Sportpolitiker besichtigen das Sportzentrum Süd
Umbau nimmt Formen an

Dülmen. Es geht voran: Der Umbau des Sportzentrum Süd, der Mitte August begonnen hat (DZ berichtete) nimmt langsam sichtbare Formen an. Davon überzeugte sich auvch die Mitglieder des Sportausschusses am Mittwochabend, die vor ihrer Sitzung im Rathaus einen Ortstermin wahrnahmen.

Donnerstag, 30.11.2017, 19:09 Uhr

Der Jogging-Pfad ist schon erkennbar. Davon überzeugten sich die Sportpolitiker (kleines Foto) am Mittwochabend.
Der Jogging-Pfad ist schon erkennbar. Davon überzeugten sich die Sportpolitiker (kleines Foto) am Mittwochabend. Foto: Primus

So hat die beauftragte Firma nicht nur die halbhohen Hecken, die sich nur schwer pflegen ließen, entfernt und durch Rasenflächen ersetzt, auch die alte und baufällige Tribünenanlage ist mittlerweile komplett abgebrochen worden. Im hinteren Bereich des Stadions sind die Baggerarbeiten mittlerweile so weit, dass man Teile der später einmal 402 Meter langen Joggingstrecke schon gut erkennen kann. Damit die Läufer einen weichen Untergrund haben, sind auf einen Meter Breite 20 Zentimeter Rindenmulch eingebracht worden. Später werden dann noch gut ein Dutzend Lichtmasten aufgestellt, um die Strecke auszuleuchten, damit Jogger auch im Winter ihre Runden drehen können. Wenn es die Witterung zulässt, sollen die Arbeiten zeitnah abgeschlossen werden. Die Boule-Anlage ist auch schon fertig. Hier fehlt noch eine abgrenzende Hecke.

(Weitere Berichterstattung zum Sportausschuss in der Freitags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E-Paper.)

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5323779?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker