Fr., 09.03.2018

Traditionsrennen Tirreno-Adriatico: Roglic mit Tagessieg - Froome in Top-3

Der Slowene Primoz Roglic jubelt über seinen Sieg bei der dritten Etappe von Tirreno-Adriatico.

Trevi (dpa) - Einen Tag nach dem ersten Saisonsieg des Erfurter Sprinters Marcel Kittel hat es bei der 53. italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico einen Wechsel an der Spitze der Gesamtwertung gegeben. Von dpa mehr...

Fr., 09.03.2018

Radsport Paris-Nizza-Aus auch für Geschke - Molard holt Tagessieg

Der Franzose Rudy Molard (FDJ) bejubelt seinen Etappensieg bei Paris-Nizza.

Vence (dpa) - Einen Tag nach John Degenkolb hat in Simon Geschke der nächste deutsche Radprofi die 76. Auflage der französischen Fernfahrt Paris-Nizza vorzeitig beendet. Von dpa mehr...


Do., 08.03.2018

Bronchitis Radprofi Degenkolb gibt bei Paris-Nizza auf

Tritt wegen einer Bronchitis nicht mehr zur 6. Etappe von Paris-Nizza an: Trek-Segafredo-Profi John Degenkolb.

Sisteron (dpa) - Radprofi John Degenkolb tritt zur 6. Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza am Freitag nicht mehr an. Der Profi aus dem Trek-Segafredo-Team leidet unter einer leichten Bronchitis, wie die Mannschaft mitteilte. Von dpa mehr...


Do., 08.03.2018

Tirreno-Adriatico Kittel holt ersten Saisonsieg - Etappengewinner in Follonica

Marcel Kittel (M) jubelt bei Tirreno-Adriatico über seinen ersten Saisonsieg.

Follonica (dpa) - Topsprinter Marcel Kittel hat seinen ersten Saisonsieg perfekt gemacht. Am Donnerstag sicherte sich die Neuverpflichtung des Katusha-Teams bei der Radfernfahrt Tirreno-Adriatico den Etappenerfolg in Follonica. Von dpa mehr...


Do., 08.03.2018

Greipel Dritter Kölner Radprofi Politt verpasst Tagessieg bei Paris-Nizza

Verpasste nur knapp den Etappensieg bei Paris-Nizza: Nils Polit.

Sisteron (dpa) - Der Kölner Radprofi Nils Politt hat knapp seinen ersten großen Profisieg verpasst. Der Katusha-Profi landete am Donnerstag im Ziel der 5. Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza nach 165 Kilometern in Sisteron hinter dem Franzosen Jérôme Cousin auf Rang zwei. Von dpa mehr...


Do., 08.03.2018

Salbutamol-Affäre Ex-Profi Jaksche über Froome-Sky: «Fast Armstrong-Ausmaße»

Ex-Profi Jörg Jaksche kritisiert den britischen Sky-Rennstall von Chris Froome.

Ex-Radprofi Jaksche fordert eine Froome-Sperre und sieht in den Manipulations-Qualitäten des Sky-Teams Parallelen zur Armstrong-Ära. Ein Rechenfehler könnte hinter dem erhöhten Froome-Wert des nachgewiesenen Asthmamittels stecken. Von dpa mehr...


Do., 08.03.2018

Ehemaliger Weltmeister Rippenbruch: Cavendish gibt bei Tirreno-Adriatico auf

Mark Cavendish hat sich bei einem Sturz einen Rippenbruch zugezogen. Foto (Archiv): John Leicester/AP

Lido di Camaiore (dpa) - Ex-Weltmeister Mark Cavendish tritt zur zweiten Etappe der italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico nicht mehr an. Von dpa mehr...


Mi., 07.03.2018

UCI-Chef Anti-Doping-Kommission soll Fall Wiggins untersuchen

UCI-Präsident David Lappartient möchte den Fall Wiggins genauer untersucht haben.

Aigle (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI will den Dopingverdächtigungen gegen den früheren Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins genauer auf den Grund gehen. Von dpa mehr...


Mi., 07.03.2018

Französische Fernfahrt Niederländer Poels Schnellster bei Paris-Nizza-Zeitfahren

Schnellster beim Kampf gegen die Uhr bei Paris-Nizza: Wout Poels (Team Sky).

Saint-Étienne (dpa) - Radprofi Wout Poels aus dem britischen Sky-Rennstall hat das Einzelzeitfahren der vierten Etappe der 76. französischen Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der 30 Jahre alte Niederländer war am Mittwoch auf dem 18,4 Kilometer langen Kurs von La Fouillouse nach Saint-Étienne mit einer Zeit von 25:33 Minuten elf Sekunden schneller als der Spanier Marc Soler (Movistar). Von dpa mehr...


Mi., 07.03.2018

Italienische Fernfahrt Auftakt Tirreno-Adriatico: BMC gewinnt Team-Zeitfahren

Das Team BMC auf dem Sieg beim Mannschaftszeitfahren der von Tirreno-Adriatico.

Camaiore (dpa) - Das BMC Racing Team um Straßenrad-Olympiasieger Greg van Avermaet hat das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt der 53. italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Von dpa mehr...


Di., 06.03.2018

Greipel bester Deutscher Paris-Nizza: Franzose Hivert gewinnt dritte Etappe

André Greipel (l) beendete die 3. Etappe von Paris-Nizza als bester Deutscher auf Platz fünf.

Chatel-Guyon (dpa) - Radprofi Jonathan Hivert hat die dritte Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der Franzose siegte nach 210 Kilometern in Chatel-Guyon vor dem Spanier Luis-Leon Sanchez, der sich als neuer Spitzenreiter eine gute Basis für den Gesamtsieg schuf. Von dpa mehr...


Di., 06.03.2018

Doping-Vorwürfe Team Sky unter Druck: Zwei Tour-Sieger belastet

Der Brite Bradley Wiggins geht nach einer Etappenankunft zur Dopingkontrolle. Foto (Archiv): Str/EPA

Erneute Doping-Vorwürfe gegen Ex-Toursieger Wiggins, Schwierigkeiten für den einstigen Teamkollegen Froome wegen einer schwelenden Affäre um ein Asthma-Spray: Das Super-Team Sky und sein Teamchef Brailsford stehen nach einem Parlaments-Bericht mit dem Rücken zur Wand. Von dpa mehr...


Di., 06.03.2018

Traditionsfahrt Drei Etappen bei Tirreno-Adriatico nach Kittels Geschmack

Traditionsfahrt: Drei Etappen bei Tirreno-Adriatico nach Kittels Geschmack

Camaiore (dpa) - Der in diesem Jahr noch sieglose Topsprinter Marcel Kittel hat bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico besonders die ersten beiden Etappen im Visier. Von dpa mehr...


Mo., 05.03.2018

Niederländer siegreich Paris-Nizza: Groenewegen zu schnell für Greipel & Co.

War auf der 2. Etappe von Paris-Nizza nicht zu schlagen: Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo).

Vierzon (dpa) - Die deutschen Topsprinter haben einen Tagessieg auf der 2. Etappe der französischen Fernfahrt Paris-Nizza verpasst. Von dpa mehr...


Mo., 05.03.2018

Radsport Katusha: Rick Zabel und Kittel in der Findungsphase

Radsport: Katusha: Rick Zabel und Kittel in der Findungsphase

Noch warten Radprofi Rick Zabel und sein Katusha-Alpecin-Rennstall auf den ersten Saisonsieg ihres neuverpflichteten Teamkollegen Marcel Kittel. Der Sohn des berühmten Vaters Erik Zabel bleibt dennoch entspannt. Die wichtigen Rennen für das Team kommen erst noch. Von dpa mehr...


Mo., 05.03.2018

Sieger im Madison WM-Gold stachelt Oldie Kluge an: Weiter bis Olympia 2020

Roger Kluge (l) und Theo Reinhardt bei der Siegerherung.

Roger Kluge und Theo Reinhardt sorgen mit Gold im Madison für einen glänzenden Abschluss bei den Bahnradsport-Weltmeisterschaften in Apeldoorn. Für den Berliner Oldie Kluge, der sein Geld vor allem als Straßenprofi verdient, eröffnet sich nun eine neue Olympia-Chance. Von dpa mehr...


Mo., 05.03.2018

Mittel zur Leistungssteigerung Schwere Vorwürfe gegen Ex-Tour-Sieger Bradley Wiggins

Mittel zur Leistungssteigerung: Schwere Vorwürfe gegen Ex-Tour-Sieger Bradley Wiggins

Das britische Radsportteam Sky hatte sich immer für einen «sauberen Sport» ohne Doping stark gemacht. Gegen dieses Prinzip soll Bradley Wiggins bei seinem Tour-Sieg 2012 verstoßen haben. Das geht aus einem Londoner Parlamentsbericht hervor. Wiggins weist die Vorwürfe zurück. Von dpa mehr...


So., 04.03.2018

Bahnrad-WM in Apeldoorn Vogel verpasst Titel-Hattrick - Kluge/Reinhardt holen Gold

Roger Kluge (l) und Theo Reinhardt jubeln nach ihrem Sieg im Madison.

Kristina Vogel ist zur erfolgreichsten aktiven Radsportlerin der Welt aufgestiegen und überstrahlt mit zweimal Gold bei der Bahnrad-WM in Apeldoorn die deutsche Mannschaft. Zum Abschluss holten die Berliner Kluge/Reinhardt im Madison Gold. Von dpa mehr...


So., 04.03.2018

Französische Fernfahrt Arnaud Démare gewinnt Auftakt von Paris-Nizza

Arnaud Démare gewann die 1. Etappe von Paris-Nizza 2018.

Meudon (dpa) - Der französische Radprofi Arnaud Démare hat am Sonntag den Auftakt der traditionellen Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Démarre siegte nach 135 Kilometern in Medoun vor dem Spanier Jon Izaguire und übernahm die Führung im Gesamtklassement. Von dpa mehr...


So., 04.03.2018

Bahnrad-WM Kluge/Reinhardt Weltmeister im Madison

Holte gemeinsam mit Theo Reinhardt bei der Bandrad-WM in Apeldoorn Gold im Madison: Roger Kluge.

Apeldoorn (dpa) - Roger Kluge aus Cottbus und sein Berliner Partner Theo Reinhardt haben zum Abschluss der Bahn-Weltmeisterschaften in Apeldoorn im Zweier-Mannschaftsfahren die Goldmedaille gewonnen. Von dpa mehr...


So., 04.03.2018

Bahnrad-WM Titelverteidigerin Vogel Sechste im Keirin-Finale

Fuhr im Keirin-Finale bei der Bahnrad-WM in Apeldoorn auf Platz sechs: Kristina Vogel.

Apeldoorn (dpa) - Die elfmalige Weltmeisterin Kristina Vogel hat bei den Bahnradsport-WM in Apeldoorn das zweite Triple nach 2014 verpasst. Von dpa mehr...


Sa., 03.03.2018

Bahnradsport Miriam Welte gewinnt doppeltes WM-Gold in Apeldoorn

Doppelweltmeisterin in Apeldoorn: Miriam Welte.

Die deutschen Frauen sorgen bei der WM in Apeldoorn weiter für Furore. Miriam Welte gewinnt nach Gold im Teamsprint auch im Zeitfahren. Ansonsten ist es ein Abend vierter Plätze. Von dpa mehr...


Sa., 03.03.2018

World-Tour-Rennen Sagan Achter bei Strade Bianche - Belgier Benoot siegt

Peter Sagan wurde in Italien Achter.

Siena (dpa) - Der als Mitfavorit an den Start gegangene Straßenrad-Weltmeister Peter Sagan hat den Sieg bei der zwölften Auflage des prestigeträchtigen italienischen Eintagesrennen Strade Bianche verpasst. Von dpa mehr...


Fr., 02.03.2018

Bahnrad-WM Vogel holt elften WM-Titel - Kampfrichter verletzt

Bahnrad-WM: Vogel holt elften WM-Titel - Kampfrichter verletzt

Kristina Vogel ist zum elften Mal Weltmeisterin. Die Erfurterin gewinnt bei der Bahn-WM in Apeldoorn auch Gold im Sprint. Pauline Grabosch holt Bronze. Der am Nachmittag verletzte Kampfrichter soll schwere Kopfverletzungen erlitten haben. Von dpa mehr...


Fr., 02.03.2018

Renn-Abbruch Unfall bei Bahn-WM: Kampfrichter und Fahrerin im Krankenhaus

Kampfrichter Andrew McCord liegt nach einem Zusammenprall mit der Fahrerin Diao neben der Bahn, während das Feld der Frauen auf der Bahn ausrollt.

Apeldoorn (dpa) - Der dritte Tag der Bahn-Weltmeisterschaften der Radsportler in Apeldoorn ist von einem schweren Unfall überschattet worden. Von dpa mehr...


126 - 150 von 702 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige