Fr., 20.07.2018

Gebürtige Tamilin will ihrer Heimat helfen Ein Krankenhaus für Nainativu

Das Hospital von Nainativu ist weitgehend außer Betrieb. Eine Sanierung wäre Geldverschwendung. Deshalb sammelt DRK-Mitarbeiterin Sivapriagasam Geld für den Neubau.

warendorf - Jesintha Sivapriagasam ist 39 und als Kind mit ihrer Familie vor dem Bürgerkrieg aus Sri Lanka geflohen. Sie arbeitet beim DRK-Ortsverein Warendorf. Und an einem großen Traum: Sie will ein Krankenhaus auf Nainativu bauen lassen. Für 500 000 Euro. 90 000 hat sie schon gesammelt. Von Jörg Pastoor mehr...

Fr., 20.07.2018

Neue Aufkleber erzeugen Infobedarf Fragen über Fragen zu Tonnenmarken

Die bisherigen Müllmarken werden jetzt ersetzt. Dazu gibt es zahlreiche Bürgeranfragen.

WarendorF - Neue Gebührenmarken gab es – das hatte die Verwaltung ja angekündigt. Allerdings kommen jetzt täglich so viele Anfragen von Bürgern, dass sogar der Anrufbeantworter des Sachgebietes Umwelt- und Geoinformation brummt. mehr...


Fr., 20.07.2018

Wenn das Netz fehlt Gesucht: Warendorfs Funklöcher

Auch der alte Wasserturm an der Freckenhorster Straße ist Antennenträger für Mobilfunk. Trotz dieser Netzpunkte gibt es aber Löcher. Und wo genau?

Warendorf - Das kennen Smartphone-Nutzer: Das Gespräch endet, manchmal minutenlang ist Telefonieren unmöglich. Wo in Warendorfs Stadtgebiet ist das so? In welchem Netz? Die WN wollen es wissen - immer her mit den Fakten. Von Jörg Pastoor mehr...


Do., 19.07.2018

Kein Standortwechsel Container bleiben im Sichtfeld des Theaters

Die Glascontainer im Bereich des Theaters am Wall bleiben. Die Suche nach einem neuen Standort gestalte sich schwierig informierte das Sachgebiet Umwelt- und Geoinformation der Stadt jüngst im Betriebsausschuss die Kommunalpolitiker.

Warendorf - Klar, Container hat niemand gerne in seiner Nachbarschaft; denn in der Regel tragen sie nicht gerade zur Wohnumfeldverschönerung bei. Im Bereich des Theaters stehen die Glascontainer im Parkplatzbereich, eingefasst von einer Hecke. Selbst bei einem neuen Standort für die Glascontainer wird das Problem des wilden Müllabkippens nur verlagert. Von Joachim Edler mehr...


Do., 19.07.2018

Zum Tod von Georg Schreiber Vereine waren Herzenssache

Georg Schreiber hat sich unermüdlich für die Belange des Bürgerschützenvereins und der Nachbargemeinschaft Blumenthal eingesetzt. Der 85-jährige Freckenhorster kam am Dienstag bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben.

Freckenhorst - Der Freckenhorster Bürgerschützenverein und die Nachbargemeinschaft Blumenthal trauern um Georg Schreiber. Der 85-jährige Freckenhorster kam am Dienstag bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben. mehr...


Do., 19.07.2018

Personalnot: Bauamt gibt Bauaufsicht vorübergehend an den Kreis Kein Sonderstatus für Warendorf im Kreishaus

Für Bauvorhaben im Freistellungsverfahren, Akteneinsichten und Baulastauskünfte bleibt das Bauamt der Stadtverwaltung an der Freckenhorster Straße (Foto) erster Ansprechpartner. Auch die kommunale Planungshoheit, z.B. das Aufstellen von Bebauungsplänen, wird nicht angetastet. Ansprechpartner für Bauanträge, die das Stadtgebiet Warendorf betreffen, ist ab Montag der Kreis.

Warendorf - „Im Verbund der kommunalen Familie helfen wir in dieser Notsituation gerne vorübergehend aus“, so Landrat Dr. Olaf Gericke. Das Bauamt des Kreises ist damit ab Montag, 23. Juli, für Bauanträge und Genehmigungsverfahren, die das gesamte Gebiet der Stadt Warendorf betreffen, zuständig. mehr...


Do., 19.07.2018

Bereits vor Übergabe „nicht mehr ansprechbar“ Personalnot im Bauamt treibt merkwürdige Blüten – Kreis übernimmt Montag

Bereits vor Übergabe „nicht mehr ansprechbar“: Personalnot im Bauamt treibt merkwürdige Blüten – Kreis übernimmt Montag

Warendorf - „Das Bauamt führt keine Beratungsgespräche mehr durch, bitte wenden Sie sich für eine Bauberatung an den Kreis.“ Dieser Hinweis ist mittlerweile wieder von der städtischen Homepage gelöscht worden. Denn erst ab kommenden Montag, 23. Juli, nimmt der Kreis die mit der Stadt Warendorf geschlossene öffentlich rechtliche Vereinbarung wahr. Das Bauamt der Stadt hatte sich aber bereits am Freitag, den 13. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 18.07.2018

Stadt erklärt, warum Hunkemöller noch nicht öffnen darf „Jegliche Brandschutzangaben fehlten“

Warendorf - Mittlerweile, das bestätigte auch Lena Laukötter, Pressesprecherin der Stadt, liegen die fehlenden Unterlagen vor. Wann mit einer Baugenehmigung für die Eröffnung des Hunkemöller-Stores in der City zu rechnen sei, konnte sie jedoch nicht sagen. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 18.07.2018

Hunkemöller bekommt Personalnot im Bauamt zu spüren Warten auf Baugenehmigung

Weiter verschlossen bleibt die Tür der Filiale der niederländischen Dessous-Firma Hunkemöller. Die Baugenehmigung lässt auf sich warten.

Warendorf - Die Personalnot im Bauamt bekommt auch das niederländische Dessous-Unternehmen Hunkemöller zu spüren, das dringend auf die Baugenehmigung wartet. Ein neuer Sachbearbeiter und damit auch neue Nachforderungen, das alles, so Architekt Thies Kreitz verzögere die ganze Sache noch einmal. Der Architekt habe nachgearbeitet, jetzt gehe es um den Brandschutz. Von Joachim Edler mehr...


Mi., 18.07.2018

Bürgerstiftung präsentieren neues Adventskalendermotiv Adventskalender bei knapp 30 Grad

Präsentieren das neue Adventskalendermotiv: Bürgerstiftungsvorstand Klaus Ende mit Kollege Josef Wermeling, Projektchef Volkmar Schmidt, Künstler Smoe und Unternehmer und Sponsor Sven Darpe.

Warendorf - Der Warendorfer Sprayer Andreas Plautz, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Smoe“, gestaltet die 2018er Auflage des Adventskalenders der Bürgerstiftung. In Gegenwart des Künstlers präsentierten dies jetzt die „Macher“ Klaus Ende und Josef Wermeling aus dem Vorstand der Bürgerstiftung, Projektchef Volkmar Schmidt sowie Unternehmer und Sponsor Sven Darpe, bei 30 Grad und Sonnenschein. mehr...


Mi., 18.07.2018

Freibad freut sich über Besucherströme – dank des Wetters 80 000er-Marke heißt Gratis-Eintritt

Nicole Schmitz aus Warendorf freut sich über einen Blumenstrauß und einen Gutschein für eine Familien-Saisonkarte für das kommende Jahr, die Urs Reitis, Geschäftsführer der Stadtwerke, jetzt dem 50 000. Badegast überreichte.

Warendorf - Nicole Schmitz aus Warendorf freute sich über einen Blumenstrauß und einen Gutschein für eine Familien-Saisonkarte für das kommende Jahr, die Urs Reitis, Geschäftsführer der Stadtwerke, jetzt überreichte. Sie ist der 50 000. Badegast dieser Saison im Freibad. Das hochsommerliche Wetter der vergangenen Wochen bescherte dem Bad wahre Besucherströme. mehr...


Di., 17.07.2018

Vereinsauflösung beschlossene Sache Ein Wasserspender als Erinnerung

Prof. Dr, Jürgen Haritz, Marie Freifrau von Spies zu Büllesheim und Stefan Hölzle (v.l.) nach dem Auflösungsbeschluss. Haritz und Hölzle sind jetzt Liquidatoren des Vereins.

Warendorf - „WarendorfPlus“ wird aufgelöst. Die Mitgliederversammlung folgte dem Vorstandsvorschlag am Dienstagabend. Es gab nach sieben Jahren keine Nachfolger. Von Jörg Pastoor mehr...


Di., 17.07.2018

Vorbereitungen auf den Hansetag Welche Bedeutung die Hanse für Warendorf einmal hatte

Dr. Lothar Hyss (li.) und Dr. Martin Steinkühler im Danzig-Zimmer des Westpreußischen Landesmuseums.

Warendorf - Eine Art Klammerschluss zur geplanten Diasporaausstellung im Westpreußischen Landesmuseum planen die Altstadtfreunde, wie Alfred Smieszchala erläutert: „In der Hansezeit waren in Warendorf reiche Kaufleutefamilien, wie die Hundepohls oder die de Warendorps heimisch. Sie betrieben in den Städten des Ostseeraums, im norwegischen Bergen, oder dem belgischen Brüssel Handel. Von Ulrich Coppel mehr...


Di., 17.07.2018

Blutprobe nach Polizeikontrolle Zu viel Tempo – ohne Führerschein

Zu Hause wartete schon die Polizei auf den viel zu schnellen Kradfahrer.

Warendorf - Er war mit seinem Kleinkraftrad zu schnell unterwegs, entzog sich der Polizeikontrolle und stand dazu wohl noch unter Drogen. Ein 25-Jähriger bekommt jetzt Ärger. mehr...


Di., 17.07.2018

CDU-Frühstück mit politischem Thema: Personalnot im Bauamt „Stadtplanung von Bauordnung trennen“

Hoetmar - Sorgen bereitete dem heimischen CDU-Ratsherrn Paul Schwienhorst die Personalnot im Warendorfer Bauamt (die WN berichtete). Ziel müsse es sein, möglichst schnell Lösungen zu entwickeln: „Meine persönliche Meinung ist, dass wir die Stadtplanung von der Bauordnung trennen müssen“, sagte Paul Schwienhorst. Von Stephan Ohlmeier mehr...


Di., 17.07.2018

Personalnot im Bauamt Baugebiet In de Brinke hat höchste Priorität

Warendorf - Mit großer Sorge haben die Kommunalpolitiker auf die Personalnot im Bauamt reagiert, insbesondere, dass gleich vier Mitarbeiter gekündigt haben. Immer wieder kam auch das Arbeitsklima zur Sprache. „Die Kündigungen haben nichts mit dem Arbeitsklima in der Verwaltung zu tun“, wies die Pressesprecherin diesen Vorwurf zurück. Von Joachim Edler mehr...


Mo., 16.07.2018

Thema Datenschutz in den Schulen Datensparsamkeit ist das A und O

Das Thema Datenschutz ist auch in den Schulen wieder in den Vordergrund gerückt. Vieles wird unter die Lupe genommen.

Warendorf - Seit dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung Ende Mai sind Berufs- und Wirtschaftszweige von Umsetzung betroffen – auch die Schulwelt bleibt von diesem Thema nicht verschont, schließlich machen auch Schulen Öffentlichkeitsarbeit. Namen und Daten von Schülern und Lehrern gelangen dabei in unterschiedlicher Form an die Öffentlichkeit. Das jüngste Beispiel: Die Namen all der Absolventen. Von Monika Vornhusen mehr...


Mo., 16.07.2018

Altstadtfonds: Erste ordentliche Sitzung der Jurymitglieder Schon jetzt Fördergelder für 2019 beantragen

Die Jurymitglieder nach der Sitzung im historischen Rathaus

Warendorf - Die Themen der bewilligten Projekte sind breit gestreut: Von Naturschutz über Kunst und Kultur bis hin zu neuen Technologien – die Fördermittel werden mit dem Ziel vergeben, die Altstadt als attraktiven Wohn-, Lebens- und Arbeitsstandort zu stärken. mehr...


Mo., 16.07.2018

Konzert auf dem Hof Peveling Brass im Repertoire

Im neuen Outfit präsentierten sich die Musiker des Berittenen Fanfarenzugs Freckenhorst bei ihrem Konzert auf dem Hof Peveling. Auch musikalisch hat sich viel verändert, zum ersten Mal spielten die Blechbläser der neuen Formation „BFFbrass“.

Freckenhorst - Neues Outfit und neue Instrumente: Der Berittene Fanfarenzug aus Freckenhorst hat mit „BFFbrass“ eine neue Formation gegründet, die jetzt das erste Mal vor Publikum spielte. Von Andreas Engbert mehr...


Mo., 16.07.2018

„Skate Jam“ im Emsseepark Slides, Flips und Grinds

In mehreren Altersgruppen traten die Skater gegeneinander an, die besten von ihnen zogen nach der Qualifikationsrunde in das Finale des „Skate Jams“ ein.

Warendorf - Mit beeindruckenden Tricks traten Skater aus Warendorf und der Umgebung beim „Skate Jam“ gegeneinander an. Die Veranstaltung fand bereits zum 15. Mal statt. Von Marc Farwick mehr...


So., 15.07.2018

Kultur unter freiem Himmel Jour Fixe wieder Open Air

Besuch vom Mittelaltermarkt: Die Gaukler zeigten eine spektakuläre Feuershow.

Warendorf - Zum ersten Mal seit 15 Jahren gab es den „Jour Fixe“ wieder unter freiem Himmel. Mehr als 400 Besucher waren begeistert vom abwechselungsreichen Programm – besonders von den Besuchern aus dem Mittelalter. mehr...


So., 15.07.2018

Mittelalterliches Marktfest Willkommen im „anno dazumal“

Katharina und Piotr Bala sind ganz begeistert von diesem sibirischen Uhu.Da war was los. Das bunte mittelalterliche Spektakel zog einen Vielzahl an Fans an. auch weit über die Grenzen hinaus.

Warendorf - Zeitreise auf dem Lohwall: Mehr als 500 Teilnehmer unterhielten die Besucher am Wochenende beim „Mittelalterlichen Marktfest“ mit Ritterkämpfen, Trubel und Musik. Von Marion Bulla mehr...


So., 15.07.2018

Alkoholsünder Radfahrer mit 2,6 Promille

 

Warendorf - Seine Schlangenlinien-Fahrt verriet am Samstagabend kurz vor Mitternacht einen betrunkenen Radfahrer in Warendorf. Beim Alkoholtest staunten die Polizisten dennoch nicht schlecht. mehr...


Sa., 14.07.2018

Warendorfer Pferdeprozession Hoch zu Ross durch die Bögen

Mit einer Prozession hoch zu Ross beziehungsweise vom Kutschbock aus ziehen am Samstag, 11. August, circa 200 Pferde unter dem Geläut sämtlicher Kirchenglocken in die Innenstadt ein.

Warendorf - Mit einer Prozession hoch zu Ross beziehungsweise vom Kutschbock aus ziehen am Samstag, 11. August, circa 200 Pferde unter dem Geläut sämtlicher Kirchenglocken in die Warendorfer Innenstadt ein. Gegen 15 Uhr wird die Prozession in der Stadt von mehreren tausend Zuschauern erwartet. Der Weg führt durch beziehungsweise an jedem Bogen vorbei. mehr...


Sa., 14.07.2018

Galeriekonzerte: Vorverkauf gestartet Die mit den Schlägeln tanzen

Neo-Barock – die Echo-Preisträger eröffnen die Galeriekonzerte am 30. September in Warendorf: Volker Möller, Violine, Maren Ries, Violine/Viola Ariane Spiegel, Violoncello, und Stanislav Gres (Cembalo)

Warendorf - Es konnten wieder Künstler von internationalem Ansehen für Warendorf gewonnen werden“, freut sich Dr. Reinhold Schoppmann, Mitbegründer des Kammermusikreises und seit 37 Jahren unermüdlicher Motor der Konzertreihe. Den Anfang bei den Galeriekonzerten macht am Sonntag, 30. September, NeoBarock (Echo-Preisträger) aus Köln. Von Joachim Edler mehr...


1 - 25 von 1639 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige