TSG-Leichtathletin verpasst DM-Finallauf
Klara Koppe zu ängstlich im Gerangel

Dülmen. Bei den deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Halle am Samstag gelang Klara Koppe der Einzug in das Finale leider nicht.

Montag, 26.02.2018, 19:09 Uhr

Klara Koppe konnte das Tempo in Halle nicht bestimmen.
Klara Koppe konnte das Tempo in Halle nicht bestimmen. Foto: pr

Grund dessen war ein sehr taktischer Vorlauf mit einigem Gerangel der Läuferinnen, bei dem sie sich nicht zutraute, das Tempo zu verschärfen. Zusätzlich war sie gezwungen, das gesamte Rennen auf der zweiten und dritten Bahn zu laufen. So blieb sie deutlich unter ihren Möglichkeiten und erreichte mit einer Zeit von 4:54,22 Minuten über 1500 Meter den sechsten Platz im Vorlauf.

(Weitere Berichterstattung zur Leichthathletik in der Dienstags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E.Paper.)

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5554075?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker