Anzeige

So., 23.04.2017

„Toastmasters“-Wettkampf Meisterliche Redner

Mit Birgit Neureuter ging auch eine Münsteranerin ins Rennen.

Münster - Ein Redewettkampf fand am Wochenende in der Friedenskapelle statt. In vier Kategorien kämpften die Rhetorikkünstler um einen Startplatz bei der Europameisterschaft in Berlin. Von Maximilianden Benken mehr...


So., 23.04.2017

MGV Concordia Mecklenbeck Gesang und eine tolle Gemeinschaft

Der Vorsitzende Uwe Dutkiewitz (r.) zeichnete die langjährigen Mitglieder (v.l.) Helmut Wilke, Anton Konert, Karl-Heinz Bögel und Peter Leifkes mit Urkunden aus.

Münster-Mecklenbeck - Grund zum Feiern gab es beim MGV Concordia: Die Mecklenbecker Sangesbrüder trafen sich zum 131. Stiftungsfest. Dabei wurden langjährige Mitglieder mit Urkunden belohnt. mehr...


So., 23.04.2017

„Haus der Begegnung“ Glückwünsche aus Rom

Strahlende Gesichter: Moderator Robert Schulting (l.), der Vorstand und die Beisitzer des Trägervereins „Haus der Begegnung“ und die jungen Künstlerinnen (mit Blumen) freuten sich bei der Feierstunde über das runde „HdB“-Jubiläum.

Münster-Albachten - Das Albachtener „Forum für Kultur, Begegnung und Schule“ besteht anno 2017 seit zehn Jahren. Das wurde jetzt vor Ort ganz groß gefeiert. Von Annegret Lingemann mehr...


So., 23.04.2017

St.-Pantaleon-Bruderschaft Auch die 70-Jährigen sollen zahlen

Der Vorstand der St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft denkt über Beitragserhöhungen nach, um die Kosten des Vereins auch langfristig zu decken (v.l.): Rainer Bonato (erster Vorsitzender), Karl Isfort, (Vize-Vorsitzender), Gregor Herzkamp (Kassierer), Marcus Hewing (Oberst) und Philipp Grawemeyer (Schriftführer).

Münster-Roxel - Die Roxeler Pantaleon-Schützen brauchen mehr Geld, um ihre Bruderschaft ohne Schulden über die Runden bringen zu können. Deshalb regt der Vorstand an, den Mitgliedsbeitrag zu erhöhen und auch die Senioren zur Kasse zu bitten. Von Siegmund Natschke mehr...


So., 23.04.2017

Boßelspaß in Sprakel „Das ist wie Kegeln, nur auf der Straße“

Gutgelaunte Sprakeler in Aktion: Die Kameradschaft und der Löschzug starteten am Feuerwehrgerätehaus zu ihrer gemeinsamen Boßeltour.

Münster-sPrakel - Da kennen sie nichts: Einmal im Jahr veranstalten die Kameradschaft Sprakel-Sandrup-Coerde und die Freiwillige Feuerwehr Sprakel ihre traditionelle Boßeltour. Das war natürlich auch anno 2017 wieder der Fall. mehr...


So., 23.04.2017

LVM-Ponychampionat Nienberge „Perfekte Bedingungen“

Waren eigens aus Sachsen-Anhalt zum Turnier in Nienberge angereist (v.l.): Marie Melles, Jonas Reichert, Magnus Schmidt, Lena Neumeister und Pony „Dirty Foxx“.

Münster-Nienberge - Rund 170 Teilnehmer aus ganz Deutschland waren mit fast 400 Ponys beim Großturnier des RV Nienberge auf die Vereinsanlage an der Beerwiede mit von der Party. Für die Veranstalter gab es reichlich Lob. Von Franziska Eickholt mehr...


So., 23.04.2017

Gemeinsam für Europa Mit Frankreich verbunden

Auf dem Domplatz wurde am Sonntag bei der Aktion „Pulse of Europe“ die deutsch-französische Länderliebe gefeiert unter dem Motto: „Münster aime la France“.

Münster - Rund 300 Teilnehmer waren am Sonntag bei „Pulse of Europe“ fähnchenschwenkend auf dem Domplatz anzutreffen. Diesmal rückte die Freundschaft zu Frankreich in den Fokus. Von Maria Meik mehr...


So., 23.04.2017

Förderverein „Kinderheim Jaksice“ Alle Beteiligten auf der Gewinnerseite

Regine Schipper (M.) und Petra Lampferhoff (r.) gehören zur Mütter-Initiative, die den Flohmarkt organisierte.

Münster-Kinderhaus - Ein Flohmarkt für einen guten Zweck fand im Pfarrzentrum St. Josef statt: Die Organisatorinnen unterstützen mit ihren Einnahmen ein Kinderheim im polnischen Jaksice. Von Reinhold Kringel mehr...


So., 23.04.2017

„Pulse of Europe“ Klares Bekenntnis auf dem Domplatz: Münster liebt Frankreich

„Münster liebt Frankreich“: Das war die Botschaft der Demonstranten bei „Pulse of Europe“.

Am Tag der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl trafen sich erneut die Anhänger der Bewegung „Pulse of Europe“ auf dem Domplatz. Unter den Rednern war Weihbischof Zekorn. mehr...


So., 23.04.2017

Klinik, Staudamm, Heilkräuter Seit 25 Jahren unterstützt der Förderkreis Lateinamerika erfolgreich zahlreiche Projekte

25 Jahre Förderverein Lateinamerika feierten Freunde und Förderer mit den Vorsitzenden Werner Buchwald (l.) und Dr. Hubert Gunnemann im Pfarrheim St. Bernhard.

Münster-Angelmodde - Von Helga Kretzschmar mehr...


So., 23.04.2017

„Jumelage“ besteht seit 25 Jahren Grenzüberschreitend helfen

Aus den Niederlanden und Westfalen kamen die Gäste am Samstag. Darunter auch Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson (2.v.l.) und Prof. Dr. Friso Wielenga (l.)

Münster - Seit 25 Jahren besteht die grenzüberschreitende „Jumelage“ von „Lions International“. Gemeinsam helfen sie in Deutschland und den Niederlanden. Von Klaus Möllers mehr...


So., 23.04.2017

Knobel-Stadtmeisterschaft Silvester Sapp ist Münsters bester Schocker

Insgesamt 128 Spieler saßen an den Spieltischen in der Gaststätte Shooters. Die Entscheidung über den Turniersieg fiel erst spät am Abend.

Münster - Zum ersten Mal wurde am Samstag eine Stadtmeisterschaft im Schocken ausgetragen. Den Siegerpokal nahm mit Silvester Sapp ein Münsteraner mit nach Hause. Von Maria Conlan mehr...


So., 23.04.2017

Global denken, lokal handeln Eine-Welt-Forum feierte sein 25-jähriges Bestehen im Franz-Hitze-Haus

Dr. Boniface Mabanza hielt am Samstag den Festvortrag. Klaus Bösing (r.), Mitglied des Sprecherrates des Forums.

Münster - „Wir müssen immer am Ball bleiben, sonst geht es den Bach runter“, beschrieb Brigitte Thomas die Arbeit des Eine-Welt-Forums (EWF) Münster, das sich nach 25 Jahren immer wieder neuen Herausforderungen und Aufgabenfeldern stellen müsse. Mit ihr gehören aktuell Juliane Hecke, Klaus Bösing und Karlheinz Müller zum Sprecherrat. Das Forum vernetzt Eine-Welt-Gruppen. Von Maria Conlan mehr...


So., 23.04.2017

32. Musik-Festival „Altstadt live“ Das Kuhviertel rockt

In zwölf Kneipen sollten zwölf Bands spielen – doch eine Band musste wegen Krankheit absagen. So gab es nur elf Live-Gigs.

Münster - Zum 32. Mal fand am Wochenende „Altstadt live“ statt. In einem Dutzend Kneipen gab es wieder Live-Musik bei freiem Eintritt. Von Maximilianden Benken mehr...


So., 23.04.2017

Theaterjugendorchester begeistert mit der musikalischen Collage „Gloria“ Ein Casting für Shakespeare

Sein oder Nichtsein: Diese jungen Kandidaten – der Casting-erprobte Ex-Kinderstar, das kesse Biest, der coole Macho-Prahlhans und die fromme Moralistin – stellen sich dem Publikum.

Münster - Am Anfang war das Wort. Und das Wort hieß Gloria. Sechs Buchstaben, die von allen Seiten aus dem Dunkel des Kleinen Hauses durcheinandergeflüstert wurden: „G-L-O-R-I-A“. Von Arndt Zinkant mehr...


So., 23.04.2017

Der „York Minster Choir“ sang im Paulus-Dom Mit Gänsehaut-Effekt

Robert Sharpe dirigierte den „York Minster Choir“ sehr zurückhaltend.

Münster - Unglaublich: In Münsters nordenglischer Partnerstadt York wird seit knapp 1400 Jahren gesungen. Zur Ehre Gottes und zur Erbauung der Menschen. Diese rekordverdächtige Tradition wird ununterbrochen gepflegt – auf höchstem Niveau, wie am Samstag im Paulus-Dom zu erleben war. Dort gastierte der „York Minster Choir“ mit einem exquisiten Osterprogramm, das mehr als einmal für den berühmten „Gänsehaut“-Effekt sorgte. Von Chr. Schulte im Walde mehr...


So., 23.04.2017

Gelungenes Vexierspiel des Theater en face Nur zwei Prozent anders als die Affen

Kann Bücherauflegen Sprache erzeugen? Sarah Giese (links) und Anne Rolfes bei einer Performance.

Münster - Bei 98 Prozent Übereinstimmung scheint ein fast perfektes Ergebnis vorzuliegen. Andererseits könnte man sagen: Knapp daneben ist auch vorbei. Die kleine Abweichung im Erbgut von Menschen und Primaten wie Schimpansen birgt enormes dramatisches Potenzial. Das zeigt die schillernde „Safari in die Zivilisation“ des Theater en face in der Halle B am Hawerkamp. Von Wolfgang A. Müller mehr...


So., 23.04.2017

Stefan Otteni inszeniert packendes Revolutionsstück Zwischenrufe aus dem Parkett

Der König (Hubertus Hartmann) auf seinem Thron glaubt, Adel und Klerus hinter sich zu haben. Sein Premierminister (Ilja Harjes, r.) weiß es besser.

Münster - „Anfangen“, so brüllt es nach der Pause aus den Sitzreihen, „das ist keine Universität hier!“ Sondern eine Nationalversammlung, in der über die Erklärung der Menschenrechte debattiert werden soll. Wobei es mitunter tumultuös zugeht – vor allem, wenn Nachrichten über Gewalt auf den Straßen ins Innere des Großen Hauses dringen. Von unseremRedaktionsmitgliedHarald Suerland mehr...


So., 23.04.2017

Große Landjugendparty zur Erntezeit in der Halle Münsterland Rasante Bullenritte

Noch sind die Ernte und damit der Bullenball weit – doch die Landjugend freut sich schon jetzt auf ihre große Party und kann sich bereits Tickets sichern.

Münster - Das Sommergetreide ist gerade ausgesät, jetzt kommen viele Gemüsesaaten auf die Felder. An Ernte denken die Landjugendlichen in diesen Tagen noch lange nicht, den Bullenball allerdings sollten sie ruhig schon auf dem Zettel haben. Denn der Vorverkauf für die große Party am 7. Oktober (Samstag) in der Halle Münsterland hat begonnen.  mehr...


So., 23.04.2017

Meinungen Paketflut: Pro und Contra zum Thema Zustellung

Meinungen : Paketflut: Pro und Contra zum Thema Zustellung

Die Paketflut nimmt aufgrund der Bestellungen im Internet rapide zu. Empfänger sind oft bei der Auslieferung nicht zu Hause. Macht es Sinn, Abholfilialen einzurichten? Von Gabriele Hillmoth, Maria Meik mehr...


So., 23.04.2017

Ehemaliger Schulseelsorger schreibt über Begegnungen Von Paul, Rudy und Helmut

Aus einer unübersichtlichen Zettelwirtschaft ist ein Buch mit 52 Geschichten entstanden, das Norbert Nientiedt geschrieben hat.

Münster - Norbert Nientiedt ist dem Schreiben verfallen. Wahren Begegnungen hat der 69-Jährige in einem Buch zusammengefasst. Das Sammelsurium ist erstaunlich und spannend. Von Gabriele Hillmoth mehr...


So., 23.04.2017

Münster-Barometer Markenzeichen Skulptur-Projekte

Münster-Barometer : Markenzeichen Skulptur-Projekte

Münster - Noch knapp zwei Monate bis zur Eröffnung der Skulptur-Projekte 2017 – für kunstbeflissene Besucher zweifellos ein international hochrangiges Ereignis – aber auch für die allermeisten Münsteraner. Von Karin Völker mehr...


So., 23.04.2017

Wie eine Drillingsgeburt den Alltag verändert Plötzlich zu fünft

Wenn Maren und Markus Schlüter-Isenbeck mit dem großen Kinderwagen unterwegs sind, schauen alle hin. Daran müssen sie sich noch gewöhnen – doch die Hauptsache ist: „Wir sind total glücklich über unsere drei gesunden Kinder.“

Münster-Hiltrup - Am Liebsten liegen Federica, Isabella und Massimo in ihren drei kleinen Sitzsäcken vor dem Wohnzimmerfenster und schlafen in der warmen Sonne. „Wenn man allerdings Pech hat, fängt das eine Baby an zu schreien, wenn das andere gerade aufgehört hat“, sagt der Vater und schmunzelt. Von Markus Lütkemeyer mehr...


So., 23.04.2017

Ausstellung über nationale Lehrbücher Zweiter Weltkrieg aus Länder-Sicht

Ein Foto aus einem Lehrbuch zum Zweiten Weltkrieg: Eine Ausstellung in der Bezirksregierung informiert über die Sichtweisen der Geschichte in nationalen Lehrbüchern.

Münster - Am Montag (24. April) werde in der Bezirksregierung Münster eine in ihrer Art und Intention außergewöhnlich Ausstellung eröffnet, heißt es in einer Ankündigung: „Verschiedene Kriege. Nationale Geschichtslehrbücher über den Zweiten Weltkrieg“ lautet der Titel. mehr...


Sa., 22.04.2017

Marsch für die Freiheit der Wissenschaft Unter gemeinsamer Flagge

 Bürger demonstrierten beim "MarchforScience" dafür, dass wissenschaftliche Erkenntnisse - und nicht Meinungen und "alternative Fakten" - die Grundlage des gesellschaftlichen Diskurses bilden.

Münster - Weltweit gingen am Samstag besorgte Wissenschaftler und Bürger auf die Straße. So auch in der Wissens-Hochburg Münster. Von Maria Meik mehr...


Sa., 22.04.2017

Münster-Barometer WLE-Reaktivierung: Gegenwind aus Südost

Viele Befragte fänden die Reaktivierung gut.

Münster - Die Reaktivierung der Strecke der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE) ist in Münster umstritten. Vor allem aus den Stadtteilen im Südosten, durch die der Nahverkehrszug pendeln würde, gibt es massiven Gegenwind. Das zeigt sich auch im Münster-Barometer, das die Meinung der Münsteraner zur WLE-Reaktivierung erforscht hat. Die Gegner des Projekts sind überwiegend Befragte aus Gremmendorf, Angelmodde und Wolbeck. Von Karin Völker mehr...


Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige