Anzeige

Do., 12.01.2017

Programm in Wengen gedreht Franzose Pinturault Favorit auf Kombi-Kugel

Alexis Pinturault aus Frankreich ist Favorit auf den Gesamtsieg in der Weltcup-Kombination.

Alexis Pinturault aus Frankreich ist Favorit auf den Gesamtsieg in der Weltcup-Kombination. Foto: Jean-Christophe Bott

Wengen (dpa) - Gut drei Wochen vor der Ski-WM in St. Moritz fällt in Wengen bereits die erste Entscheidung im Weltcup. Favorit auf den Sieg in der Disziplinwertung für den besten Kombinations-Fahrer des Winters ist der Franzose Alexis Pinturault.

Von dpa

Er hatte Ende Dezember bereits die Kombi in Santa Caterina vor Marcel Hirscher gewonnen. Der fünfmalige Gesamtweltcupsieger aus Österreich verzichtet auf einen Start bei der zweiten und letzten Kombination des Winters in Wengen .

In diesem Winter reichen bereits zwei Wettbewerbe für eine Kugel für den Gesamtsieger einer Disziplin. In den vergangenen Jahren musste es immer mindestens drei verschiedene Rennen geben.

Das Programm für die Kombination am Lauberhorn hat der Skiweltverband gedreht. Anders als üblich beginnt der Wettkampf am Freitag um 10.15 Uhr mit einem Slalom. Die Abfahrt folgt um 13.15 Uhr. So haben die Organisatoren mehr Zeit, den Neuschnee aus der Strecke zu rutschen.

Für den Deutschen Skiverband gehen Josef Ferstl, Andreas Sander und Thomas Dreßen an den Start. Realistische Chancen auf eine vordere Platzierung gibt es nicht. Für die drei bietet die Kombination vielmehr eine weitere Trainingsmöglichkeit für die Spezialabfahrt am Samstag. Wegen des Wetters war das Training am Donnerstag abgesagt worden. Am Sonntag folgt dann ein Slalom mit Felix Neureuther.

Google-Anzeigen
Anzeige

Folgen Sie uns auf Facebook



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4555175?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F