Mo., 13.02.2017

Handballer mit 20:20-Remis Ein hart erkämpfter Punkt

Handballer mit 20:20-Remis : Ein hart erkämpfter Punkt

Dominik Peter (r.) war mit sechs Toren bestern Schütze des TV Dülmen beim Spiel in Herne. Foto: Primus

Dülmen (goe). Die Handballer des TV Dülmen erkämpften sich bei Elmar Herne einen Punkt. Nach einer wahren Handballschlacht stand es nach 60 Minuten 20:20.

Von DZ

Diese Partie war Abstiegskampf pur. Spielerisch blieb einiges auf der Strecke. Kampf wurde groß geschrieben. Zwar konnte sich das TV-Team in der ersten Halbzeit bei 5:3 und 11:9 zweimal mit zwei Toren absetzen, doch zur Halbzeitpause stand es 11:11 Unentschieden. In der zweiten Halbzeit konnten sich dann die Gastgeber beim 15:13 mit zwei Toren absetzen, doch auch sie konnten den Vorsprung nicht halten. So war es dann Niklas Offermann , dem zwanzig Sekunden vor dem Abpfiff der 20:20-Ausgleichtreffer gelang.
Die Freude über den Auswärtspunkt wurde beim TV empfindlich getrübt. Rückraumspieler Kai Rexhausen verletzte sich bei einem Zweikampf am Daumen der rechten Hand so schwer das der am heutigen Dienstag operiert werden muss. Er wird den Rest der Saison ausfallen. Auch einige andere Spieler trugen Blessuren davon. In dieser zum Teil überharten Begegnung gab es eine Menge Zeitstrafen und in der zweiten Halbzeit sogar eine Rote Karte für die Gastgeber.

Mehr zur Partie der Handballer in der Dienstagsausgabe der DZ und im E-Paper.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4627085?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F