Auf- und Abstiegsregelungen im Kreisliga-Fußball
Spannung bis zum Schluss

Dülmen. Nur noch zwei Spieltage stehen für die heimischen Fußballer auf dem Programm. Am 27. Mai geht eine lange Saison zu Ende. Doch wer steigt auf, wer muss den Gang nach unten antreten. Nicht immer ist das nach dem letzten Spieltag eindeutig. Relegationsspiele werden zum Teil vorsorglich ausgetragen. Klar ist nur: Die künftigen Kreisligen A bis C sollen jeweils 16 Mannschaften haben.

Mittwoch, 16.05.2018, 18:15 Uhr

Auf- und Abstiegsregelungen im Kreisliga-Fußball: Spannung bis zum Schluss
Einige Fußballer müssen sich für den Saisonendspurt stärken, denn sie müssen nachsitzen. Brukteria Rorup, DJK Rödder und SF Merfeld II bestreiten Relegationsspiele. Darauf hoffen auch die Kicker der TSG Dülmen (das Bild zeigt Robin Kettner). Foto: Primus

In der Bezirksliga hat der VfB Hüls derzeit die besten Karten, direkt in die Landesliga aufzusteigen. Die TSG Dülmen, derzeit auf Platz vier geführt, hofft zumindest noch auf Rang zwei, der zu einer Relegation aller zwölf Bezirksliga-Zweiten berechtigt. Diese spielen einen weiteren Aufsteiger aus. Dazu ist zwingend im Heimspiel am Pfingstmontag gegen RW Deuten ein Sieg erforderlich. Und auch dann sind die Blau-Gelben vermutlich noch auf Schützenhilfe angewiesen.
In der Kreisliga A2 ist der VfL Billerbeck mit fünf Punkten Vorsprung vor Osterwick so gut wie Meister. Doch der Aufstieg in die Bezirksliga ist nicht gesichert, weil der Fußball-Kreis Ahaus/Coesfeld für die beiden A-Liga-Meister nicht jeweils einen Aufstiegsplatz hat. So müssen die Billerbecker, wenn sie denn Meister werden, gegen den Tabellenführer der Staffel A1, die U23 der Spielvereinigung Vreden oder ASC Schöppingen (drei Punkte zurück), ein Entscheidungsspiel austragen. Der Sieger ist direkt Bezirksligist. Die unterlegene Mannschaft bestreitet zwei weitere Relegationsspiele (Hin- und Rückspiel) gegen eine A-Liga-Mannschaft des FLVW-Kreises Münster, sodass am Ende beide Teams aus dem Kreis Ahaus/Coesfeld aufsteigen können.

Mehr zum Thema in der Donnerstagsausgabe der DZ und im E-Paper.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5744998?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker