Sommerreitturnier beim RV Dülmen
Knappe Entscheidung im L-Springen

Dülmen. Viel Lob hat der Dülmener Reitverein am Wochenende für sein großes Sommerturnier erhalten. „Wir merken sowohl an den Teilnehmer- als auch an den Besucherzahlen einen Aufschwung“, so Stephan Schürhoff. „Nach Jahren der Abstinenz merken auch die Nachbarvereine: In Dülmen ist wieder was los im Reitsport.“

Montag, 09.07.2018, 19:10 Uhr

Guten Pferdesport bekamen die Zuschauer am Wochenende beim großen Sommerreitturnier des RV Dülmen zu sehen.
Guten Pferdesport bekamen die Zuschauer am Wochenende beim großen Sommerreitturnier des RV Dülmen zu sehen. Foto: Primus

Dreieinhalb Jahre lang haben die Dülmener Reiter in vielen Arbeitsstunden und in ehrenamtlichen Diensten an der Anlage gearbeitet. Jetzt präsentiert sich das Schmuckstück auf dem ehemaligen Kasernengelände mit optimalen Bedingungen. So auch der Sandboden auf dem Sprungplatz. „Wir sind gut durch die Zeit gekommen. Das war auch wichtig, denn aufgrund der vielen Sonnenstunden am Sonntag konnten wir den Platz nicht mehr bewässern. Aber der Platz hat optimal gehalten“, so Schürhoff weiter.

Denn die beiden sportlichen Höhepunkte warteten zum Schluss. Mit dem L-Punktespringen mit Joker hatte Lokalmatadorin Wencke Austrup-Wiesner auf Anyway auch lange geführt. Doch am Ende schnappte ihr die Darfelderin Svenja Lobbe auf Daddy Cool noch den Preis der VR-Bank Westmünsterland weg. Dabei war der Ausgang der Prüfung denkbar knapp: Beide Reiterinnen hatten jeweils 44 Punkte, aber die Darfelderin war vier Hundertstelsekunden schneller durch die acht Hindernisse gekommen.

Erstmals seit Jahren hat der RV Dülmen wieder ein M-Springen angeboten. Das kam bei den Zuschauern gut an. 23 Teilnehmer nahmen die bis zu 1,40 Meter hohen Hindernisse in Angriff. Am Ende gingen drei Reiter ins Stechen. Florian Karns hatte sich sowohl mit London‘s la vie als auch mit Caisy für das Stechen qualifiziert. Er war in seinen Umläufen zwar schneller als die spätere Siegerin Leonie Schulze vom ZRFV Appelhülsen, aber die Amazone hatte nur einen Abwurf. Der Seppenrader hatte jeweils zwei Stangenabwürfe. Stephan Schürhoff: „Das war ein rundum gelungenes Turnier.“

Weitere Ergebnisse und Starterlisten gibt es auch im Internet:

Sommerreitturnier beim RV Dülmen 2018

1/46
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus
  • Foto: Jürgen Primus

www.turniere-neu-sue.de

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5894018?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker