Do., 01.12.2016

Kriminalität Bombendrohung in Wuppertaler Einkaufszentrum

Eine Bombendrohung löst in einem Wuppertaler Einkaufszentrum einen stundenlangen Polizeieinsatz aus. Wer dahinter steckt, ist unklar.

Von dpa

Wuppertal (dpa/lnw) - Eine anonyme Bombendrohung hat in einem Wuppertaler Einkaufszentrum für Aufregung gesorgt. Die Polizei ließ das Gebäude unmittelbar nach dem Telefonanruf am Mittwochabend räumen. Polizisten mit Suchhunden durchkämmten den Komplex und gaben Stunden später Entwarnung.

Die Polizei habe gegen 18.30 Uhr einen anonymen Anruf von einem Mann erhalten, hieß es weiter. Wer der Anrufer war, müsse noch ermittelt werden. Vermutlich kam das Telefonat aus einer Telefonzelle.

Bei der Räumung des Einkaufszentrums habe es keine Probleme gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Ein Parkhaus und angrenzende Straßen seien gesperrt worden.

Im September hatte es in Wuppertal eine Bombendrohung gegen ein anderes Einkaufszentrum gegeben. Auch damals war der Komplex geräumt worden. Bei der Kontrolle fand die Polizei aber nichts.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4469956?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819389%2F