Anzeige

Fr., 15.09.2017

Fußball Köln verliert nach Fan-Ärger: 1:3 beim FC Arsenal

Matthias Lehmann (rechts) und Arsenals Alex Iwobi.

Matthias Lehmann (rechts) und Arsenals Alex Iwobi. Foto: Kirsty Wigglesworth

London (dpa) - Der 1. FC Köln ist nach 25-jähriger Abstinenz mit einer Niederlage in den Fußball-Europapokal zurückgekehrt. Zum Auftakt der Europa League verlor der Bundesliga-Letzte am Donnerstagabend beim FC Arsenal in London mit 1:3 (1:0). Jhon Cordoba brachte die Rheinländer schon nach zehn Minuten in Führung. Der Ex-Schalker Sead Kolasinac (49.), Alexis Sanchez (67.) und Hector Bellerin (82.) schafften mit ihren Treffern die Wende.

Von dpa

Die Partie war aus Sicherheitsgründen erst mit einer einstündigen  Verspätung angepfiffen worden. Kölner Fans hatten sich am Stadion Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften geliefert. Der FC empfängt in seinem zweiten Spiel in der Gruppe H in zwei Wochen Roter Stern Belgrad.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5148583?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F