Mi., 30.12.2015

Nicht ganz ernst gemeint: Das Sportjahr 2016 in Dülmen Olympische Wettkämpfe im düb

Versteckt sich hier die Schließmundschnecke? Im Sportzentrum Süd wächst derzeit einiges.

Versteckt sich hier die Schließmundschnecke? Im Sportzentrum Süd wächst derzeit einiges. Foto: Privat

Dülmen. Das neue Jahr treibt Dülmens Sportszene wieder zu Höchstleistungen. Die Sportredaktion der DZ blickt in einer nicht ganz ernst gemeinten Vorschau voraus auf die Höhepunkte des Dülmener Sportjahres 2016.

Von Patrick Hülsheger und Pjer Biederstädt

Januar: Die Vorsitzende der deutschen Indiaca-Abteilung Malene Görg ernennt Hausdülmen zum Bundesstützpunkt. Der Verband investiert in eine Dreifachhalle mit anliegendem Hühnerstall, um den Bedarf an Wechsel-Federn nachhaltig zu decken.

Februar: Das Winterwetter spielt weiter verrückt. Im Februar werden erstmals in Deutschland über 30 Grad gemessen. Der TV Dülmen entscheidet kurzfristig, das Beachvolleyballturnier in den Sandgruben am Sportzentrum Süd vorzuziehen. Trotz der kurzfristigen Ansetzung läuft alles glatt, nur gibt es Beschwerden der Spieler, dass das Hupen des Eiswagens die Konzentration beim Aufschlag störe.

März: Die Handballer des TV Dülmen sind das Zünglein an der Waage. Nachdem die Mannschaft von Trainer Andreas Stolz in allen Spielen gut mithielt, aber fast immer verlor, gelingt ausgerechnet gegen Titelanwärter Gladbeck der erste und einzige Saisonsieg. Pünktlich zur Saisonabschlussfeier trifft das 60-Kilo-Wurstpaket aus der Tönnis‘schen Schlachterei in der Friedrich-Ruin-Straße ein. Handball-Meister FC Schalke 04 II bedankt sich recht herzlich.

April: Das Wetter spielt weiter verrückt. Der Schnee kommt im April und in rauen Mengen. Kurzfristig stellt der Skiklub Dülmen ein Benefiz-Biathlon rund um den Marktplatz auf die Beine. Es findet ein Paarlauf statt. Die Skifahrer laufen und übergeben am Schießstand an die Dülmener Schützenkönige.

Den kompletten satirischen Ausblick auf das Sportjahr 2016 in Dülmen gibt es in der Silvesterausgabe der Dülmener Zeitung und im E-Paper.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3712210?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F