Fr., 31.10.2014

Steuern Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer vorerst zurück

Tausende waren gegen die jüngsten Pläne von Regierungschef Orban auf die Straße gegangen. Foto: Julien Warnand

Budapest (dpa) - Das hat es in Ungarn noch nicht gegeben: Der mächtige Regierungschef knickt nach Massenprotesten ein und legt die ungeliebte Internet- Steuer auf Eis. Tausende feiern im Zentrum von Budapest den Erfolg ihrer Bewegung. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Medien Grippe: «Schlag den Raab» fällt aus

Stefan Raab muss aussetzen. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Er ist ein Stehaufmännchen. Mehrfach lag er am Boden, immer wieder rappelte er sich auf. Stefan Raab (48), die große Kämpfernatur von ProSieben, hat bislang keine Sendung ausfallen lassen, seitdem er für den Münchner Privatsender tätig ist. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Verkehr Datenschutz-Bedenken bei der Pkw-Maut

Nach den Plänen von Verkehrsminister Dobrindt soll es eine elektronische Nummernschild-Erkennung geben. Foto: Oliver Berg

Berlin (dpa) - Bei der umstrittenen Pkw-Maut soll es Autofahrern erspart bleiben, eine Vignette an die Scheibe zu kleben. Doch die Pläne des Ministers für eine einfachere Maut-Kontrolle rufen andere Befürchtungen hervor. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Börsen Notenbankfantasie sorgt für Kurssprünge in Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Die Hoffnung auf Unterstützung durch die Notenbanken hat den deutschen Aktienmarkt weiter beflügelt. Am frühen Morgen hatte die Bank of Japan die Märkte mit einer erneuten geldpolitischen Lockerung überrascht. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Demonstrationen Hooligans melden 10 000 Teilnehmer für Berlin-Demo an

Vermummte Hooligans bei der Aktion "Gemeinsam gegen Salafismus" in Köln. Foto: Caroline Seidel/Archiv

Berlin (dpa) - Für eine Hooligan-Demonstration am 15. November in Berlin hat der Veranstalter mittlerweile 10 000 Teilnehmer angemeldet. Die Polizei bestätigte einen Bericht des Senders RBB. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Tarife Verdi plant neue Streiks bei Amazon

Auch vor Arbeitsniederlegungen im Weihnachtsgeschäft schreckt Verdi nicht mehr zurück. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Bad Hersfeld/Graben (dpa) - Die jüngste Streikwelle bei Amazon soll am Samstag enden. Doch Verdi plant bereits weiter und droht mit Arbeitsausfällen an einem sechsten Standort. Der Versandhändler zeigt sich nach wie vor unbeeindruckt. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Brauchtum Grusel-Fest Halloween begeistert in vielen Ländern

Ein finstere Kürbis-Geselle in Warschau. Foto: Leszek Szymanski

Berlin (dpa) - Kinder in gruseligen Kostümen rennen um die Häuser, Grimassen werden in Kürbisse geschnitzt: In vielen Ländern der Welt haben Menschen am Freitag das Grusel-Fest Halloween gefeiert. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Konflikte Gasfrieden zwischen Moskau und Kiew

Unterschrieben: Die Ukrainer können aufatmen. Ihre Regierung hat sich mit Moskau auf Gaslieferungen für die kalten Monate geeinigt. Foto: Thierry Chalier / European Commission

Brüssel/Donezk (dpa) - Kurz vor Wintereinbruch soll wieder russisches Gas in die Ukraine fließen. Moskau und Kiew legen ihren Gasstreit bei. Aber es droht ein neuer Konflikt: Eine umstrittene Wahl im Separatistengebiet will Russland anerkennen - die Ukraine nennt die Abstimmung rechtswidrig. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Film Orson Welles' letzter Film soll in die Kinos kommen

Undatierte Aufnahme des US-amerikanischen Schauspielers und Regisseurs Orson Welles. Foto:

Berlin (dpa) - Orson Welles gilt als einer der größten und einflussreichsten Regisseure Hollywoods, sein Kino-Erstling «Citizen Kane» zählt bis heute zu den genialsten Werken der Filmgeschichte. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Musik Opernstar Bryn Terfel nutzt Twitter

Bryn Terfel geht mit der Zeit. Foto: Jonathan Brady

London (dpa) - Die sozialen Netzwerke haben auch die Welt der Opernstars verändert. «Ich schaue nach dem ersten Akt hinter der Bühne erst einmal schnell auf Twitter», verriet der walisische Bass-Bariton Bryn Terfel am Freitag in London. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Konflikte Bericht: 15 000 Ausländer kämpfen für den IS

Dschihadistinnen auf dem Screenshot eines IS-Propagandavideos. Foto: Syriadeeply.org

New York/Kobane (dpa) - Die militärischen Erfolge des Islamischen Staates (IS) im Irak und in Syrien bescheren der Miliz nach Angaben der Vereinten Nationen einen nie dagewesenen Zulauf von Kämpfern aus dem Ausland. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Handel Jeder Zweite findet Handelsabkommen mit den USA gut

48 Prozent der Deutschen unterstützen das geplante Handelsabkommen TTIP. Foto: Arno Bugi

Berlin (dpa) - Fast jeder zweite Deutsche findet das umstrittene Handelsabkommen TTIP zwischen Europa und den USA gut. Wie aus einer Emnid-Umfrage für die Verbraucherschutz-Organisation Foodwatch hervorgeht, halten 48 Prozent den geplanten Vertrag zum Abbau von Handelsbarrieren für eine vernünftige Sache. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Telekommunikation Apple-Chef Tim Cook: «Ich bin stolz, schwul zu sein»

Tim Cook hat sich geoutet. Foto: Christoph Dernbach

Cupertino (dpa) - «Ich bin stolz, schwul zu sein, und ich sehe es als eines der größten Geschenke an, die Gott mir gegeben hat», erklärt Apple-Chef Tim Cook. Er war sich seiner Sache sehr sicher. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Tarife Ab Montag neue Streiks bei Bahn möglich

Zuletzt hatten die Lokführer vom 17. bis 20. Oktober insgesamt 50 Stunden lang gestreikt. Foto: Bernd Thissen

Frankfurt/Berlin (dpa) - Bei der Deutschen Bahn könnte ab Montag wieder gestreikt werden. Die von der Lokführer-Gewerkschaft GDL ausgerufene Streikpause läuft am Sonntag (2.11.) aus. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Konflikte «Tag des Zorns»: Nur vereinzelt Ausschreitungen in Jerusalem

Palästinenser flüchten vor Tränengasschwaden. Foto: Alaa Badarneh

Jerusalem/Ramallah (dpa) - In Jerusalem und dem Westjordanland ist es erneut zu Ausschreitungen gekommen. Der befürchtete Gewaltausbruch blieb aber aus. Die palästinensische Fatah-Partei hatte zu einem «Tag des Zorns» aufgerufen. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Demonstrationen Präsident von Burkina Faso tritt nach Massenprotesten zurück

Präsident Compaore regiert Burkina Faso seit fast drei Jahrzehnten. Foto: Ian Langsdon

Ouagadougou (dpa) - Nach tagelangen Massenprotesten im westafrikanischen Burkina Faso hat Präsident Blaise Compaoré sein Amt niedergelegt. «Ich bin überzeugt, dass ich meine Pflichten erfüllt habe, und trete im obersten Interesse des Landes zurück», hieß es in einer Mitteilung des 63-Jährigen. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Steuern Scheidungskosten können doch steuerlich absetzbar sein

Nach Ansicht des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz ist die Trennung einer zerrütteten Ehe ein «elementares menschliches Bedürfnis». Die Kosten dafür seien somit abzugsfähig. Foto: Franz-Peter Tschauner

Berlin (dpa/tmn) - Sind Scheidungskosten absetzbar? Diese Frage ist umstritten. Denn seit einer Gesetzesänderung werden Prozesskosten nur noch unter strengen Voraussetzungen anerkannt. Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz stellt sich jetzt auf die Seite der Steuerzahler. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Verkehr Bahn kann ICE-Achsen endlich austauschen

Die neuen Achsen müssen seltener kontrolliert werden. Dadurch kann die Bahn mehr Züge im täglichen Verkehr einsetzen. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin (dpa) - Die Bahn kann endlich neue Achsen in ihre Hochgeschwindigkeitszüge vom Typ ICE 3 einbauen. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Auszeichnungen Thomas Hettche erhält Wilhelm Raabe-Literaturpreis

Thomas Hettche wird geehrt. Foto: Arno Burgi

Braunschweig (dpa) - Der Schriftsteller Thomas Hettche (49) wird am Sonntag im Braunschweiger Staatstheater mit dem renommierten Wilhelm Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Ausstellungen Ausstellung würdigt Kosmetik-Pionierin Rubinstein

Helena Rubinstein unterhält sich mit Hildegard Knef (1954). Foto: dpa

New York (dpa) - Mit einer großen Ausstellung würdigt das Jüdische Museum in New York die Kosmetik-Pionierin Helena Rubinstein (1870-1965). Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Literatur Literaturarchiv würdigt den «Wert des Originals»

Ein zu Lebzeiten abgenommener Kopfabdruck von Goethe. Foto: Inga Kjer

Marbach am Neckar (dpa) - Billige Reproduktionen überall, Fälschungen, Plagiate - welche Rolle spielt in dieser Zeit eigentlich noch das Original? Diese Frage greift das Deutsche Literaturarchiv in Marbach am Neckar mit der Sonderausstellung «Der Wert des Originals» auf. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Finanzen Russland hebt Leitzins auf 9,5 Prozent an

Rubel-Scheine: Russland hebt den Leitzins auf 9,5 Prozent an. Foto: Arno Burgi/Symbol

Moskau (dpa) - Unter dem Druck der Ukraine-Krise und sinkender Ölpreise hat Russland den Leitzins um 1,5 Prozentpunkte auf 9,5 Prozent angehoben. Damit soll auch die steigende Inflation eingedämmt werden, begründete die Zentralbank ihre Entscheidung. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Konjunktur Einzelhandel: Stärkster Rückgang seit über sieben Jahren

Der Einzelhandel muss derzeit Rückgänge verkraften. Foto: Boris Roessler

Wiesbaden (dpa) - Verunsichert durch Krisen in aller Welt haben sich die deutschen Verbraucher im September in Kaufzurückhaltung geübt. Die Umsätze im Einzelhandel sind stark geschmolzen. Doch der Branchenverband gibt Entwarnung. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Auktion Benefiz-Auktion für Kunsthalle Emden

Die Kunsthalle Emden hat finanzielle Schwierigkeiten. Foto: Ingo Wagner

Hannover (dpa) - Pablo Picasso, Heinz Mack und Georg Baselitz - das sind drei der namhaften Künstler, deren Werke am 14. November bei einer Benefiz-Auktion im Schloss Herrenhausen in Hannover versteigert werden. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Edelmetalle Goldpreis fällt auf Vierjahrestief

Der Goldpreis lag so niedrig wie seit Ende Juli 2010 nicht mehr. Foto: Sven Hoppe

Frankfurt/Main (dpa) - Ein starker Dollar und gute Konjunkturaussichten in den USA schicken den Goldpreis auf Talfahrt. Von dpa mehr...


Fr., 31.10.2014

Zentralbanken Japans Zentralbank lockert überraschend Geldpolitik

Die Nationalflagge Japans auf dem Gebäude der japanischen Zentralbank in Tokio. Foto: Franck Robichon

Tokio (dpa) - Japans Zentralbank reißt zur Stützung der schwächelnden Wirtschaft und Ankurbelung der Inflation die Geldschleusen überraschend noch weiter auf. Von dpa mehr...


Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook