Festakt 50 Jahre Skiklub Dülmen
Viel Gold für den Jubilar

Dülmen. Goldmedaillen gibt es dieser Tage nicht allein bei den Paralympics im fernen Korea. Auch in Dülmen wurden Wintersportler mit der glänzendsten aller Medaillen ausgezeichnet. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums hatte der Skiklub Dülmen zu einem Festakt in das Alexianer-Tagwerk eingeladen, zu der auch der Vizepräsident des Westdeutschen Skiverbands angereist war.

Montag, 12.03.2018, 18:37 Uhr

Festakt 50 Jahre Skiklub Dülmen: Viel Gold für den Jubilar
Die Goldmedaille des DSV gab es für den Skiklub Dülmen. Foto: Bücker

Festlich eingedeckte Tische sorgten für eine feierliche Atmosphäre, während die Ausschmückung des Saals mit Erinnerungsstücken wie alten Rennleibchen und historischen Holzskiern etwas Hüttenstimmung bereiteten.
Peter Nitsche, Vorsitzender des Skiklubs, freute sich über einen voll besetzten Saal, in dem alle Generationen des Vereins sowie mit Philipp Niederich, Josef Kastner, Holger Gerling und Michael Wies gleich vier ehemalige Vorsitzende an der Feier teilnahmen. Er dankte den Helfern vor und hinter den Kulissen für ihre Unterstützung und hob besonders die Gründungsmitglieder Helmut Wewerink und Hermann Mühlenhöver hervor. „Ohne Euren unermüdlichen Einsatz würden wir heute sicherlich nichts zu feiern haben.“
Nachdem die stellvertretende Bürgermeisterin Annette Holtrup im Namen der Stadt Grußworte an die Festgesellschaft gerichtet hatte, überbrachte der Vizepräsident des Westdeutschen Skiverbands, Karl Heinz Krömpke, dem Verein die Glückwünsche seines und des Deutschen Ski Verbandes (DSV).

Mehr zum Festakt 50 Jahre Skiklub Dülmen in der Dienstagsausgabe der DZ und im E-Paper.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5586694?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker