Mi., 16.04.2014

Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 10 „Goldgrube“ war im Krieg eine leichte Beute

Melchior Torck und Bonifacius Schomaker waren einst Wirte der späteren Gaststätte Pieper, hier abgebildet auf einer um 1900 erschienenen Postkarte. Links am Bildrand ist noch ein alter Wegweiser der „Kreuzung am Tönnishäuschen“ zu sehen.

Tönnishäuschen - Der emeritierte Vorhelmer Pastor Hermann Honermann, seit vielen Jahren in der Archiv- und Dokumentenrecherche aktiv, hat sich mit Vorhelmer Braugeschichte(n) beschäftigt. In der „AZ“-Serie „Pastors Kneipe“ stellt er seine Forschungsergebnisse vor. Und die sind mitunter sehr unterhaltsam. Heute geht es um die neusten Erkenntnisse zum späteren Gasthaus Pieper. mehr...


Fr., 04.04.2014

Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 9 „Bierkrieg“: Torck droht sogar mit Spieß

Kleiner Ort – große Wirte-Konkurrenz: Um 1600 entbrannte ein handfester Streit, wessen Bier in den Tönnishäuschener Gasthäusern verzapft werden sollte. Diese um 1950 entstandene Panorama-Aufnahme zeigt (v.l.) Hof Hanskötter, Gasthaus Pieper (etwas verdeckt), St.-Antonius-Kapelle, Gasthaus Samson, Molkerei, Stellmacherei Gühmann und Haus Dreismickenbecker. Damals verlief die Warendorfer Straße noch direkt vor den Häusern.

Tönnishäuschen - Der emeritierte Vorhelmer Pastor Hermann Honermann, seit vielen Jahren in der Archiv- und Dokumentenrecherche aktiv, hat sich mit Vorhelmer Braugeschichte(n) beschäftigt. In der „AZ“-Serie „Pastors Kneipe“ stellt er seine Forschungsergebnisse vor. Und die sind mitunter sehr unterhaltsam. Heute geht es um den „Tönnishäuschener Bierkrieg“ um 1600. mehr...


Fr., 07.03.2014

Serie „Pastors Kneipe“ – Folge 8 Prozessakten geben Antwort

Neben der „Alten Schänke Samson“ befindet sich bis heute eine Wiese, auf der einst das Vieh graste – hier aufgenommen um 1920. Später entstand dort ein Biergarten. Das sogenannte „Ennigersche Gasthaus“ muss auf einem Teil dieses Grundstücks gestanden haben. Im Jahr 1684 hatte es Haus Vorhelm mit Grund und Boden gekauft, wie historische Dokumente belegen.

Tönnishäuschen - Der emeritierte Vorhelmer Pastor Hermann Honermann, seit vielen Jahren in der Archiv- und Dokumentenrecherche aktiv, hat sich mit Vorhelmer Braugeschichte(n) beschäftigt. In der „AZ“-Serie „Pastors Kneipe“ stellt er seine Forschungsergebnisse vor. Und die sind mitunter sehr unterhaltsam. Heute geht es um Details zu den Tönnishäuschener Gaststätten. mehr...


Mi., 22.10.2014

Ahlener war bereits verurteilt – und beging weitere Straftaten Einbrecher gelingt die Flucht in die Türkei

Ahlen - Fas t wäre der Justiz ein „dicker Fisch“ ins Netz gegangen, der bereits vor kurzem auf der Anklagebank saß – wegen früherer Straftaten. Doch am Ende kam der Haftbefehl zu spät: Dem Ahlener, dem zahlreiche Auf- und Einbrüche zur Last gelegt werden, gelang die Flucht ins Ausland. Von Christian Wolff mehr...


Mi., 22.10.2014

Vortrag über Lothar Engelbert Schücking Der Weg zum Pazifisten

Freuen sich auf den Vortrag über Lothar Engelbert Schücking: Rolf Zubrüggen (l.) und Josef Uphoff.

Sassenberg - Vom begeisterten Patrioten, der in den Krieg zog, zum überzeugten Pazifisten. Ein Weg, den Lothar Engelbert Schücking im Ersten Weltkrieg vollzog und der in einem interessanten Vortrag am Dienstag (28. Oktober) nachgezeichnet werden soll. Von Ulrich Lieber mehr...


Mi., 22.10.2014

Vorreiterrolle in Russland Delegation aus Stupino besucht Telgte zum Thema Inklusion / „Bewusstsein schaffen“

Svetlana Lanteova (l.), Olesia Kireenko (h.3.v.l.) und Viacheslav Kotov (h.r.) besuchten Telgte für ein vom Auswärtigen Amt und der Stiftung West-Östliche Begegnungen gefördertes Seminar zum Thema Inklusion.

Telgte - „Den Menschen muss klar sein, dass ihnen das auch passieren kann“, sagte Svetlana Lanteova gestern bei der Auftaktdiskussion des Inklusionsseminars, zu dem neben Lanteova auch Olesia Kireenko und Viacheslav Kotov aus Stupino nach Telgte gereist sind und sich bis morgen über das Thema in Telgte und Umgebung informieren werden. Von Björn Meyer mehr...


Mi., 22.10.2014

Zustand der Altstadt Denkmalschutz und Energie

Alt und schön: Die Häuser in der Warendorfer Innenstadt und das Thema Energieeffizienz stand im Mittelpunkt einer Bürgerinformation im Alten Laurentianum.

Warendorf - Sie ist ein wahres Idyll, die Warendorfer Altstadt: Schöne alte Häuser, heimelige Gassen, hübsche Fassaden. Doch hinter dieser Kulisse gibt es auch Probleme, die man vielleicht nicht auf den ersten Blick sieht. Ein Großteil der alten Häuser in Warendorfs Stadtkern hat deutlichen energetischen Nachholbedarf: Alte Fenster, ungedämmte Dächer, ungedämmtes Mauerwerk. Von Christoph Lowinski mehr...


Di., 21.10.2014

Geschichte der Drensteinfurter Synagoge Zwangsverkauf für 1000 Reichsmark

Die Drensteinfurter Synagoge gehört zu den wenigen erhaltenen jüdischen Gotteshäusern im Münsterland.

Drensteinfurt - Mit dem Zwangsverkauf der Synagoge vor genau 75 Jahren wurde das Ende der jüdischen Gemeinde in Drensteinfurt endgültig besiegelt. Von Dietmar Jeschke mehr...


Di., 21.10.2014

Unternehmerinnen-Treff in Ostbevern Netzwerk der Selbstständigen

Zu einem Treff der Unternehmerinnen in Ostbevern laden (v.l.) Jutta Pauris und Andrea Schwenniger (Unternehmerinnen), Margarete Götker (Gleichstellungsbeauftragte), Helena Wala (Wirtschaftsförderin) und Marithres van Bürk-Opahle (Kompetenzzentrum Frau & Beruf) am 29. Oktober in die JAS-Aula ein.

Ostbevern - Die Liste, die Helena Wala erstellt hat, ist lang: Rund 120 Namen hat die Wirtschaftsförderin der Gemeinde auf ihrem Notizblock, allesamt selbstständige Frauen in Ostbevern. Sie alle – und auch die nicht von Wala gelisteten – sind eingeladen zum Unternehmerinnen-Treff am kommenden Mittwoch, 29. Oktober, um sich kennenzulernen, auszutauschen und gemeinsamen einen „Unternehmerinnen-Stadtplan“ zu erstellen. Von Thomas Biniossek mehr...


Mi., 22.10.2014

Neue Weihnachts-Lounge auf dem Markt kommt Eher Wohnzimmer als Zelt

28 Meter breit und 15 Meter tief: Das geplante Weihnachts-Loungezelt, das den „Ahlener Advent“ in diesem Jahr bereichert, existiert momentan nur auf dem Papier. Zum Interieur gehören unter anderem Spiegel und goldene Wandleuchten.

Ahlen - Der „Ahlener Advent“ wartet mit einer Bereicherung auf: das größte Weihnachts-Loungezelt im Umkreis. Die Planungen von WFG, „Pro Ahlen“ und 4U-Veranstaltungen in enger Zusammenarbeit mit den Stadtwerken laufen. Die „AZ“ übernimmt den Vorverkauf für die abschließende Silvesterparty. Von Christian Wolff mehr...


Di., 21.10.2014

DJK organisiert Ranglistenturnier Hochkarätiger Tanzsport

Tranzsport der Spitzenklasse erwartet die Besucher am Wochenende beim Ranglistenturnier, dass die DJK in der Dreingau-Halle organisiert.

Drensteinfurt - Auf Tanzsport der internationalen Spitzenklasse dürfen sich alle Sportfreunde am kommenden Wochenende in Drensteinfurt freuen. Zum ersten Mal wird die Jazz- und Modern-Dance-Abteilung der DJK ein Ranglistenturnier in den Bereichen „Solo“, „Duo“ und „Small-Group“ in der Dreingau-Halle durchführen. mehr...


Di., 21.10.2014

Café International Begegnung steht im Mittelpunkt

Der „Club Matrojschka“ zeigte zwei Tänze in original Kostümen aus der russischen Heimat.

Sassenberg - In lockerer Atmosphäre miteinander ins Gespräch kommen – dies ist das Anliegen des Familienzentrums, wenn es zum Angebot „Café International“ einlädt. Das Konzept, Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenzubringen, ist nicht neu. Von Christopher Irmler mehr...


Mo., 20.10.2014

Arbeiten der Stadtwerke Kabel für erneuerbare Energien

Die Stadtwerke ETO sind derzeit dabei, ihr Leitungsnetz in den Bauerschaften Berdel und Raestrup zu optimieren. Dazu gehört auch der Bau von drei neuen Trafostationen.

Telgte - Die Stadtwerke ETO bauen derzeit im Süden des Stadtgebietes das Netz aus, da in diesem Bereich besonders viel erneuerbare Energie eingespeist wird. Zudem werden Freilandleitungen verlegt. Von A. Große Hüttmann mehr...


Mi., 22.10.2014

Feuer am „Alten Hof“ Brand geht glimpflich aus

Viel Rauch, aber zum Glück keine Verletzten – das ist die Bilanz des Brandes in Alverskirchen.

Alverskirchen - Feuer in der Straße am Alten Hof: Dieser Notruf ging am Montagabend bei der Everswinkler Feuerwehr ein. Zum Glück blieb es bei starker Rauchentwicklung – verletzt wurde niemand. mehr...


Di., 21.10.2014

Bauernhof in Walstedde im Visier "Camp-Inhaber sucht offenbar gezielt die Nähe zu Polizei und Militär"

Im Rahmen seiner „Lokalzeit“ sowie im Internet veröffentlichte der Westdeutsche Rundfunk diese Aufnahmen des Bauernhofes in Nordholt, auf dem sich das Trainingscamp des Münsteraner Unternehmens „Centurio-Group“ befinden soll. Auch Polizisten sollen dort an dubiosen Nahkampflehrgängen teilgenommen haben.

Drensteinfurt - Für Diskussionen sorgte ein vor wenigen Tagen ausgestrahlter Bericht des Westdeutschen Rundfunks, dem zur Folge auch Polizisten an dubiosen Nahkampf-Trainings der Firma „Centurio-Group“ aus Münster teilgenommen haben sollen. Die Kampfausbildung erfolgte nach WN-Informationen auf einem Bauernhof in Walstedde. Von Dietmar Jeschke mehr...


Mo., 20.10.2014

Hauptversammlung der Martinus-Schützen Jubiläumszuschlag wieder abgebaut

Der Vorstand der Martinus-Schützen hat noch viel vor. Daher entschloss sich die Versammlung, den Jubiläumszuschlag nicht komplett wieder abzubauen, sondern den Mitgliedsbeitrag bei 25 Euro festzulegen.

Sendenhorst - Ein äußerst erfolgreiches Jubiläumsschützenfest und die Anpassung der Mitgliedsbeiträge waren die Hauptthemen der Generalversammlung des Allgemeinen Schützenvereins St. Martinus am Samstagabend. Vorsitzender Uwe Landau blickte bei der Begrüßung der Anwesenden mit Freude und Stolz auf das in diesem Jahr begangene Jubiläumsfest mit 23 Gastvereinen zurück. Von Anke Weiland mehr...


Di., 21.10.2014

Konzert in St. Magnus Glaube in musikalischem Gewand

Das Vokalensemble „Arioso“ sorgte in St. Magnus mit den Madrigal-Motetten von Johann Hermann Schein für einen musikalischen Hochgenuss.

Everswinkel - Die selten aufgeführten Madrigal-Motetten aus dem „Israelbrünnlein“ des barocken Komponisten und Thomaskantors Johann Hermann Schein standen in St. Magnus auf dem Programm. Auf ganz hohem künstlerischen Niveau angesiedelt, gelang dem Vokalensemble „Arioso“ eine in sich stimmige Interpretation. Von Axel Engels mehr...


Di., 21.10.2014

Löcknitzer Bürgermeister besucht Sassenberg Besuch auf familiärer Basis

Zum ersten Mal als Bürgermeister zu Besuch in Sassenberg. Alfons Lüffe und Josef Uphoff begrüßten den Löcknitzer Bürgermeister Detlef Ebert mit Sohn Janis und Ehefrau Martina Lemke.

Sassenberg - Wenn sich zwei Bürgermeister treffen, dann geht es im Regelfall um Politik. Als Josef Uphoff am Montagmorgen seinen Amtskollegen aus der Partnerstadt Löcknitz im Rathaus begrüßte, war das ausnahmsweise mal nicht der Fall. Von Ulrich Lieber mehr...


Mo., 20.10.2014

Serie Ehrenamt „Geht nicht, gibt’s nicht!“

Heike Kettner liegt das Wohl der Kinder am Herzen. Weshalb sie im Jahr 2008 gemeinsam mit anderen den Verein „Drensteinfurter Sonnenstrahl“ gegründet hat.

Drensteinfurt - Der Namen „Sonnenstrahl“ ist untrennbar mit ihrem Namen verbunden. Im Jahr 2008 hatte Heike Kettner den Verein gemeinsam mit anderen ins Leben gerufen. Seitdem hat der Verein einiges zum Wohle der Kinder auf die Beine gestellt. Von Anna Spliethoff mehr...


Di., 21.10.2014

25-Jähriger schwer verletzt Rollerfahrer erlitt Kopfverletzungen

Schwere Verletzungen zog sich am Morgen ein 25-jähriger Rollerfahrer auf der Beckumer Straße zu.

Ahlen - Kopfverletzungen zog sich am Morgen ein 25-jähriger Rollerfahrer zu. Ein 20-jähriger Autofahrer hatte ihn beim Abbiegen wohl übersehen, mutmaßt die Polizei. Von Ulrich Gösmann mehr...


Mo., 20.10.2014

Babysitter-Kursus des Familienzentrums Mädchen wollen Verantwortung

Zwölf Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren erfuhren von Anke Classe, worauf sie beim Baby sitten achten müssen.

Sassenberg - Der Job eines Babysitters ist wieder gefragt und interessiert viele Mädchen, die gerne Verantwortung übernehmen wollen. mehr...


Mo., 20.10.2014

Nachbarschaft pflegt Spielplatz Vom Engagement profitieren alle

Zur Wiedereröffnung kamen Anwohner, Paten, Bürgermeister Ludger Banken und Umweltberater Bernd Schumacher.

Everswinkel - Keine Gemeinde funktioniert ohne den Einsatz ihrer Mitglieder. Das weiß auch Ludger Banken, der es seinerseits wichtig findet, sich für eben jenen Einsatz erkenntlich zu zeigen: „Wir hätten ein Schreiben schicken können mit ein paar warmen Worten, aber ein paar warme Würstchen sind vielleicht besser“, sagt er, dann ist der offizielle Teil auch fast schon vorüber, aber noch nicht ganz. Von Marco Stoever mehr...


So., 19.10.2014

65 Jahre Heimatverein Tradition und Moderne

Der Männergesangverein gratulierte dem Heimatverein musikalisch zum 65. Geburtstag.

Drensteinfurt - Mit einem bunten Programm, viel Musik und bester Unterhaltung feierten die Drensteinfurter Heimatfreunde am Samstag das 65-jährige Bestehen ihres Vereins. Vorsitzender Franz-Josef Naber durfte dazu in der Festhalle Volkmar über 200 Gäste zum „westfälischen Heimatabend“ begrüßen. mehr...


Fr., 17.10.2014

Martini-Gänsemarkt Glück mit dem Sendenhorster Taler

 

Sendenhorst - Einkaufen in Sendenhorst lohnt sich, denn es gibt den Sendenhorster Taler. Bei diesem Taler handelte es sich um eine Aktion der Kaufmannschaft. Der Taler ist ein Los, das die Kunden ab dem 27. Oktober in den teilnehmenden Geschäften bei ihrem Einkauf von den Händlern erhalten, etwa bei jedem zehnten Einkauf, oder wenn beim Würfeln eine sechs fällt, oder einfach so. Von Annette Metz mehr...


Mo., 20.10.2014

Projekt im Marienkindergarten „Gartenkinder“ müssen sich in Geduld üben

Begeistert vom Projekt: 

Füchtorf - Mit viel Spaß und bei schönem Herbstwetter gingen einige Kinder mit ihren Erzieherinnen vom Kindergarten zum Raiffeisenmarkt. Dort wurden, wie vorher besprochen, gemeinsam Blumenzwiebeln für den neu angelegten Spielplatz gekauft. mehr...


Mo., 20.10.2014

Weihnachts-Deko-Flohmarkt Adventszeit in den Oktober verlegt

 Zusammen mit viele fleißigen Helferinnen haben sie den Flohmarkt für Adventsdekorationen organisiert (v.l.): Beate Rösener, Angelika Brand Dora Marotz und Annemari Korf..

Everswinkel - Beim Betreten des Gemeindesaales an der Johanneskirche am vergangenen Wochenende fühlten sich die Besucher des „Flohmarktes für Adventsdekorationen“ der Evangelischen Frauenhilfe schon einmal mal in eine Zeit versetzt, die erst in einigen Wochen beginnt. Von Günter Wehmeyer mehr...


Folgen Sie uns auf Facebook