Nach Ankunft in Deutschland
Eishockey-Cracks legen Silbermedaillen nicht ab

Mannheim (dpa) - Auch zwei Tage nach dem unglücklich verlorenen Olympia-Endspiel von Pyeongchang wollen die meisten Eishockey-Nationalspieler ihrer Silbermedaillen nicht ausziehen.

Dienstag, 27.02.2018, 11:32 Uhr

Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff (r) hat kein Interesse daran, seine Medaille abzulegen.
Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff (r) hat kein Interesse daran, seine Medaille abzulegen. Foto: Boris Roessler

Die Mannheimer David Wolf und Dennis Endras trafen sich mit ihren Medaillen um den Hals mit Clubkamerad Sinan Akdag und überreichten ihm seine Silbermedaille. Der Abwehrspieler war nach der Vorrunde verletzt von den Winterspielen in Südkorea abgereist. Von der nachträglichen Medaillenübergabe posteten die Adler-Spieler mehrere Bilder bei Instagram.

Abwehr-Ass Christian Ehrhoff kündigte gar an, mit seiner Medaille um den Hals seine Töchter in den Kindergarten und die Schule zu bringen. «Die darf dann jeder mal anfassen», sagte Ehrhoff der «Bild».

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5554845?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819500%2F
Nachrichten-Ticker