Unfälle
Sperrung auf A40 nach tödlichem Unfall aufgehoben

Wachtendonk (dpa/lnw) - Nach einem tödlichen Unfall an einem Stauende ist die Sperrung der Autobahn 40 Richtung Dortmund am Donnerstagmorgen aufgehoben worden. Ein Lastwagenfahrer hatte am Mittwoch bei Wachtendonk (Kreis Kleve) einen stehenden Auto-Transporter übersehen, wie ein Polizeisprecher sagte. Die beiden Wagen prallten zusammen, die Fahrerkabine des Lastwagens wurde zerquetscht. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Der Auto-Transporter hatte mehrere Wagen auf der Ladefläche, die einzeln geborgen werden mussten. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. Die Autobahn war an der Unfallstelle für rund zehn Stunden gesperrt.

Donnerstag, 24.05.2018, 05:26 Uhr

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht auf der Straße.
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5762672?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker