nahe der türkischen Grenze zu unterstützen. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Medien Italiens singende Nonne singt «Like A Virgin»

Cristina Scuccia ist «The Voice of Italy»-Gewinnerin 2014. Foto: Matteo Bazzi

Rom (dpa) - Sie singt wieder: Italiens rockende Nonne Cristina Scuccia meldet sich mit Madonnas Hit«Like A Virgin» auf ihrem ersten Album zurück. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Kunst Westspiel will keine weiteren Kunstwerke verkaufen

Düsseldorf (dpa) - Der Casino-Betreiber Westspiel will außer den hochkarätigen Warhol-Bildern derzeit keine weiteren Kunstwerke aus seiner Sammlung verkaufen. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

EU Gerüchte über Stresstest-Durchfaller

Die meisten Banken in Deutschland blicken den Stresstest-Ergebnissen gelassen entgegen. Foto: Daniel Reinhardt

Madrid/Frankfurt/Main (dpa) - Monatelang wurden Europas wichtigste Banken auf Herz und Nieren durchgecheckt. Schon Tage vor Veröffentlichung der Ergebnisse am Sonntag beginnt nun die Gerüchteküche zu brodeln. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Medien Maria Furtwängler isst wegen «Tatort» kaum noch Fleisch

Bei Maria Furtwängler kommt kaum noch Fleisch in die Pfanne. Foto: Daniel Bockwoldt

Berlin/Hamburg (dpa) - Die Schauspielerin Maria Furtwängler (48) isst seit den Dreharbeiten für ihren neuen «Tatort»-Fall kaum noch Fleisch. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Internet Yahoo mit deutlich mehr Gewinn

Yahoo kann solide Quartalszahlen liefern. Dank Alibaba sprudelt der Gewinn, doch auch operativ geht es voran - wenngleich mühsam. Foto: Michael Nelson

Sunnyvale (dpa) - Der Internet-Konzern Yahoo hat nach langer Durststrecke etwas bessere Zahlen präsentiert: Der Umsatzschwund ist gestoppt, das Mobilgeschäft nimmt Fahrt auf. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Computer Experte: Industrie braucht neue Datenschutz-Regeln

Besserer Datenschutz für die Industrie muss her, sagt ein deutscher IT-Experte. Foto: Felix Kästle

Berlin (dpa) - Der deutschen Industrie könnte nach Ansicht eines Experten viel Geschäft entgehen, wenn es nicht rasch neue Datenschutz-Regeln gibt. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Auto Scania kämpft mit Auftragsrückgang

Trotz guter Verkäufe hat der schwedische LKW-Bauer Scania ein Loch in den Auftragsbüchern. Foto: Stephen Morrison

Stockholm (dpa) - Der schwedische Lastwagenbauer Scania hat im dritten Quartal in fast allen Märkten einen starken Auftragsrückgang hinnehmen müssen. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Unfälle Patrick Pouyanné wird neuer Total-Chef

Die Nachricht vom Tod des bekannten Total-Managers war weit über Frankreich hinaus mit großer Fassungslosigkeit aufgenommen worden. Foto: Ian Langsdon

Paris (dpa) - Frankreichs Öl-Riese Total hat nach dem tödlichen Unfall von Konzernchef Christophe de Margerie rasch einen Nachfolger bestimmt. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Leute Grüne wollen Graffiti von Sprayer «OZ» retten

«OZ» hinterließ in Hamburg viele Spuren. Foto: Bodo Marks

Hamburg (dpa) - Mehr als 100 000 Graffiti soll es von «OZ» in Hamburg geben. Der bundesweit bekannte Sprayer war Ende September mit 64 Jahren beim Sprühen auf einer Bahnstrecke ums Leben gekommen. Von dpa mehr...


Mi., 22.10.2014

Konflikte Unterwegs zum IS? US-Teenager in Frankfurt gestoppt

Am Frankfurter Flughafen haben Sicherheitskräfte drei Mädchen aus den USA aufgehalten, die von zu Hause Reißaus nahmen. Wollten sie direkt aus der High School in den Dschihad nach Syrien ziehen? Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Washington/Frankfurt (dpa) - Drei minderjährige Mädchen aus den USA, die möglicherweise auf dem Weg zu den selbst ernannten Gotteskriegern in Syrien waren, sind am Frankfurter Flughafen gestoppt und nach Hause geschickt worden. Von dpa mehr...


Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook