Juxturnier am 30. Dezember
Jahresausklang für Handballer

Dülmen. Die allermeisten aktiven Handballer des TV Dülmen kennen ihren TV ohne Helmut Gödde gar nicht, so lange hat Helmut die Geschicke der Handballabteilung aktiv mitbestimmt. „Ob als Abteilungsleiter, als Schiedsrichter oder als Trainer und Betreuer - es gibt kaum eine Position, die Helmut nicht bekleidet hat“, erinnert sich der aktuelle Abteilungsleiter Christoph Bolle an seine eigene Zeit mit dem Dülmener Handball-Urgestein.
Deswegen veranstaltet die gesamte Handballabteilung ihr Jahres-Abschluss-Turnier nun zum ersten Mal als „Helmut-Gödde-Cup“.

Montag, 11.12.2017, 19:09 Uhr

Mister Handball beim TV Dülmen: Helmut Gödde hat die Abteilung aufgebaut. Daher ehrt der Verein Gödde, indem ein Turnier nach ihm benannt wird.
Mister Handball beim TV Dülmen: Helmut Gödde hat die Abteilung aufgebaut. Daher ehrt der Verein Gödde, indem ein Turnier nach ihm benannt wird. Foto: mkk

„Helmut hat die Handballabteilung mit aufgebaut, und da wir keine Straße nach ihm benennen können, wollen wir ihm mit seinem eigenen Turnier für die jahrelange Arbeit für den Handball danken“, erklärt Bolle die Entscheidung für den Turniernamen. Traditionell am letzten Samstag des Jahres, in diesem Jahr am 30. Dezember, treffen sich die Handballer in der Dreifachhalle am Schulzentrum und öffnen um 12 Uhr die Türen für alle Handballfreunde in Dülmen und Umgebung. „Wir wollen ein Turnier auf die Beine stellen, was allen Freude macht, der Spaß soll eindeutig im Vordergrund stehen“, erklärt der Organisator Kay Hiller den Sinn des Turniers: „Erfahrungsgemäß wird es besonders interessant, wenn sich Eltern, die sonst mit schlauen Kommentaren von der Tribüne glänzen und die eigenen Kinder auf dem Spielfeld gegenüberstehen.“

Neben spannenden Spielen freuen sich die Organisatoren um Hiller und Bolle vor allem darauf, die gesamte Dülmener Handball-Familie begrüßen zu können: „Das Jahresabschlussturnier ist immer ein Treffpunkt, für alle, die sich dem Dülmener Handball verbunden fühlen. Ob Aktive, Ehemalige, Eltern, Kinder oder Freunde, alle sind willkommen! Jeder hat seine ganz eigenen Geschichten mit dem TV erlebt, die er zum Besten geben kann - besonders Helmut wird einige Erlebnisse beitragen können.“ Das Spielgeschehen und Gespräche mit den alten Hasen werden zur Nebensache, wenn der Vorraum der Halle zur Kinderdisco umgebaut und die Musik aufgedreht wird: Wer zum Mitspielen noch zu klein ist, ist also nicht zum Zuschauen verdammt. Zwischen den Spielen findet sich für die kleinsten Jungs und Mädels bestimmt auch die Gelegenheit, den ein oder anderen Ball gegen einen erfahrenen Torhüter einzunetzen. Wer sich angesprochen fühlt, oder wer zum ersten Mal mit dem „kleinen“ Ball in Berührung kommen will, ist am 30. Dezember, ab 12 Uhr eingeladen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5352080?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker