Anzeige

Do., 16.03.2017

Offene Stadtmeisterschaft in Hamm HipHopper zehn Mal auf dem Podium

Mit Stolz präsentieren die HipHopper (v.l.) Curtis Brockmann, Luca Nascimento Schürhoff, Cameroon Collins, Melina Püth und Nina Hehn ihre Medaillen.

Mit Stolz präsentieren die HipHopper (v.l.) Curtis Brockmann, Luca Nascimento Schürhoff, Cameroon Collins, Melina Püth und Nina Hehn ihre Medaillen. Foto: privat

Dülmen. Gleich zehn Podiumsplätze sicherten sich die Dülmener Tanzsportfreunde bei der dritten offenen Stadtmeisterschaft der Streetdancefactory in Hamm. Entsprechend zufrieden sind die Tanzsportfreunde mit ihrer Bilanz.

Von Jürgen Primus

Drei Mal wurde Luca Nascimento Schürhoff mit der Goldmedaille gekürt. Zum einen entschied er im HipHop Solo Children die Disziplin für sich und zum anderen bezwang er seine Mitstreiter in der Disziplin Dancehall Solo Children. Ebenfalls mit seiner Duo-Partnerin Cameroon Collins erzielte er im HipHop Duo Children den ersten Platz.

Cameroon Collins war neben dem ersten Platz im Duo, auch in den Solo-Disziplinen sehr erfolgreich und ertanzte sich in der Disziplin VideoClip Solo Children die Goldmedaille, in der Disziplin HipHop Solo Children die Silbermedaille und erzielte zu guter Letzt in der Diziplin Dancehall Solo Children die Bronzemedaille.

Auch überzeugte Curtis Brockmann in der Disziplin HipHop Solo Juniors mit einer Silbermedaille. Des Weiteren erlangte er in der Disziplin HipHop Solo Battle Juniors mit Erreichen des Halbfinals den dritten Platz.

Nina Hehn, die mit sechs Jahren als jüngste HipHop- Tänzerin in der Disziplin HipHop Solo MiniKids an den Start ging, erhielt für ihren Solopart unter besonderem Beifall der Zuschauer ebenfalls die Goldmedaille.

Google-Anzeigen
Anzeige

Folgen Sie uns auf Facebook



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4707267?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F