Sa., 28.03.2015

Luftverkehr Suche im Absturzgebiet fortgesetzt

Ein Polizist in Seyne Les Alpes.

Seyne-les-Alpes (dpa) - In den französischen Alpen hat der fünfte Tag der Suche nach Opfern des Germanwings-Absturzes begonnen. Die Arbeiten waren über Nacht unterbrochen worden. Bilder des französischen Fernsehens zeigten, wie Hubschrauber erneut in den Einsatz flogen. Die Retter konzentrieren sich neben der Bergung und Identifizierung der Leichen weiter auf die Sicherung der Unfallstelle in dem schwierigen Gelände. Von dpa mehr...

Sa., 28.03.2015

International Die «neue Seidenstraße» reicht bis Duisburg

Peking (dpa) - Der Ausbau einer «Neuen Seidenstraße» nach Europa steht heute im Mittelpunkt der chinesischen Außenpolitik. Chinas Führung stellte im November rund 40 Milliarden US-Dollar bereit, um Märkte verkehrstechnisch besser miteinander zu verbinden. Von dpa mehr...


Sa., 28.03.2015

Kriminalität Mann vor Gaststätte in Bonn angeschossen

Schüsse in Bonn.

Bonn (dpa/lnw) - Ein 36-jähriger Mann ist am Freitagabend in Bonn angeschossen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren vor einer Gaststätte zwei rivalisierende Gruppen aneinander geraten. Erst flogen die Fäuste, dann krachten mehrere Schüsse. Als die Polizei eintraf, entdeckten die Beamten in der Nähe des Lokals den verletzten 36-Jährigen. Ein Krankenwagen brachte den Mann in eine Klinik. Von dpa mehr...


Sa., 28.03.2015

Unfälle Elf Verletzte bei Unfall auf A61 nahe Köln

Köln (dpa/lnw) - Elf Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 61 südlich von Köln teils schwer verletzt worden. Wie die Polizei weiter mitteilte, krachte der Kleintransporter eines 52-Jährigen am Freitagabend in die Leitplanken und blieb dann auf der Fahrbahn stehen. Zwei weitere Wagen fuhren kurz darauf in die Unfallstelle. Durch die Sperrung der A61 bildete sich ein rund zehn Kilometer langer Stau. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Staatlicher Trauerakt für Absturz-Opfer am 17. April

Düsseldorf (dpa) - Mit einem Gottesdienst und einem staatlichen Trauerakt im Kölner Dom wollen Politik und Kirche am 17. April der Opfer des Flugzeugabsturzes in Frankreich gedenken. Das bestätigte NRW-Regierungssprecher Thomas Breustedt der Deutschen Presse-Agentur am Freitagabend in Düsseldorf. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Französische Absturz-Ermittler treffen in Düsseldorf ein

Düsseldorf (dpa) - Nach dem Flugzeugabsturz über den französischen Alpen ist eine Delegation der französischen Gendarmerie bei der Polizei in Düsseldorf eingetroffen. Die französischen Beamten dürften in Deutschland keine eigenen Ermittlungen führen, sagte ein Sprecher am Freitag. Es gehe lediglich um einen «intensiven Informationsaustausch». Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Musik Sängerin «LaFee» mag einige ihrer alten Liedtexte nicht mehr

Musik : Sängerin «LaFee» mag einige ihrer alten Liedtexte nicht mehr

Köln (dpa) - Sängerin und Schauspielerin Christina Klein mag einige ihrer alten Texte nicht mehr, mit denen sie als LaFee bekanntgeworden ist. Liedzeilen wie «Ich wünsch' Dir einen Virus» würde sie heute nicht mehr singen. «Da bin ich raus, irgendwie», sagte die 24-Jährige dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Samstag). Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Suche im Absturzgebiet für die Nacht unterbrochen

Rechtsmediziner arbeiten bereits an Identifizierung von Leichen.

Seyne-les-Alpes (dpa) - In den französischen Alpen ist die Suche nach Opfern des Germanwings-Absturzes am Freitagabend für die Nacht unterbrochen worden. Mit der Dämmerung kehrten die Hubschrauber mit den Einsatzkräften zurück. Spezialeinsatzkräfte sollen erneut über Nacht die Absturzstelle sichern. Rechtsmediziner arbeiten bereits an der Identifizierung der Leichen, die schon ins Tal gebracht wurden. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Hinterbliebene sollen bis zu 50 000 Euro Überbrückungshilfe bekommen

Berlin (dpa) - Hinterbliebene der Opfer des Germanwings-Absturzes sollen nach Unternehmensangaben eine finanzielle Überbrückungshilfe bekommen. Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte am Freitag einen entsprechenden «Tagesspiegel»-Bericht. «Lufthansa zahlt bis zu 50 000 Euro pro Passagier zur Deckung unmittelbarer Ausgaben», zitierte die Zeitung (Samstag) einen Germanwings-Sprecher. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Eishockey Sieben Abgänge beim DEL-Club Iserlohn Roosters

Iserlohn (dpa) - Drei Tage nach dem Viertelfinal-Aus in der Deutschen Eishockey Liga haben die Iserlohn Roosters erste Abgänge bekanntgegeben. Daniar Dshunussow, Richard Jares, Derek Whitmore, Alex Foster und Thomas Ower werde kein neuer Vertrag angeboten, teilten die Iserlohner am Freitag auf ihrer Webseite mit. Neu-Nationalspieler Brent Raedeke will «auf eigenen Wunsch» wechseln. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Extremismus Tausende Rechte wollen in Dortmund marschieren

Tausende Demonstranten aus dem rechten und dem linken Spektrum kommen in Dortmund zu einer Großdemo zusammen. Die Polizei erwartet eine prekäre Lage. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Umwelt In NRW gehen die Lichter aus: 53 Kommunen bei der «Earth Hour» dabei

Köln (dpa/lnw) - Mit 53 Städten und Gemeinden wollen in Nordrhein-Westfalen heute mehr Kommunen als je zuvor bei der «Earth Hour» für eine Stunde das Licht ausknipsen. Sie nehmen an der weltweiten Aktion der Umweltschutzorganisation WWF teil und setzen damit ein Zeichen für Klima und Umweltschutz. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Flugsicherheits-Agentur empfiehlt Zwei-Personen-Regel

Die Zwei-Personen-Regel wird nun offiziell empfohlen.

Köln (dpa) - Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat den Fluggesellschaften offiziell empfohlen, dass immer mindestens zwei Crew-Mitglieder im Cockpit sein sollen. Diese Empfehlung gelte als Reaktion auf den tragischen Absturz in Frankreich «vorrübergehend», bis weitere Informationen über das Unglück vorlägen, teilte die Behörde am Freitag in Köln mit. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Brände 93-Jährige stirbt bei Feuer in Beckum

Warendorf (dpa/lnw) - Eine 93-jährige Frau ist nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Beckum gestorben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war das Feuer am frühen Morgen in der Küche ausgebrochen. Demnach habe sich die Kleidung der Seniorin an der eingeschalteten Elektroherdplatte entzündet. Eine Autofahrerin entdeckte beim Vorbeifahren das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Germanwings: Zahl der Stornierungen nicht auffällig groß

Nicht mehr Passagiere als sonst stornierten ihren Flug.

Köln (dpa) - Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine treten bei der Fluggesellschaft kaum mehr Passagiere von ihren Flügen zurück als sonst. Die Zahl der Stornierungen sei nicht signifikant gestiegen, teilte ein Germanwings-Sprecher am Freitag auf Anfrage mit. Das Unternehmen bietet seit dem Unglück eine «großzügige Kulanzregelung» für Kunden an, die erst einmal nicht mehr fliegen wollen. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Kriminalität 65-Jähriger stirbt nach Streit: kein Fremdverschulden

Dortmund (dpa/lnw) - Im Fall des nach einem Streit in Dortmund gestorbenen 65-Jährigen gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Das habe die Obduktion ergeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der Mann hatte vor seinem Tod am Donnerstag mit einem 30-Jährigen im Hafenviertel gestritten. Der 30-Jährige war daraufhin festgenommen worden. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Urteile Augenzeugin überfahren: neun Jahre Haft wegen Mordversuchs

Duisburg (dpa/lnw) - Zu neun Jahren Haft hat das Duisburger Landgericht einen 24-Jährigen verurteilt, der nach einem Werkzeugdiebstahl eine Augenzeugin mit seinem Wagen überfahren hatte. Das Gericht wertete die Attacke am Freitag als Mordversuch. Die Frau war vom linken Vorderreifen des Wagens überrollt worden. Dabei wurden das Becken und ein Oberschenkel gebrochen. Sie kann bis heute nicht wieder richtig laufen. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Extremismus Dortmund erwartet gewaltbereite Demonstranten beider Lager

Der Polizeipräsident von Dortmund, Gregor Lange.

Dortmund (dpa/lnw) - Die Polizei erwartet am Samstag in Dortmund Tausende Demonstranten aus dem rechts- und linksextremen Lager, darunter auch die Gruppierung «Hooligans gegen Salafisten» (Hogesa). «Wir gehen von einer sehr großen Zahl gewaltbereiter Störer aus», sagte am Freitag ein Polizeisprecher. Um die Lager zu trennen, will die Polizei ein Großaufgebot an Beamten einsetzen. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Germanwings: Es lag keine Krankmeldung des Copiloten vor

Köln (dpa) - Der Fluggesellschaft Germanwings lag nach eigenen Angaben keine Krankschreibung des Copiloten vor, der am Dienstag den Airbus zum Absturz gebracht haben soll. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor mitgeteilt, dass der 27-Jährige am Unglückstag eigentlich krankgeschrieben war. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Verkehr NRW will mautfreien kleinen Grenzverkehr durchsetzen

Verkehrsminister Michael Groschek.

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische Landesregierung will sich mit der vom Bundestag beschlossenen Pkw-Maut nicht abfinden. «Nordrhein-Westfalen wird dieser Murks-Maut selbstverständlich nicht zustimmen», sagte Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) am Freitag der NRW-Regionalprogramm des Fernsehsenders Sat.1. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Unfälle Kostüm in Flammen: 18-Jähriger wohl mit Feuerzeug hantiert

Bottrop (dpa/lnw) - Die schweren Verletzungen einer Bottroper Abiturientin durch ein brennendes Kostüm sind vermutlich durch einen Mitschüler verursacht worden. Ein weiterer Schüler hatte den Vorfall bei einem «Abi-Scherz» gefilmt. Die Auswertung habe zur vorläufigen Festnahme des 18-Jährigen geführt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Recklinghausen mit. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Uni-Klinik: Copilot nicht wegen Depressionen behandelt

Düsseldorf (dpa) - Der Copilot des abgestürzten Germanwings-Jets war Patient der Universitätsklinik Düsseldorf. Das bestätigte das Klinikum am Freitag in einer Mitteilung. «Meldungen, wonach Andreas L. wegen Depressionen in unserem Haus in Behandlung gewesen sei, sind jedoch unzutreffend», erklärte eine Sprecherin. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Bildung NRW will flächendeckende Online-Vergabe für Studienplätze

Studienplätze sollen zukünftig online vergeben werden.

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sollen sich alle staatlichen Hochschulen schon zum nächsten Wintersemester am Online-System zur Studienplatzvergabe beteiligen. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Germanwings nimmt Londoner «Überraschungs»-Werbung zurück

Germanwings entfernt eine doppelsinnige Werbung.

London (dpa) - Die Londoner Nahverkehrsgesellschaft Transport for London hat nach dem Absturz der Germanwings-Maschine mehrere Dutzend großflächiger Anzeigen der deutschen Fluglinie entfernt. In den Anzeigen wurde für Flüge nach Deutschland mit dem Slogan geworben: «Get ready to be surprised», zu deutsch etwa: «Machen Sie sich auf eine Überraschung gefasst.» Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Luftverkehr Polizei ermittelt wegen Verunglimpfung der Opfer

Köln (dpa/lnw) - Die Kölner Polizei ermittelt gegen einen jungen Mann wegen Verunglimpfung und Beleidigung der Opfer des Germanwings-Absturzes. Der 20-Jährige aus dem Rheinland habe die Toten, auch die Schüler aus Haltern, unter anderem auf sexueller Basis beleidigt, sagte am Freitag ein Polizeisprecher. Internetnutzer hätten auf das Video hingewiesen. Von dpa mehr...


Fr., 27.03.2015

Religion Sekten-Info NRW warnt vor gefährlichen Geistheilern

Essen (dpa/lnw) - Die Sekten-Info Nordrhein-Westfalen warnt vor immer dreisteren Geistheilern. Die Versprechungen würden auch immer gefährlicher, sagte die Leiterin der Beratungsstelle, Sabine Riede, am Freitag in Essen. Die zunehmende Gefahr sogenannter Wunderheiler hänge mit dem Erfolg der Esoterikwelle zusammen. Von dpa mehr...


Folgen Sie uns auf Facebook