Leichtathletik
Klosterhalfen verpasst EM-Medaille: Vierte über 5000 Meter

Berlin (dpa) - Die Leverkusenerin Konstanze Klosterhalfen hat bei der Leichtathletik-EM in Berlin über 5000 Meter eine Medaille verpasst. In 15:03,73 Minuten wurde die 21-Jährige am Sonntag im Finale Vierte. Durch die Disqualifizierung der ursprünglich viertplatzierten Israelin Lonah Chemtai Salpeter rückte Klosterhalfen nachträglich um einen Rang nach vorne.

Montag, 13.08.2018, 05:32 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 13.08.2018, 05:26 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 13.08.2018, 05:32 Uhr
Konstanze Klosterhalfen aus Deutschland in Aktion während des 500 m Laufs.
Konstanze Klosterhalfen aus Deutschland in Aktion während des 500 m Laufs. Foto: Bernd Thissen

Neue Europameisterin wurde Sifan Hassan aus den Niederlanden in 14:46,12 Minuten vor der Britin Eilish McColgan, die in 14:53,05 Minuten ins Ziel kam. Bronze holte sich Yasmin Can aus der Türkei in 14:57,63 Minuten. Die Leverkusenerin Denise Krebs belegte Platz 14 in 16:07,98 Minuten. Hanna Klein vom SC Schorndorf kam nicht ins Ziel.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5971582?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker