Anzeige

Do., 18.12.2014

Silvester-Feuerwerk Böller-Verbot: Früher Appell an die Einsicht

Verboten: Silvester-Feuerwerk in der Altstadt. Das Bistro „Engelchen“ macht mit und hängt das Verbotsschild auf. Das Ordnungsamt verteilte gestern die Plakate.

Warendorf - Bürgermeister Jochen Walter will in der heutigen Ratssitzung vor allem an die Einsicht der Warendorfer appellieren. Er hofft, mit entsprechender Öffentlichkeitsarbeit eine höhere Sensibilität bewirken zu können. Die frühzeitige öffentliche Behandlung des Themas (Aushang von Verbotsschildern sowie freundliche Schreiben an die Gastwirte) soll dazu beitragen. Von Joachim Edler mehr...


Do., 18.12.2014

Dr. Jens Abend wechselt in den Beirat der LR-Gruppe Führungswechsel an der LR-Spitze

Führungswechsel: Dr. Jens Abend (r.), hier mit Tilo Plöger, wechselt in den Beirat der LR-Gruppe.

Ahlen - Duftriese LR meldet zum Jahresende einen Führungswechsel an der Spitze des Direktvertriebsunternehmens im Ahlener Olfetal. mehr...


Do., 18.12.2014

Verfahren vor dem Amtsgericht Warendorf Freispruch für 64-jährigen Telgter

Telgte - Freispruch lautete das Urteil für einen 64-jährigen Mann aus Telgte nach einem zähen Verfahren vor dem Warendorfer Amtsgericht. Von Daniela Allendorf mehr...


Do., 18.12.2014

Konzert des Gymnasiums Musikalischer Einsatz zahlt sich aus

Die unterschiedlichsten Schülermusiker traten am Mittwochabend im Rahmen des Konzerts des Gymnasiums in der Propsteikirche St. Clemens auf. Die Darbietungen kamen beim Publikum gut an.

Telgte - Über 100 Mitwirkende waren beim Weihnachtskonzert des Gymnasiums in der Clemenskirche zu hören. Von Vanessa Stork mehr...


Do., 18.12.2014

Fällaktion notwendig Linden nicht mehr standsicher

Zehn Linden werden aus Sicherheitsgründen in den nächsten Wochen entlang der Warendorfer Straße gefällt.

Telgte - Zehn Linden werden aus Gründen der Verkehrssicherheit entlang der Warendorfer Straße gefällt. Von Andreas Große-Hüttmann mehr...


Do., 18.12.2014

Männergesangverein Lyra Uralte Schätze

Präsentieren den verpackten Bestand und das Findbuch Männergesangverein „Lyra“ (v. l.): Victoria Wegener, Thomas Brakmann (beide Kreisarchiv), Angelika und Christoph Schulze-Zumloh (MGV „Lyra“) sowie die Auszubildende Leonie Weibler (derzeit Kreisarchiv)..

Warendorf - Der 1831 gegründete Männergesangverein blickt auf eine mehr als 180-jährige bewegte Geschichte zurück. Er ist der älteste und geschichtsträchtigste Chor des Sängerkreises „Emsland“, in dem alle Gesangsgruppen der früheren Altkreise Beckum, Wiedenbrück und Warendorf vertreten sind. Der Männergesangverein „Lyra“ Warendorf hat seine historischen Unterlagen dem Kreisarchiv übergeben. mehr...


Do., 18.12.2014

Spende für Bedürftige Spielzeug für Bedürftige

Über die hohe Spendenbereitschaft  freuen sich (v.l.): Hildegard Nährig, Ulla Ostlinning, Christa Bornhagen und Fahmy Deif.

Sassenberg - Insgesamt rund 60 Sassenberger und Füchtorfer engagieren sich ehrenamtlich für den Lebens-Mittel-Punkt. Doch nicht nur die Ausgabe von Lebensmitteln gehört zur Aufgabe der Initiative der Kirchen sowie der Stadt. Von Christopher Irmler mehr...


Do., 18.12.2014

Stadtsanierung Weihnachtsgeschenk: Geld fürs ISEK

Die Bezirksregierung hat jetzt einen Zuschuss von 973 000 Euro für das Integrierte Stadtentwicklungskonzept bewilligt, in dessen Rahmen unter anderem der Marktplatz neu gestaltet werden soll.

Warendorf - Das ist doch mal ein nettes Weihnachtsgeschenk – und nicht mal ein kleines: Die Bezirksregierung in Münster hat für die Warendorfer Innenstadtsanierung eine erste Finanzspritze in Höhe von 973 000 Euro bewilligt. Von Christoph Lowinski mehr...


Do., 18.12.2014

Gosda-Bau: Pläne für den „Schlecker“-Leerstand Rundbau wächst in die Höhe

An exponierter Stelle der Fußgängerzone plant die Firma Gosda-Bau Geschäfts- und Wohnflächen im ehemaligen „Schlecker“-Gebäude, das seit Jahren leer steht. Geschäftsführer Horst Gosda (l.) freut sich über das rege Interesse der Ahlener an den Plänen, die bis Ende 2015 umgesetzt sein sollen.

Ahlen - Die Optik bleibt in den Grundzügen erhalten, dennoch wird das ehemalige „Schlecker“-Gebäude an der Oststraße komplett modern und vor allem größer. An den Plänen feilt derzeit die Firma Gosda-Bau. Sie will das Projekt bis Ende 2015 fertigstellen. Von Christian Wolff mehr...


Do., 18.12.2014

Wunschbaumaktion der Drogenberatung fand großes Echo Der Gabentisch ist reich gedeckt

43 Kinder aus dem gesamten Kreisgebiet können sich auf Geschenke freuen, die ihre Eltern in den nächsten Tagen bei der Drogenberatungsstelle in Ahlen abholen werden.

Kreis Warendorf - Der Gabentisch in der Drobs ist reich gedeckt. 43 Geschenke türmen sich im Raum gegenüber dem Café „Drauf & Dran“ auf dem Tisch. „Sie sind für die Kinder, deren Eltern süchtig oder in der Substitution sind“, erklärt Nadine Link. Von Dierk Hartleb mehr...


Do., 18.12.2014

Haushaltsverabschiedung: CDU trägt den Etat 2015 allein Everswinkeler Hungerspiele

Der Gemeinderat als Spiegelbild auf der Weihnachtsdeko im Ratssaal. Einzig mit den Stimmen der CDU-Fraktion wurde am Dienstagabend der Gemeindehaushalt 2015 verabschiedet.

Everswinkel - Es ist der Kino-Kassenknüller schlechthin. Im Blockbuster „Die Tribute von Panem“ nach der gleichnamigen Roman-Trilogie geht es um eine fiktive diktatorische Nation, die aus verschiedenen Distrikten besteht. Von Klaus Meyer mehr...


Do., 18.12.2014

Bewertungen der Fraktionen zum Haushalt 2015 Nüchterne Analyse und beißende Kritik

Beim Schwur für den Haushalt 2015 gingen in der Ratssitzung einzig die Arme der CDU-Fraktion und des Bürgermeisters nach oben. SPD, FDP und Grüne lehnten den Etat ab.

Everswinkel - In ihren Analysen und Handlungsempfehlungen für Everswinkel gingen die Meinungen der vier Ratsfraktionen bei der Verabschiedung des Gemeindehaushaltes 2015 auseinander. Dabei gab es nüchterne Analysen und beißende Kritik gleichermaßen. Von Klaus Meyer mehr...


Do., 18.12.2014

Verbundschüler besuchen Biogas-Anlage auf dem Hof Heitmann Unterwegs in Sachen Energie

Klemens Heitmann empfing die Zehntklässler der Verbundschule auf seinem Hof in der Bauerschaft Wieningen und erläuterte ihnen die Funktion der dortigen Biogas-Anlage.

Everswinkel - Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Alternative Energien“ haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10d der Verbundschule verschiedenen Energiearten und ihre Nutzungsmöglichkeiten kennengelernt. mehr...


Do., 18.12.2014

FDP: Grünkohlessen mit Bewertung des Gemeinde-Haushalts Kritik an falschen Entscheidungen

Mit dem Grünkohlessen führt die FDP eine Tradition kurz vor dem Weihnachtsfest fort. Mit dazu gehört auch stets eine Analyse des gemeindlichen Haushaltsplans.

Everswinkel - Zum traditionellen Grünkohlessen trafen sich am Montag der FDP-Ortsverband im Gasthof „Arning. Vor dem Essen machte Fraktionschef Peter Friedrich noch einmal die Position zur Erweiterung der Übermittagsbetreuung in der Grundschule Alverskirchen deutlich, heißt es in einer Presseinformation der Liberalen. mehr...


Do., 18.12.2014

WN-Abendvisite Keimfreiheit ist unmöglich

Michael Peeters (l.), der Hygiene-Fachmann des Josephs-Hospitals, zeigt in der WN-Abendvisite, was das Krankenhaus tut, um Keime und Bakterien möglichst unschädlich zu machen.

Warendorf - Die Klimazentrale des Josephs-Hospitals ist ein ungeheuer komplexes Gebilde aus Rohren, Pumpen, Filtern und Schaltern: Der Laie macht sich kein Bild, welch ein Aufwand im Warendorfer Krankenhaus getrieben wird, um die Luft in den Operationssälen so sauber und keimfrei wie nur eben möglich zu halten. Von Christoph Lowinski mehr...


Do., 18.12.2014

Wohnraum reicht nicht aus Wohncontainer für Asylbewerber

Die Wohncontaineranlage könnte nach den ersten Planungen des Architekturbüros etwa so aussehen.

Sassenberg - Die steigende Zahl der Asylbewerber bringt die Stadt Sassenberg so langsam in Zugzwang. Der vorhandene Wohnraum wird nicht mehr lange ausreichen, um alle Flüchtlinge aufzunehmen. „Poggenbrook 29 ist erschöpft“, erklärte Sozialamtsleiter Helmut Helfers in der Ratssitzung am Dienstagabend. Von Ulrich Lieber mehr...


Do., 18.12.2014

Diamantener Meisterbrief verliehen „Es war immer etwas los“

Eine seltene Ehrung im Handwerk:  Den Diamantenen Meisterbrief erhielt der Schuhmacher- und Orthopädietechnikmeister Anton Buddenkotte von Marc-Alexander Vieth (l.), Bereichsleiter der Kreishandwerkerschaft sowie von Christel Averbeck (r.) als Obermeisterin der fusionierten Innung „Modeschaffendes Handwerk Steinfurt-Warendorf“. Ehefrau Josefine Buddenkotte freut sich mit ihrem Mann über die Auszeichnung.

Milte - Für Anton Buddenkotte aus Milte war es eine besondere Ehre: Er erhielt einen Diamantenen Meisterbrief für insgesamt 60 Jahre Meistertätigkeit im Handwerk. Buddenkotte erinnerte sich nur zu gern an all die zahlreichen Stationen seines beruflichen Wirkens als Schuhmachermeister und später auch als Meister in der Orthopädietechnik. Von Monika Vornhusen mehr...


Mi., 17.12.2014

Asylbewerber Flüchtlingen das Leben erleichtern

Tauschten sich aus: (v.li.) Bettina Reher und Waltraud Angenendt vom DAF, Pfarreiratsvorsitzende Susanne Lettmann und Pfarrer Matthias Hembrock.

Drensteinfurt - Stetig steigt die Zahl der Asylbewerber, die nach Drensteinfurt kommen. Inzwischen sind es 87, um die sich auch die Mitarbeiter des DAF und der örtlichen Caritasgruppen mit großem Engagement kümmern. Über ihre Arbeit und die auftretenden Schwierigkeiten informierten sie den Pfarreirat. mehr...


Mi., 17.12.2014

Gewichtsbeschränkung Zwölf Brücken sind Sanierungsfall

Auch die Werse-Brücke in Verlängerung des Grentruper Weges am Hof Schulze Pellengahr erhält eine Gewichtsbegrenzung. Die Pfosten stehen seit geraumer Zeit. Nun fehlen nur noch die Schilder.

Drensteinfurt - Die Brücken im Stadtgebiet sind auf ihren Zustand hin überprüft worden. Bei zwölf von ihnen ist es notwendig, eine Gewichtsbegrenzung für eine Überquerung zu verfügen. Die Stadt Drensteinfurt lässt in den kommenden Tagen Schilder aufstellen, die besagen, wie viel die Brücke noch tragen darf. mehr...


Mi., 17.12.2014

Ein Verletzter auf Vorhelmer Hauptstraße Abbiegeversuch misslang

Eingeklemmt zwischen zwei Fahrzeugen wurde am Mittwoch der BMW eines 39-jährigen Ennigerlohers beim Versuch, von der Haupt- in die Ennigerstraße abzubiegen.

Vorhelm - Eine ungewöhnliche Pkw-Kollision beschäftigte Polizei und Rettungskräfte am Mittwochnachmittag. Ein BMW war beim Versuch, von der Hauptstraße in die Ennigerstraße abzubiegen, in den Gegenverkehr geraten. Ein Mann wurde verletzt, zwei weitere Beteiligte erlitten einen Schock. Der Löschzug Vorhelm rückte aus, ebenso die Feuerwehr-Hauptwache. Von Christian Wolff mehr...


Folgen Sie uns auf Facebook