Pferdesport
Zehn deutsche Paare treten beim CHIO-Höhepunkt in Aachen an

Aachen (dpa/lnw) - Zehn deutsche Paare reiten am Sonntag zum Abschluss des CHIO in Aachen im Großen Preis. Den letzten der 40 Startplätze sicherte sich Meredith Michaels-Beerbaum. Am Start sind auch die vier Deutschen, die am Donnerstag mit der Mannschaft den Nationenpreis gewonnen hatten. Zu den Favoriten beim Höhepunkt des größten Reitturniers der Welt gehört auch Philipp Weishaupt, der mit Convall startet. Der 33 Jahre alte Springreiter aus dem Turnierstall von Ludger Beerbaum hat auf einen Start in der Nationalmannschaft verzichtet, um sich auf den Großen Preis vorzubereiten. Sein Chef verpasste die Qualifikation.

Sonntag, 22.07.2018, 09:20 Uhr

Der deutsche Reiter Philipp Weishaupt überspringt mit seinem Pferd ein Hindernis.
Der deutsche Reiter Philipp Weishaupt überspringt mit seinem Pferd ein Hindernis. Foto: Rolf Vennenbernd
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5922519?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker