Deutsche Cross-Meisterschaft in Ohrdruf
Bronze für Klara Koppe

Dülmen. Bei der Deutschen Cross-Meisterschaft in Ohrdruf (Thüringen) holte sich Klara Koppe von der TSG Dülmen in der Altersklasse der unter 20-Jährigen die Bronze-Medaille. Für die Strecke von 4,1 Kilometern benötigte sie 15:13 Minuten

Dienstag, 13.03.2018, 19:07 Uhr

Deutsche Cross-Meisterschaft in Ohrdruf: Bronze für Klara Koppe
Von Anfang an lief Klara Koppe (4.v.r.) in der Spitzengruppe mit und setzte sich in der zweiten Runde auf Rang drei. Foto: Hypki

Nachdem sie bei den Deutschen Meisterschaften eher zögerlich gelaufen war, traute sie sich auf Rat ihrer Trainer in diesem Rennen mehr zu und setzte sich schnell in der Führungsgruppe gemeinsam mit Lisa Oed, Josina Papenfuß und Jana Beyer von den restlichen Läuferinnen ab.
Als sich die ersten beiden zu Beginn der zweiten von insgesamt drei Runden absetzten, überholte Koppe Beyer und verkürzte bis zum Ziel die Distanz zur zweiten Josina Papenfuß immer weiter. Erste wurde Lisa Oed und wiederholte somit ihren Vorjahressieg.
Da Koppe ein Jahr jünger ist, bestehen berechtigte Hoffnungen, dass es bei den Deutschen Crossmeisterschaften im kommenden Jahr für eine noch bessere Platzierung reicht.
Durch den dritten Platz bei der DM, rückt Koppe in der Wertung des Deutschen Cross-Cups auf Platz zwei vor und ist somit punktgleich mit Jana Beyer, die ebenfalls 56 Punkte hat. Von der Erstplatzierten Josina Papenfuß trennen sie somit nur noch drei Punkte.
Klara Koppe war nach dem Rennen überglücklich mit ihrer Platzierung: „Ich habe mich wie in einem Traum gefühlt“, beschreibt die TSG-Athletin ihre Gefühlslage nach dem Bronze-Lauf.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5589435?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker