Fr., 02.12.2016

Kriminalität Fünfte Festnahme nach Überfall auf Fußballspiel in Jülich

Fußballplatz des SV Grün-Weiß Wellendorf-Güstenam in Jülich.

Fußballplatz des SV Grün-Weiß Wellendorf-Güstenam in Jülich. Foto: Jannis Mattar

Düsseldorf/Jülich (dpa/lnw) - Nach dem Überfall auf ein Bezirksliga-Fußballspiel in Jülich haben die Ermittler einen fünften Tatverdächtigen verhaftet. Der Mann sei bereits am Dienstag festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Aachener Staatsanwaltschaft am Freitag. Ihm und vier weiteren Tatverdächtigen wird gemeinschaftliche, gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Zuvor hatte der WDR über die Verhaftung berichtet.

Von dpa

Im Jülicher Ortsteil Güsten war Anfang November eine Horde mit Baseballschlägern und Eisenstangen bewaffneter Männer auf den Platz gestürmt und hatte auf Spieler eingeschlagen. Neun Menschen wurden verletzt. Die Angreifer waren verschwunden, bevor die Polizei am Tatort eintraf. Hintergrund des Überfalls sollen den Ermittlern zufolge Spannungen zwischen Gruppen aus der Türkei und dem Libanon sein.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4472470?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F