Do., 01.12.2016

Sportzentrum Süd könnte bis 2021 umgebaut und erneuert werden Sorge um die Pflege

Der Plan zeigt, welche Umbaumaßnahmen wann im Sportzentrum Süd erfolgen könnten.

Der Plan zeigt, welche Umbaumaßnahmen wann im Sportzentrum Süd erfolgen könnten. Foto: Kemming Landschaftsarchitektur

Dülmen. Die aktuellen Planungen zur Umgestaltung des Sportzentrums Süd stellte Dipl. Ing. Peter Lemming am Mittwochabend vor. Eingeflossen sind hier schon die Ergebnisse aus dem Workshop Ende September bei der DJK Dülmen, an der sich viele Dülmener beteiligt hatten.

Von Jürgen Primus

Um die Belastung für den städtischen Haushalt möglichst gering zu halten, wird an eine Verteilung der notwendigen Arbeiten auf mehrere Jahre bis 2021 gedacht. Die größten Maßnahmen: Rodung der halbhohen Hecken, Rückbau der kompletten Tribüne und Schaffung eines Rasenhügels, 400 Meter lange, beleuchtete Joggingstrecke, Gerätepark und Kneippbecken.

Die Politiker legten bei der anschließenden kurzen Diskussion das Hauptaugenmerk auf die Pflege der Anlage. Klaus Ricker von der Stadt Dülmen: „Die Pflege würde bei Rasenflächen durch die DJK Dülmen gewährleistet.“ Wer insgesamt die Verantwortung (Andreas Metelski: „Einer muss den Hut aufhaben“) für die Anlage bekomme, stehe jetzt noch nicht fest. Ricker: „Das ist Inhalt der Gespräche mit den Vereinen. Aber das ist auch ein zweiter Schritt. So weit sind wir jetzt noch nicht.“

(Weitere Berichterstattung zum Thema in der Freitags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E-Paper.)

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471648?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F