Wirtschaft
Weniger NRW-ler wagten Sprung in die Selbstständigkeit

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen haben sich 2017 weniger Menschen selbstständig gemacht. 2017 seien knapp 148 000 Gewerbescheine neu ausgestellt worden, zwei Prozent weniger als im Vorjahr, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag mit. Die meisten Neuanmeldungen gab es im Handel und im Kraftfahrzeuggewerbe. Ein Grund für die gesunkene Zahl der Anmeldungen könnte die bundesweit gute Wirtschaftslage sein, vermuten Experten: In den letzten Jahren haben Unternehmen mehr Arbeitnehmer in ein festes Angestelltenverhältnis gebracht.

Dienstag, 13.03.2018, 12:52 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5588393?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker