Prozesse
Fußball-Rowdy versetzt Kölner Fans in Todesangst: Prozess

Frankfurt/Main/Köln (dpa/lnw) - Weil er Fußballfans des 1. FC Köln in Todesangst versetzt und deren Auto demoliert haben soll, steht ein 23 Jahre alter Mann heute in Frankfurt vor Gericht. Die Anklage wirft dem Anhänger von Eintracht Frankfurt einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr vor. Nach dem Spiel gegen den 1. FC Köln im November 2016 soll er mit solcher Wucht auf das Auto der Köln-Anhänger eingewirkt haben, dass dieses einen Totalschaden erlitt. Die darin sitzenden Fans bangten dabei um ihr Leben. Das Gericht hat vorerst einen Verhandlungstag angesetzt.

Dienstag, 19.06.2018, 01:57 Uhr

Bücher mit der Strafprozessordnung (StPO) liegen auf einer Richterbank.
Bücher mit der Strafprozessordnung (StPO) liegen auf einer Richterbank. Foto: Christian Charisius
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5832631?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker