Indiaca Worldcup kommt nach Dülmen
Planungen laufen auf Hochtouren

Hausdülmen. Neben den jährlichen nationalen Wettkämpfen findet in diesem Jahr der internationale Jugend-Worldcup der Vereinsmannschaften statt. Für 2018 wurde GW Hausdülmen mit der Austragung dieses sportlichen Highlights beauftragt und erhielt bei der Weltmeisterschaft 2017 in Polen symbolisch die Ausrichterflagge der IIA (International Indiaca Association) übereicht.

Dienstag, 17.04.2018, 19:04 Uhr

Indiaca Worldcup kommt nach Dülmen: Planungen laufen auf Hochtouren
Das Organisationsteam des Indiaca-Jugend-Worldcup freut sich auf 400 Sportler. Foto: Rzepka

So werden von 1. bis 4. August rund 400 Sportler aus Estland, Luxemburg, Polen, Belgien, der Schweiz und Deutschland in Dülmen erwartet. Ausgetragen werden Spiele in zwei Alterskategorien: 11 bis 14 Jahre und 15 bis 18 Jahre, in denen jeweils Mädchen, Jungen und Mixed-Mannschaften um die begehrten Titel kämpfen.
Auch zwei Mannschaften der Mädchen von GW Hausdülmen sind dabei. Die 15-18 Jährigen gehen als Titelverteidiger ins Rennen. Auch die 11- bis 14-Jährigen, die in Estland die Bronzemedaille gewinnen konnten, freuen sich auf die internationalen Duelle.
„Gerade im Jugendbereich ist es immer schwierig Favoriten festzumachen, da durch die Altersgrenzen viele Spieler neu dazukommen oder in die höhere Altersklasse wechseln. Die deutschen Mannschaften gehören international zu den besten Teams“, erklärt Susanne Freckmann, die seit einem halben Jahr im 20-köpfigen Organisationsteam um Dominic Schmauck und Holger Willmer die Vorbereitung für die sportlichen Wettkämpfe mit übernommen hat. „Da wir die verschiedenen Aufgaben, wie Catering, Öffentlichkeitsarbeit und Programmgestaltung, aufgeteilt haben liegen wir sehr gut im Zeitplan“, freut sich die Hausdülmenerin.

Mehr zum Thema in der Mittwochsausgabe der DZ und im E-Paper.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5668475?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker