Mi., 13.01.2016

Fußball-Bezirksligisten starten in die Vorbereitung Vier Wochen bis zum Derby

Fußball-Bezirksligisten starten in die Vorbereitung : Vier Wochen bis zum Derby

Gleich mehrfach standen sich die TSG Dülmen und die Sportfreunde Merfeld (hier Merfelds Chris Meincke (r.) gegen Mazlum Genc) in der Halle gegenüber. Beide Teams starten jetzt die Vorbereitung auf das Bezirksliga-Duell am 14. Februar. Foto: pah

Dülmen. Am Sonntag, 14. Februar, soll es so weit sein. Für diesen Tag hat Bezirksliga-Staffelleiter Gerhard Rühlow das Derby zwischen den Sportfreunden Merfeld und der TSG Dülmen neu angesetzt, das im alten Jahr wegen Unbespielbarkeit des Platzes zweimal abgesagt werden musste (DZ berichtete). Somit sind es noch gut vier Wochen, bis es zum nächsten Duell der Lokalrivalen kommen soll. Nach mehreren direkten Vergleichen in der Halle geht es dann auf dem grünen Rasen wieder um Bezirksliga-Punkte. Beide Teams haben die Hallensaison mit dem Trützschler-Cup am vergangenen Wochenende abgeschlossen, wo die Merfelder im Endspiel gegen die TSG das bessere Ende für sich hatten. Jetzt beginnt die Vorbereitung.

Von Patrick Hülsheger

Andre Bertelsbeck, Trainer der TSG Dülmen, bittet nach der Hallensaison heute Abend zum ersten Freiluft-Training. Den ersten Test gibt es am Samstag, 23. Januar, bei der SG Coesfeld (Kreisliga A). Weitere Freundschaftsspiele sind am 27. Januar (beim Landesligisten TuS Haltern), 30. Januar (bei A-Ligist Concordia Flaesheim), 31. Januar (bei Bezirksligist Wacker Mecklenbeck), 2. Februar (bei Bezirksligist FC Nordkirchen), 6. Februar (bei A-Ligist BW Aasee) und 11. Februar (bei Bezirksligist TuS Altenberge) angesetzt. Sollte das Wetter erneut zuschlagen und der Platz in Merfeld auch am 14. Februar nicht bespielbar sein, würde die TSG gegen Westfalia Kinderhaus testen. Am 21. Februar steht dann der erste komplette Spieltag der Bezirksliga im neuen Jahr an. Die TSG Dülmen empfängt den FC Epe.

Die Sportfreunde Merfeld haben den Trainingsauftakt auf den morgigen Freitag vorgelegt. Denn am Samstag ist die Mannschaft kurzfristig als Testspielgegner für Westfalenligist Grün-Weiß Nottuln eingesprungen, Anstoß ist um 15 Uhr in Nottuln. Geplant war zunächst, dass sich das Team am 19. Januar zur ersten Trainingseinheit nach der Winterpause trifft. Die genauen Termine für weitere Testspiele stehen noch nicht fest. „Aufgrund der Platzverhältnisse können wir nur auswärts spielen, und auch andere Vereine haben wenig Möglichkeiten. Ich denke aber, dass sich kurzfristig noch etwas ergeben wird“, sagt Merfelds Trainer Wolfgang Korb.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3735837?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F