Sa., 17.02.2018

Professor Dr. Thomas Sternberg sprach klare Worte „Gutes Leben“ gibt es nur mit Frieden

Dreierrunde im Bürgerhaus: Professor Dr. Thomas Sternberg (Mi.) diskutierte mit Pfarrer Wilhelm Buddenkotte (re.) und Henning Rehbaum.

Sendenhorst - Bei seinem Besuch in Sendenhorst sprach Professor Dr. Thomas Sternberg klare Worte – auch in Richtung AfD. „Wir hören heute in Deutschland Begriffe, von denen ich gehofft hatte, dass sie nie wieder gebraucht werden“, sagt der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken. Von Josef Thesing mehr...

Sa., 17.02.2018

Raumprobleme Grundschule ist zu klein

Auch im kommenden Sommer werden – wie hier im vergangenen Jahr – wieder viele Erstklässler an der Grundschule begrüßt. Das führt zur Bildung von vier Eingangsklassen.

Sendenhorst - Auch zum kommenden Schuljahr werden an der KvG-Grundschule vier Eingangsklassen gebildet. Das führt zu Platzproblemen. Von Josef Thesing mehr...


Fr., 16.02.2018

Bürgerbeteiligung geplant Wegenetz steht auf dem Prüfstand

Über Wege in den Bauerschaften Storp und West können Bürger am 1. März mitberaten. Am 13. März fällt der Blick auf die Wege im Sunger.

Sendenhorst/Albersloh - Die Stadt erarbeitet derzeit in Zusammenarbeit mit der „Gesellschaft für kommunale Infrastruktur“ ein Wirtschaftswegekonzept. Nach den Untersuchungen aller Wege liegt nun eine Diskussionsgrundlage vor. Diese soll bei vier Terminen im Februar und im März mit Bürgern und Betroffenen – letztere sind vor allem Landwirte – besprochen werden. mehr...


Fr., 16.02.2018

„Schüler experimentieren“ Hausaufgaben mit Musik? Ja!

Jakob Grosse punktete mit einem Blumenkasten, der sich selbst mit Wasser, Licht und Wärme versorgt.

Sendenhorst/Drensteinfurt/Rinkerode - Was machen Töne und Musik mit den Menschen? Und wie kann sich ein Blumenkasten selbst mit Wasser, Licht und Wärme versorgen? Auf diese und andere wissenschaftliche Fragen gaben Schüler der Realschule St. Martin gestern in Hiltrup Antworten. Dort ging der IHK-Wettbewerb „Schüler experimentieren“ über die Bühne. Von Josef Thesing mehr...


Do., 15.02.2018

Feuerwehreinsatz an Regenrückhaltebecken Unbekannte Flüssigkeit war Lebensmittelfarbe

Die Feuerwehr setzte vorsichtshalber Ölsperren, um die Ausbreitung der bis dahin unbekannten Substanz zu verhindern.

Sendenhorst - Eine unbekannte Flüssigkeit auf dem Regenrückhaltebecken im Industriegebiet erforderte den Einsatz der Feuerwehr Sendenhorst. Die hellgrüne Flüssigkeit, die auf der Wasseroberfläche schwamm, konnte bis zum Abend nicht identifiziert werden. Erst am nächsten Morgen gab es Entwarnung. mehr...


Do., 15.02.2018

Stock­kampfkunst für Erwachsene Respektvolles Miteinander – auch beim Schlag

Mit Spaß und Hingabe trainieren die Sportler Stockkampfkunst in der Wersehalle. Statt um ein kämpferisches Gegeneinander, geht es dabei immer um ein respektvolles Miteinander.

Albersloh/Sendenhorst - In der Albersloher Wersehalle haben sich 14 Kursusteilnehmer getroffen, um sich in der Stockkampfkunst zu üben. Mit 60 Zentimeter langen Rattanstöcken stehen sie sich gegenüber. Es geht um Nähe und um Distanz. Dabei muss als erstes Vertrauen aufgebaut werden. Von Christiane Husmann mehr...


Do., 15.02.2018

Anmeldungen der Fünftklässler Eine „sehr schwierige Situation“

An der Realschule werden im kommenden Sommer nur drei Eingangsklassen gebildet. 

Sendenhorst - Die Situation ist für alle Beteiligten schwierig. An der Realschule St. Martin sind ähnlich viele Kinder angemeldet worden wie in den vergangenen Jahren auch. Nur: Zum kommenden Schuljahr werden erstmals nur drei Eingangsklassen gebildet – bisher waren es immer mindestens vier. Noch ist nicht entschieden, wie die Schule auswählen wird. Das soll aber bis spätestens Montag geschehen. Von Josef Thesing mehr...


Mi., 14.02.2018

Birgit Ottjes übernimmt Leitung von Claus Fronholt Neue Chefin in der Sparkasse

Stabwechsel: Birgit Ottjes (re.) leitet das Sparkassen-Beratungscenter. Sie hat den Job von Claus Fronholt übernommen. Geschäftsbereichsleiterin Simone Goertz gratuliert.

Sendenhorst - Die Sendenhorster Sparkasse hat eine neue Chefin. Birgit Ottjes übernimmt Leitung von Claus Fronholt, der in den Ruhestand geht. mehr...


Mi., 14.02.2018

„Freundeskreises Nyang’oma/Kenya“ freut sich über die Unterstützung Das Geld reicht – auch für neue Wassertanks

Die Erweiterung der Schlafräume an der „Höheren Schule für Gehörlose“ läuft mit Hochdruck. In neuen Wassertanks wird das Regenwasser von den Dächern der Gebäude aufgefangen.

Sendenhorst - Die Unterstützung war groß. Und so reicht das Geld, das dem „Freundeskreises Nyang’oma“ gespendet wurde, sowohl für die Erweiterungsbauten der Schlafräume als auch für Wassertanks, die das Regenwasser von den Schuldächern aufnehmen, und für den Neubau weiterer Toilettenanlagen. mehr...


Mi., 14.02.2018

Elisabeth Hagedorn feiert runden Geburtstag „Nummer 10“ wird heute 90

Heute feiert Elisabeth Hagedorn ihren 90. Geburtstag. Die Enkelinnen Anna (l.) und Alex Schütte (r.) gratulieren gemeinsam mit Mama Agnes Hennenberg-Schütte ihrer „Omi“.

Albersloh - An erster Stelle steht für Elisabeth Hagedorn ganz klar die Familie. Aber es gibt noch zwei Leidenschaften, die sie schon ein Leben lang begleiten: der Fußball und die Näherei. Heute feiert die Albersloherin ihren 90. Geburtstag. Von Christiane Husmann mehr...


Di., 13.02.2018

Rosenmontagsbilanz: Tritte, Schläge und viel Müll Durchwachsener Kehraus

Aktion Saubermann: Einige Karnevalisten machten sich am Dienstagmorgen daran, den Kirchplatz vom Müll zu befreien. Prinzessin Andrea I. ließ sich krankheitsbedingt entschuldigen.

Sendenhorst/Albersloh - Die Bilanz nach Rosenmontag ist durchwachsen. Bei Auseinandersetzungen gab es Tritte und Schläge. Eine Rettungssanitäterin wurde verletzt. Die Polizei hat einige Strafverfahren eingeleitet. Zwölf alkoholisierte Minderjährige wurden aus dem Verkehr gezogen. Ein Problem war einmal mehr der Müll, vor allem der aus Glas. Von Josef Thesing mehr...


Mo., 12.02.2018

Tausende feien den Sendenhorster Rosenmontagszug Mit Skiern und Minirock

Die Kochlöffel schwingend fuhren Prinzessin Andrea und ihr Gefolge durch die Stadt. Sie hatte sichtlich Spaß am Rosenmontagszug, der sich zumeist bei Sonne durch die Straßen schlängelte.

Sendenhorst - Bei gutem Wetter schlängelte sich der Sendenhorster Rosenmontagszug durch die Innenstadt. Tausende feierten an den Straßen mit. Von Josef Thesing mehr...


Mo., 12.02.2018

Albersloher feiern in der Wersehalle Und wieder von den Sitzen gerissen

Ein buntes Bild bot das gut gelaunte Publikum am Samstagabend in der Wersehalle. Das Programm der Tanz- und Theatergruppe der KFD Albersloh traf auch bei der Abendveranstaltung ins Schwarze.

Abschlau - So funktioniert Feiern. Tolles Programm und gute Musik treffen auf bestens aufgelegte Leute. Auch am Samstagabend gelang es der Tanz- und Theatergruppe der KFD Albersloh, das Publikum in der ausverkauften Wersehalle mit Sketchen, Tänzen und anderen Darbietungen zu begeistern – und das bis in die frühen Morgenstunden. Von Christiane Husmann mehr...


So., 11.02.2018

Sendenhorster Rathaus in Narrenhand Erfolgreiches Ablenkungsmanöver

Der Schlüssel ist erstmal futsch: Kinderprinz Noah, Bürgermeister Berthold Streffing, Kinderprinzessin Anna Mia und Prinzessin Andrea I. auf dem Rathausbalkon.

Sendenhorst - Es ging um die „Wurscht“. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Um an den Schlüssel zum Sendenhorster Rathaus zu kommen, forderte Stadtprinzessin Andrea I. Bürgermeister Berthold Streffing zu einem Bratwurst-Wettgrillen heraus. Von Annette Metz mehr...


So., 11.02.2018

Rosenmontag: Polizei, Jugendamt und Stadtverwaltung kontrollieren Kein Pardon beim Jugendschutz

Wie in den vergangenen Jahren werden Polizei, Jugendamt und das Ordnungsamt der Stadt Kontrollen bezogen auf den Jugendschutz durchführen.

Sendenhorst - Nicht nur die Karnevalisten, sonder auch die Stadt Sendenhorst, die Kreisverwaltung, die Polizei und der DRK-Sanitätsdienst bereiten sich auf Rosenmontag vor. Besonders im Fokus steht der Jugendschutz. Von Josef Thesing mehr...


Sa., 10.02.2018

Pfarrer Wilhelm Buddenkotte plant seine letzten Monate in Sendenhorst Lange To-do-Liste

Pfarrer Wilhelm Buddenkotte hat sich intensiv Gedanken darüber gemacht, was in der Zeit bis zu seinem Wechsel nach Mettingen noch auf seiner To-do-Liste stehen soll.

Sendenhorst - Die Weichen sind gestellt. Der Weg, den Pfarrer Wilhelm Buddenkotte in absehbarer Zukunft einschlagen wird, hat ein konkretes Ziel: seinen beruflichen Wechsel nach Mettingen, die Gemeinde, in der er einst seine seelsorgerliche Tätigkeit begann. Doch auch wenn viele Vorbereitungen für diesen Wechsel schon jetzt getroffen werden, hat sich der Geistliche auch für seine Gemeinde in Sendenhorst noch einiges vorgenommen. Von Annette Metz mehr...


Fr., 09.02.2018

Weiberfasnacht in der „Titanic“ Mit Netzstrümpfen und Federboa

Da flogen die Füße und die Hüften: Auf der Tanzfläche in der „Titanic“ gaben die närrischen Weiber mächtig Gas.

Sendenhorst - Ausnahmezustand in der „Titanic: Die närrischen Weiber haben ihre Weiberfasnacht zelebriert. mehr...


Fr., 09.02.2018

„Tschernobyl-Aktion“ Gasteltern dringend gesucht

Für den Aufenthalt von Kindern aus Weißrussland im Sommer werden noch zwei Gastelternpaare gesucht, damit allen Jungen und Mädchen ebenso eine Unterkunft geboten werden kann, wie den Kindern im vergangenen Jahr, die sich hier zur Erinnerung an ihr „Bergfest“ mit Gasteltern und Organisatoren für ein Foto aufgestellt haben.

Sendenhorst/Albersloh/Rinkerode/Drensteinfurt - Das Team der „Tschernobyl-Aktion“ sucht dringend für den Zeitraum von gut drei Wochen ab dem 27. Juni bis zum 21. Juli noch zwei Gastelternpaare für jeweils zwei Jungen oder zwei Mädchen aus Weißrussland im Alter von etwa zehn Jahren. mehr...


Fr., 09.02.2018

Rosenmontagszug steht Von den „Flying Pilots“ bis zu „Helden vom Lande“

Es ist angerichtet: Am Montag wird auf und an den Straßen in der Innenstadt wieder kräftig gefeiert.

Sendenhorst - Ab 11.11 Uhr ist am Rosenmontag wider Ausnahmezustand in der Innenstadt. Dann macht sich der Zug auf den Weg. Von Josef Thesing mehr...


Fr., 09.02.2018

Pervez Mody gibt Klavierkonzert Beethoven, Liszt und Skrjabin

Perves Mody kommt zum Konzert ins Haus Siekmann.

Sendenhorst - Der Pianist Pervez Mody gibt am Sonntag, 18. Februar, um 17 Uhr auf der Tenne des Hauses Siekmann ein Klavierkonzert, Er spielt werke von Ludwig van Beethoven, Franz Liszt und Alexander Skrjabin. mehr...


Mi., 07.02.2018

Prinzessin Andrea besucht WN-Redaktion Dünne Suppe und forsche Töne

Geschafft: Mit einem kühlen Getränk oder einem heißen Kaffee begossen die Karnevalisten den Besuch in der WN-Redaktion.

Sendenhorst - Prinzession Andrea I. hat mit ihrem Gefolge die WN-Redaktion gestürmt. Und dort gab es von ihr schon mal forsche Töne für den Rathaussturm am Sonntag. Von Josef Thesing mehr...


Mi., 07.02.2018

Prächtige Stimmung beim KFD-Karneval in Albersloh Die Cellulitis und der liebe Gott

Die Stimmung war prächtig:  Die Theatergruppe der KFD St. Ludgerus hatte mit ihrer Sketch- und Programmauswahl voll ins Schwarze getroffen.

Albersloh - Laute Lacher, voll besetzte Tische und viel Applaus sollten für die Damen der KFD Albersloh die Bestätigung dafür sein, dass sie mit der Auswahl der Sketche und Tänze wieder einmal den Nerv ihres Publikums getroffen hatten. Von Christiane Husmann mehr...


Di., 06.02.2018

Karneval des St.-Josef-Stifts Atemlos durch die Schicht

Lässige Strandstimmung brachten die Nachtwachen mit einem Augenzwinkern auf die Bühne.

Sendenhorst - Dass sie kräftig arbeiten können, beweisen die Mitarbeiter des St.-Josef-Stifts jeden Tag. Sie können aber auch gemeinsam ordentlich feiern, wie die Karnevalsparty gezeigt hat. Von Bettina Goczol mehr...


Di., 06.02.2018

Tagespflege St. Elisabeth Der Bedarf ist groß

Für eine Wohlfühlatmosphäre in der Tagespflege St. Elisabeth wurden gemeinsam Farben und Gestaltungselemente ausgewählt: Innenarchitektin Susanne D. Bachmann, Hauswirtschaftsleiterin Roswitha Mechelk, Hausleiterin Sabina von Depka Prondzinski, bauleitender Architekt Michael Janz, Hausleiterin Elisabeth Uhländer-Masiak, Technischer Leiter Peter Kerkmann und Geschäftsführer Werner Strotmeier (v.li.).

Sendenhorst - Der Neubau der „Tagespflege St. Elisabeth“ auf dem Gelände des St.-Josef-Stifts schreitet voran. Das Konzept wurde noch einmal gründlich überarbeitet. In Abstimmung mit dem Kreis Warendorf wurde die Zahl der Tagespflegeplätze von zwölf auf 24 erhöht. Die ursprünglich geplante Nachtpflege entfällt. Von Bettina Goczol mehr...


Di., 06.02.2018

Das Angebot Die Tagespflege

Bereits jetzt liegen für die „Tagespflege St. Elisabeth“ viele Anfragen vor. Tagsüber gut betreut und versorgt und abends zurück in der eigenen Wohnung: Dieses Angebot unterstützt ältere Menschen dabei, möglichst lange in der eigenen Wohnung zu verweilen, und stellt zugleich eine Entlastung für pflegende Angehörige dar. Die „Tagespflege St. mehr...


1 - 25 von 735 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige