Bildungsmaßnahme
Politik-Training: Dänen bekommen in WM-Vorbereitung Schulung

Kopenhagen (dpa) - Drei Wochen vor der Fußball-WM trainiert die dänische Nationalmannschaft nicht nur Eckbälle, sondern auch ihr politisches Wissen über Gastgeber Russland.

Donnerstag, 24.05.2018, 13:06 Uhr

Age Hareide ist der Trainer der dänischen Fußball-Nationalmannschaft.
Age Hareide ist der Trainer der dänischen Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Bartlomiej Zborowski

Als Teil der WM-Vorbereitung sollten die Spieler einen Vortrag über Menschenrechte in Russland hören. «Es ist wichtig, auch auf den Kontext vorbereitet zu sein, so dass man nicht riskiert, in unkluge Situationen zu kommen», sagte die Rednerin, die Generalsekretärin von Amnesty Dänemark, der Nachrichtenagentur Ritzau.

Vor allem in Sachen Rede- und Versammlungsfreiheit gebe es in Russland große Probleme, von denen die Spieler wissen sollten. «Journalisten werden schikaniert, Demonstrationen sind im Großen und Ganzen verboten. Die Rechte von Homosexuellen sind genauso bedroht wie die von Frauen und religiösen Minderheiten», sagte sie. Die Dänen schließen am Freitag ihr erstes Kurztrainingslager ab, am Montag beginnt das Haupttrainingslager vor WM-Beginn Mitte Juni.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5763482?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F2477141%2F5761128%2F5761200%2F
Nachrichten-Ticker