Anzeige

Fr., 20.10.2017

Bescheid vom Finanzamt DFB muss in WM-Affäre 19,2 Millionen Steuern nachzahlen

Der DFB muss Steuern in Höhe von 19,2 Millionen Euro nachzahlen.

Die WM-Affäre kommt den Deutschen Fußball-Bund teuer zu stehen. Das Finanzamt fordert für das WM-Jahr 2006 Steuernachzahlungen von 19,2 Millionen Euro. Der Verband will dagegen vorgehen. Von dpa mehr...


Fr., 20.10.2017

DFB-Strukturreform Alle Macht im Bereich Sport: Bierhoff wird «Super-Minister»

Oliver Bierhoff wird neuer DFB-Direktor für die Bereiche Nationalmannschaften und Fußball-Entwicklung.

Der Deutsche Fußball-Bund will sich selbst reformieren. Großer Gewinner einer Strukturreform ist der bisherige Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Von dpa mehr...


Fr., 20.10.2017

WM in Russland Blatter und Platini als Gäste von Putin zur WM eingeladen

Michel Platini (r) und Joseph Blatter wurden persönlich von Russlands Staatschef Wladimir Putin zur WM eingeladen.

Zürich (dpa) - Die gesperrten Fußball-Funktionäre Joseph Blatter und Michel Platini haben von Russlands Staatschef Wladimir Putin eine persönliche Einladung für einen WM-Besuch im kommenden Sommer erhalten.  Von dpa mehr...


Do., 19.10.2017

Präsidiumssitzung Bierhoff als «Super-Minister»: DFB gibt sich neue Struktur

Oliver Bierhoff wird beim DFB zum Super-Minister.

Mehr Macht für Oliver Bierhoff, eine schlankere Struktur an der Spitze: An diesem Freitag will sich der Deutsche Fußball-Bund bei einer Präsidiumssitzung selbst reformieren. Von dpa mehr...


Do., 19.10.2017

Pyeongchang 2018 Sicherheit bei Olympia: DSV-Präsident fordert Geduld

Franz Steinle ist der Präsident des Deutschen Skiverbands.

Künzelsau (dpa) - Der Präsident des Deutschen Skiverbands, Franz Steinle, hat mit Blick auf die Sicherheitslage bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang zu Geduld aufgerufen. Von dpa mehr...


Do., 19.10.2017

Ehre für Fußballer Südkoreaner Park erster Fackelträger der Winterspiele 2018

Ehre für Fußballer: Südkoreaner Park erster Fackelträger der Winterspiele 2018

Athen (dpa) - Der südkoreanische Fußballer Park Ji-sung wird am kommenden Dienstag als erster Sportler die Fackel mit dem olympischen Feuer der Winterspiele 2018 tragen. Das teilte das griechische Olympische Komitee in Athen mit. Von dpa mehr...


Do., 19.10.2017

Bestechungsverdacht PSG-Boss bestätigt sein Erscheinen bei der Schweizer Justiz

Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt gegen Nasser al-Khelaifi. Foto.

Paris (dpa) - Der katarische Sport-Geschäftsmann Nasser al-Khelaifi hat sein Erscheinen bei der Schweizer Justiz im Rahmen eines Bestechungs-Verfahrens bestätigt. Von dpa mehr...


Mi., 18.10.2017

Anklage gegen Nuzman Brasiliens ehemaliger NOK-Chef wegen Korruption angeklagt

Ex-NOK-Chef Carlos Nuzman ist wegen Korruption angeklagt worden.

Rio de Janeiro (dpa) - Der ehemalige Vorsitzende des brasilianischen Olympischen Komitees (COB), Carlos Nuzman, ist wegen Korruption angeklagt worden. Von dpa mehr...


Mo., 16.10.2017

DOSB-Leistungssportchef Schimmelpfennig: Sicherheitslage wegen Korea-Krise im Blick

Dirk Schimmelpfennig ist DOSB-Leistungssportchef.

Berlin (dpa) - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) misst dem Sicherheitsaspekt bei den Winterspielen 2018 in Pyoengchang angesichts der politschen Krise zwischen Nordkorea und den USA große Bedeutung zu. Von dpa mehr...


Mo., 16.10.2017

Anti-Olympia-Stimmung Sportpolitik hadert mit Tirol-Nein zu Olympia 2026

Die Tiroler haben sich gegen die Winterspiele 2026 vor der Haustür ausgesprochen.

Beim Gedanken an die nächsten Winterspiele in Südkorea sehnen sich viele Fans und Sportler hierzulande nach Olympia in den Alpen. In Tirol ist dieser Traum durch das Nein der Bevölkerung aber vorbei. Für das IOC ist die Ablehnung ein deutliches Zeichen. Von dpa mehr...


So., 15.10.2017

Auch Aus für Inzell Tiroler wollen keine Olympia-Bewerbung

In Inzell hätten die Eisschnelllaufwettbewerbe stattfinden sollen.

Innsbruck sollte nach 1964 und 1976 zum dritten Mal Olympia-Gastgeber werden. 2026 war das Ziel, Inzell sollte die Wettbewerbe der Eisschnellläufer ausrichten. Doch die Tiroler machen nicht mit. Von dpa mehr...


So., 15.10.2017

Interessenvertretung Topsportler gründen Verein «Athleten Deutschland»

Athletensprecher Max Hartung ist einer von 45 Gründungsmitgliedern der Sportvertretung.

Der Verein «Athleten Deutschland» soll die Interessenvertretung der Topsportler in Zukunft stärken. Auf der Vollversammlung der Athleten ist die Gründung des Clubs beschlossen worden - unabhängig vom Deutschen Olympischen Sportbund. Von dpa mehr...


Fr., 13.10.2017

Verdacht der Bestechung Ethikkommission untersucht Anschuldigungen gegen al-Khelaifi

Gegen Nasser al-Khelaifi wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Es sah alles schön aus: Mit den Starspielern Neymar und Mbappé macht der französische Hauptstadtclub PSG international Furore. Doch hinter den Kulissen brodelt es. Von dpa mehr...


Fr., 13.10.2017

Club «Athleten Deutschland» Mehr Athleten-Autonomie geplant - DOSB fragt nach Sinn

Alfons Hörmann ist der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Der Verein «Athleten Deutschland» soll gegründet werden. Ziel der Sportler ist, unabhängiger vom Deutschen Olympischen Sportbund zu werden. Die DOSB-Führung reagiert spröde auf das Vorhaben. Von dpa mehr...


Do., 12.10.2017

Titelkämpfe 2018 Knapp 3,5 Millionen Ticketanfragen für WM in Russland

Der WM-Pokal wird 2018 in Russland ausgespielt.

Zürich (dpa) - Beim Fußball-Weltverband sind zum Ende der ersten Verkaufsphase knapp 3,5 Millionen Ticketanfragen für die Weltmeisterschaft in Russland eingegangen. Das teilte die FIFA mit. Von dpa mehr...


Do., 12.10.2017

Korruptionsverdacht Olympiaskandal: Nuzman tritt als NOK-Chef zurück

Carlos Nuzman bleibt auf unbestimmte Zeit in Untersuchungshaft.

2016 sahen Milliarden seine emotionale Ansprache bei der Eröffnung der Olympischen Spiele im Maracanã-Stadion - doch Carlos Nuzman soll bei der Vergabe an Rio nachgeholfen haben. Brasiliens bekanntester Sportfunktionär sitzt im Gefängnis - und zieht nun Konsequenzen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Europäischer Fußballverband Portugiese Luis Figo wird Berater und Botschafter der UEFA

Der Portugiese Luis Figo wird künftig als Botschafter und Berater für die UEFA tätig sein.

Nyon (dpa) - Der frühere Weltklasse-Fußballer Luis Figo wird Berater und Botschafter der UEFA. Wie die Europäische Fußball-Union mitteilte, soll der 44 Jahre alte Portugiese seine Kenntnisse und Erfahrungen einbringen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Fußball-Weltverband FIFA suspendiert Pakistan wegen internen Rechtsstreits

FIFA hat den pakistanischen Fußballverband vorübergehend suspendiert.

Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat den pakistanischen Fußballverband (PFF) vorübergehend suspendiert. Von dpa mehr...


Mo., 09.10.2017

Ex-DFB-Präsident WM-Affäre: Zwanziger erneut vor Gericht gescheitert

Musste vor Gericht erneut einer Niederlage hinnehmen: Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger.

Der Skandal um die Fußball-WM 2006 zieht elf Jahre später immer noch Kreise. Diesmal wies ein Gericht eine weitere Klage des früheren DFB-Chefs Theo Zwanziger zurück, der im März bereits mit einer Schadensersatzklage gegen das Land Hessen gescheitert war. Von dpa mehr...


So., 08.10.2017

Mehr Mitspracherecht Athleten wollen mehr Unabhängigkeit vom DOSB

Fechter Max Hartung möchte den Verein «Athleten Deutschland» gründen.

Die Athletensprecher des Deutschen Olympischen Sportbundes haben die Gründung des vom DOSB unabhängigen Vereins «Athleten Deutschland» angekündigt. Beschlossen werden soll sie am kommenden Sonntag auf der Athleten-Vollversammlung. Der DOSB schweigt noch dazu. Von dpa mehr...


So., 08.10.2017

Stimmenkauf? Rios Olympia-Chef will sich gegen Korruptionsvorwürfe wehren

Carlos Arthur Nuzman (M) wurde wegen des Verdachts auf den Kauf von Stimmen bei der Olympia-Vergabe festgenommen.

Rio de Janeiro (dpa) - Nach seiner Festnahme will sich der Chef des Organisationskomitees der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro gegen die Korruptionsvorwürfe wehren. Von dpa mehr...


Fr., 06.10.2017

Nach Festnahme IOC suspendiert Nuzman und brasilianisches NOK vorläufig

Carlos Arthur Nuzman (M) wird von brasilianischen Polizisten abgeführt.

Lausanne (dpa) - Einen Tag nach seiner Festnahme in Rio de Janeiro ist Carlos Nuzman als Ehrenmitglied des Internationalen Olympischen Komitees vorläufig suspendiert worden. Auch das brasilianische NOK wurde von der IOC-Exekutive vorübergehend ausgeschlossen. Das teilte das IOC in Lausanne mit. Von dpa mehr...


Do., 05.10.2017

Olympische Spiele 2016 Rios Olympia-Chef festgenommen - Verdacht: Spiele gekauft

Olympia-Chef Carlos Arthur Nuzman (r) wurde festgenommen.

Das Erbe der Olympischen Spiele in Rio 2016 ist nicht gerade positiv. Nun scheint sich auch noch der Verdacht zu erhärten, dass die Spiele gekauft waren. Die Polizei greift ohne Rücksicht auf Namen durch. Von dpa mehr...


Mi., 04.10.2017

Titelkämpfe in Russland Schon mehr 132 000 Ticket-Anfragen für WM-Finale 2018

Der WM-Pokal wird 2018 in Russland ausgespielt.

Zürich (dpa) - Mehr als 132 000 Fußball-Fans haben bereits Anträge für WM-Final-Tickets 2018 gestellt. Gut eine Woche vor dem Ende der ersten Verkaufsphase seien über 1,5 Millionen Ticketanfragen bei der FIFA eingegangen, teilte der Fußball-Weltverband mit. Von dpa mehr...


Mi., 04.10.2017

Gemeinsame Bewerbung Argentinien, Paraguay und Uruguay wollen WM 2030 ausrichten

Wollen 2030 die Fußball-WM ausrichten: Die Präsidenten Paraguays (l), Argentiniens und Uruguays.

Buenos Aires (dpa) - Argentinien, Paraguay und Uruguay haben ihren Willen zu einer gemeinsamen Bewerbung für die Fußball-WM 2030 bekräftigt. Das erklärten die Präsidenten der drei südamerikanischen Staaten in Buenos Aires. Von dpa mehr...


1 - 25 von 528 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige