Anzeige

Sa., 20.01.2018

Warendorfs neuer Stadtprinz: Hanns-Jörg I. (Ahmerkamp) „mit Kawumm aus dem Holzimperium“ Tollkühner Liebesbeweis in der Halfpipe

Warendorfs neuer Stadtprinz ist Hanns-Jörg Ahmerkamp. Er regiert als Hanns-Jörg I. „mit Kawumm aus dem Holzimperium“

Warendorf - Seit Samstagabend 23.45 Uhr hat Warendorf einen neuen Stadtprinzen: Hanns-Jörg I. (Ahmerkamp) „mit Kawumm aus dem Holzimperium“ regiert das Narrenvolk. Ahmerkamp ist Ehrensenator der Warendorfer Karnevalsgesellschaft. „Eigentlich bin ich Ehrensenator geworden, damit die Prinzenrolle an mir vorbeigeht“, scherzt der neue Regent. Doch dann kam alles anders. Von Joachim Edler mehr...

So., 21.01.2018

Neuer Prinz Hanns-Jörg I. wohnt in „närrischer Straße“ Ehefrau des Prinzen immer einen Schlag voraus . . .

Hanns-Jörg und Barbara Ahmerkamp wohnen mit Tochter Amelie und Mischlingshündin Layla (Münsterländer-Mix) in der Barentiner Straße, die übrigens karnevalistisch vorbelastet ist. Dort wohnen Ex-Prinz Hubert Hanrath und Uwe Oer vom Bürgerausschuss Warendorfer Karneval. Das Prinzenpaar verbindet ein gemeinsames Hobby: das Tennisspiel. mehr...


Fr., 19.01.2018

Die Folgen von „Friederike“ Das große Aufarbeiten

Ein gefundenes Fressen für die stürmische Friederike war diese Scheune in Neuwarendorf. Nicht nur das Dach litt – auch die Wand stürzte teilweise ein.

Warendorf - Vom größten Sturm seit „Kyrill“ sprechen die Fachleute – Umfragen bei den Warendorfer Betrieben und Institutionen, die mit den Folgen von „Friederike“ zu kämpfen haben, bestätigen das. Die Dachdecker zum Beispiel rechnen damit, dass die Arbeiten sie noch monatelang beschäftigen werden. Von Ines-Bianca Hartmeyer mehr...


Sa., 20.01.2018

Stromausfall im Vorfeld der PriPro „Friederike“ stört den Aufbau

Freuen sich auf die Prinzenproklamation am heutigen Abend (v. l.): WaKaGe-Präsident Markus Hinnüber, der amtierende Prinz Dirk Tönnies, Festwirt Markus Vedder und WaKaGe-Pressesprecher Kai von Stockum.  Pripro-Aufbau

Warendorf - Sturmtief „Friederike“ macht am Donnerstag auch vor der „Kreienbaum Sport- und Event-Halle“ am Holzbach nicht halt. Der Aufbau für die Prinzenproklamation ist im vollen Gange – als plötzlich nichts mehr geht. Zwei Stunden Stromausfall! Das kostet natürlich Zeit. Zeit, die die 50 helfenden Mitarbeiter nicht haben. Es gibt ziemlich viel zu tun. mehr...


Fr., 19.01.2018

Festwirt Jens Strotmann hat Kultkneipe gepachtet Karneval geht bei Darup die Post ab

Am Zapfhahn: Jens Strotmann und sein Team werden das Gashaus Darup zunächst für ein Jahr weiterführen. Der neue Eigentümer hat die Kultkneipe an den Warendorfer Festwirt verpachtet. 2019 soll das Gebäude dann grundlegend für den Wohnungsbau saniert werden. Ideen gibt es bereits für die Nutzung im Erdgeschoss: Kneipe, Bar oder Café?

Warendorf - Jens Strotmann und sein Team werden das Gashaus Darup zunächst für ein Jahr weiterführen. Der neue Eigentümer hat die Kultkneipe an den Warendorfer Festwirt verpachtet. 2019 soll das Gebäude dann grundlegend für den Wohnungsbau saniert werden. Ideen gibt es bereits für die Nutzung im Erdgeschoss: Kneipe, Bar oder Café? Von Joachim Edler mehr...


Sa., 20.01.2018

SPD lädt zur Mitgliederversammlung ein Partei begrüßt Arbeitskreis Emsinsel

Mit einigen personellen Änderungen im Vorstand geht der SPD-Ortsverein in das neue Jahr. Das Foto zeigt (v. l.): Maik Middeldorf (Kassierer),Pascal Hoffmann (Beisitzer), Markus Haffke (stellvertretender Vorsitzender), Mathilde Thüß, (Beisitzerin), Bernhard Ossege (stellvertretender Vorsitzender), Andreas Hornung (Schriftführer), Andre Mannke (Beisitzer), Uta Gabriel (stellvertretende Vorsitzende), Wolfgang Stücker (Vorsitzender), Dr. Erich Tertilt (Beisitzer), Kassenprüfer Willi Thüß, Franz-Ludwig Blömker (Beisitzer). Es fehlt Beisitzer Josef Mersmann..

Warendorf - In einer für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands, aber auch für die beiden Christlich Demokratischen Parteien aktuell bundesweit schwierigen Findungsphase trafen sich am Mittwoch in der Gaststätte Porten Leve die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Warendorf/Einen-Müssingen zu ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung 2018. Von Max Babeliowsky mehr...


Sa., 20.01.2018

AWG-Förderverein will bis zum letzten Tag weiterarbeiten Fusion abgelehnt

Der Förderverein des AWG mit Ingrid Rickhoff (Vorsitzende), Stefan Holtkamp (Kassenwart), Hubert Post, Joachim Dick (vorne, v. l.), Günter Ellger und Schulleiter Olaf Goeke (hinten, v. l.) beschloss die Förderung der Renovierungsarbeiten im Aufenthaltsraum der Schule.

Warendorf - Kernfrage der Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums (AWG) am Donnerstagabend war, wie es mit dem Verein und den circa 160 Mitgliedern nach der Fusion des AWG mit dem Laurentianum weitergehen soll. mehr...


Sa., 20.01.2018

„Matthias Bergmann Quintett“ im Dachtheater Klangmalereien nach dem Sturmtief

Introvertierte und gefühlvolle Musik spielte das „Matthias Bergmann Quintett“ im Dachtheater.  

Warendorf - Moderner Jazz muss nicht akademisch kopflastig sein, sondern kann auch mit klangmalerischen Mitteln ganz innige Geschichten erzählen. Wenn eine so exquisite Formation wie das „Matthias Bergmann Quintett“ ihre kultivierte Art des innigen Musizierens präsentiert, dann wirkt dies gleichsam wie Balsam für die Seele. Von Axel Engels mehr...


Sa., 20.01.2018

Don Kosaken begeistern Publikum Ein Erlebnis besonderer Art

Die Maxim Kowalew Don Kosaken mit Solist Aliaksandr Lushchyk (Tenor) beim Konzert in der Marienkirche.

Warendorf - Musik der Don Kosaken erfreut sich immer noch und immer wieder großer Beliebtheit. So hatte sich am Donnerstagabend eine recht große Fangemeinde in der Marienkirche eingefunden, um sich von der Faszination des russisch-orthodoxen Sakralgesangs wie auch russischer Volkslieder einfangen zu lassen. Von Karl Hermann Schlosser mehr...


Do., 18.01.2018

Aktualisiert um 15.30 Uhr: Geschäfte wegen des Sturms geschlossen Windige Furie Friederike

Keinen Halt im aufgeweichten Boden fand dieser Baum am Breuelweg. Die Böen entwurzelten ihn.

Warendorf - Für andere Themen war an diesem Donnerstag wenig Platz: Auch Warendorf hielt die furiose „Friederike“ den ganzen Tag lang in Atem. Feuerwehrchef Christof Amsbeck spricht von einem „vollem Programm“ für seine Kameraden. Von Jörg Pastoor und Ines-Bianca Hartmeyer mehr...


Do., 18.01.2018

Westfälischer Kammerchor Chorfahrt führt nach Lissabon

Der Westfälische Kammerchor um Ansgar Kreutz reist in den Herbstferien nach Portugal.

Warendorf - Im Mittelpunkt des Jahresprogramms des Westfälischen Kammrechores steht eine Chorfahrt, die im Herbst in die Nähe von Lissabon führt. Teile des Programms, das die Sängerinnen und Sänger eigens für die Fahrt einstudieren, werden auch in der Heimat zu hören sein. mehr...


Do., 18.01.2018

Autorenlesung Krimis aus dem Sauerland

Kathrin Heinrichs liest im Bürgerhaus aus ihrem aktuellen Sauerland-Krimi.

Freckenhorst - Aus ihrem neuesten Sauerland-Krimi liest am 28. Januar im Freckenhorster Bürgerhaus Kathrin Heinrichs. Neben ihrem Krimi wird die Autorin auch Alltagssatiren vorstellen. mehr...


Do., 18.01.2018

Unternehmen des Jahres Ein Vorbild für andere Betriebe

Gerd (2. v. r.) und Bernd Averbeck (2. v. l.) nahmen aus den Händen von Robert Dorgeist (l.) und Josef Brand (r.) die Auszeichnung als Hoetmarer Unternehmen des Jahres 2017 entgegen.

Hoetmar - Gerd und Bernd Averbeck haben jetzt aus den Händen von Robert Dorgeist und Josef Brand die Auszeichnung für das Hoetmarer Unternehmen des Jahres 2017 entgegen genommen. Die Dorfwerkstatt vergibt diese Auszeichnung zum zweiten Mal. Von Stephan Ohlmeier mehr...


Mi., 17.01.2018

Warendorf schrumpft laut Einwohnerstatistik Minimal weniger Warendorfer

Leichte Verluste muss die STadt Warendorf bei der Entwicklung der Einwohnerzahlen hinnehmen.

Warendorf - Leichte Verluste muss Warendorf bei der Einwohnerentwicklung hinnehmen. Wie „Information und Technik“ NRW mitteilt, lag die Einwohnerzahl Ende 2016 mit 37 127 gemeldeten Personen knapp unter der Vergleichszahl von 2015, als es noch 37 249 Einwohner waren. Von Ines-Bianca Hartmeyer mehr...


Mi., 17.01.2018

Ortsverband fehlen Vorstandsmitglieder Auflösung mit Appell verbunden

Warendorf - Eine neue Struktur im Verband Bildung und Erziehung (VBE) im Kreis Warendorf? Der Ortsverband Bildung und Erziehung (VBE) soll aufgelöst werden. Dafür sprach sich die Mehrheit der Mitglieder auf der jüngsten Jahreshauptversammlung aus. Kontrovers war die Auflösung des Ortsverbandes zuvor diskutiert worden. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 17.01.2018

Karnevalslose unters Volk Lose für den Rosenmontagszug

Die Lose kosten einen Euro und werden während der laufenden Session in der Gastronomie und bei Veranstaltungen angeboten. Jetzt waren Bürgerausschuss und JuKa in den Kneipen unterwegs, um die Lose unters Volk zu bringen..

Warendorf - Die Lose kosten einen Euro und werden während der laufenden Karnevals-Session in der Gastronomie und bei Veranstaltungen angeboten. Am vergangenen Wochenende tourten Narren von JuKa und Bürgerausschuss durch die Warendorfer Kneipen und verkauften fleißig Lose. Der Verkauf läuft noch bis Rosenmontag einschließlich. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 17.01.2018

CDU wehrt sich gegen Vorwürfe: Bäderkonzept und Turnhalle zügig anpacken Auftakt mit Versprechungen

Den Fraktionsauftakt  nutzten die heimischen Christdemokraten auch, um Alwin Wiggering offiziell zu verabschieden. Für zwölf Jahre Ratsarbeit bedankte nsich Bürgermeister Axel Linke, Andrea Blacha und CDU-Fraktionschef Ralph Perlewitz.

Freckenhorst - Intensiv beschäftigt hat sich die CDU-Ratsfraktion mit der Zukunft des Lehrschwimmbades in Freckenhorst. Auf Grundlage eines erstellten Gutachtens, wonach das Bad entbehrlich sei, und aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten habe man letztlich für eine Schließung des sanierungsbedürftigen Lehrschwimmbades votiert, so Fraktionschef Ralph Perlewitz beim Jahresauftakt der Fraktion. mehr...


Mi., 17.01.2018

Skater-Nachwuchs in Köln Eine Nacht auf dem Board

Im größten deutschen Jugendzentrum für Skateboarding konnten die Skater aus Warendorf und ihre Kölner Freunde eine Nacht lang nach Herzenslust skaten.  

Warendorf - Ein wahres Skater-Paradies fanden die Warendorfer jetzt vor, als sie auf Einladung der Kölner Freunde eine Nacht in der Abenteuerhalle in Kalk verbringen konnten. mehr...


Mi., 17.01.2018

Weihnachtsbaby im Frauenhaus: Zukunft von Mutter und Kind ungewiss „Manchmal schwindet uns der Mut“

Irgendwo in einem Frauenhaus in Deutschland: Eine Frau sitzt in einem Zimmer, das sie mit ihren Kindern bewohnt. Oft nach häuslicher Gewalt bieten Frauenhäuser den Frauen Schutz, Unterkunft und Beratung.

Warendorf - Leider wartet auf das Weihnachtsbaby im Warendorfer Frauenhaus eine ungewisse Zukunft: die Mutter muss als EU-Angehörige um ihren Verbleib in Deutschland bangen, da ihr Anspruch auf Leistungen strittig ist. Von Joachim Edler mehr...


Di., 16.01.2018

Das Vokalensemble „Ex Arte“ im Kloster Vinnenberg Vom Barock bis in die Neuzeit

Das Vokalensemble „Ex Arte“ im Kloster Vinnenberg: Stehende Ovationen gab es am zum Ende des gut einstündigen Konzertes unter dem Thema „Ewiges Licht“ im Kloster Vinnenberg - der neuen Wirkungsstätte von Bruder Hubert.

Vinnenberg - Die Konzerte im Kloster Vinnenberg haben sich bestens etabliert. Wieder einmal freute sich, genau wie das auch schon an seiner früheren Wirkungsstätte war, Bruder Hubert über ein großes, teils von weit her angereistes Publikum. Stehende Ovationen gab es am zum Ende des gut einstündigen Konzertes unter dem Thema „Ewiges Licht“ im Kloster Vinnenberg - der neuen Wirkungsstätte von Bruder Hubert. Von Ulrich Coppel mehr...


Di., 16.01.2018

Milter Veranstaltungskalender Ein äußerst lebendiges Dorf

Dietmar Knorr, Vorsitzender des Milter Heimatvereins, Bürgermeister Axel Linke und Ralf Kerkhoff, Vorsitzender des Vereins Familiendorf Milte, präsentieren den Milter Veranstaltungskalender.

Milte - Viele traditionelle Veranstaltungen wie das Bürgerschützenfest oder der Rosenmontagszug, aber auch neue und einmalige Termine wie der gemeinsame Besuch der niedersächsischen Landesgartenschau in Bad Iburg durch KFD, Landfrauen und Heimatverein, sind in dem Milter Kalender zu finden. mehr...


Di., 16.01.2018

Seit 70 Jahren Mitglied der Kolpingsfamilie Mitglieder geehrt

21 Jubilare  zeichnete die Kolpingsfamilie Warendorf auf ihrem Stiftungsfest aus, darunter Willy Hülsmann und Franz Stählker, die seit 70 Jahren der Kolpingsfamilie die Treue halten.

Warendorf - Willy Hülsmann und Franz Stählker halten der Kolpingsfamilie seit 70 Jahren die Treue. Dafür wurden sie auf dem Stiftungsfest geehrt. mehr...


Di., 16.01.2018

Aktualisiert: Pkw-Kollision in Warendorf Katzheide: Unfall nach Abbiegefehler

Links vorne waren Dienstagvormittag auf der Katzheide in Höhe Bahnübergang kollidiert. Es gab vier Verletzte, zwei davon schwer.

Warendorf - Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte versorgte der Rettungsdienst am Dienstagvormittag auf der Straße Katzheide. In Höhe der Bahnüberquerung waren zwei Autos zusammengestoßen. Zunächst war von einem eingeklemmten Menschen die Rede gewesen. mehr...


Mo., 15.01.2018

Anmeldung zu den weiterführenden Schulen Am AWG anmelden und mit Lau-Abitur abschließen

Im Februar beginnen die Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen in Warendorf. Zuerst ist die Bischöfliche Realschule an der Reihe.

Warendorf - Mit Spannung werden die Anmeldezahlen an der Gesamtschule erwartet. Seit dem Start vor sechs Jahren führt die Gesamtschule erstmals im Schuljahr 2018 nach den Sommerferien Schüler in die gymnasiale Oberstufe (EF, Q1 und Q2). Die Schulleitung rechnet mit einer vierzügigen Oberstufe. Das Gros der Gesamtschüler hat eine Realschulempfehlung, nur ein kleiner Teil eine fürs Gymnasium. Von Joachim Edler mehr...


Mo., 15.01.2018

Neujahrskonzert des Symphonieorchesters der Musikschule Beckum-Warendorf Klänge der Freude

Landrat Dr. Olaf Gericke„Klänge der Freude“  – der Titel des Neujahrskonzertes des Symphonieorchester der Musikschule Beckum-Warendorf im ausverkauften Theater am Wall hätte nicht passender gewählt werden können.„Klänge der Freude“  – der Titel des Neujahrskonzertes des Symphonieorchester der Musikschule Beckum-Warendorf im ausverkauften Theater am Wall hätte nicht passender gewählt werden können.

Warendorf - Mit dem glanzvollen „Triumphmarsch op. 35 caractacus“ von Edward Elgar hatte dieses facettenreiche Neujahrskonzert ein würdiges Finale. Das Symphonieorchester der Musikschule hat wiederum sein hohes künstlerisches Niveau gezeigt, dem begeisterten Publikum einen in jeder Hinsicht beachtenswerten musikalischen Start in das neue Jahr präsentiert. Von Axel Engels mehr...


1 - 25 von 986 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige