Fußball
BVB reist in Trainingslager nach Spanien: Auch Reus dabei

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat die Reise zum Trainingslager in Marbella angetreten. Den sechs Tage langen Aufenthalt in Spanien will der erst kurz vor der Winterpause verpflichtete neue Trainer Peter Stöger dazu nutzen, der Mannschaft seine Fußball-Philosophie zu vermitteln. Die Rückkehr diverser Rekonvaleszenten könnte ihm die Arbeit erleichtern. In Marco Reus, Mario Götze, Gonzalo Castro und Lukasz Piszczek waren zuletzt vier zuletzt schmerzlich verletzte Profis mit an Bord der Maschine, die am Mittwoch vom Dortmunder Flughafen abhob.

Mittwoch, 03.01.2018, 11:24 Uhr

Peter Stöger, Trainer des BVB.
Peter Stöger, Trainer des BVB. Foto: Guido Kirchner

Vor allem mit der fortschreitenden Genesung von Angreifer Reus ist beim BVB die Hoffnung auf mehr Durchschlagskraft verbunden. Der 28 Jahre Nationalspieler, der sich im vergangenen Mai beim Pokalfinale gegen Frankfurt einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, soll in Andalusien individuelles Training bestreiten. Seine Rückkehr in das Team ist für Februar vorgesehen.

BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang wird erst an diesem Freitag in Marbella erwartet. Der Gabuner nimmt nach Abstimmung mit der Sportlichen Leitung an der Gala zur Preisverleihung zu «Afrikas Fußballer des Jahres» teil.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5396488?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F
Nachrichten-Ticker