Anzeige

So., 26.03.2017

Vielfältige Leistungsschau Kattenvenne zeigt seine Vielfalt

Ein großes Angebot, viele Gäste und gut gelaunte Offizielle die sich bei einem gemeinsamen Rundgang einen Überblick verschafften: Die Kattenvenner Leistungschau war auch diesmal eine runde Sache.

Lienen-Kattenvenne - Rund um den Bahnhof und das Gewerbegebiet hatten Kattenvenner Betriebe am Wochenende Zeit und Platz, sich und ihre Produkte vorzustellen. Von Lennard Walker mehr...

Mo., 27.03.2017

Zusammenarbeit mit Kaufmannschaft angeregt Kirmes: Schausteller haben Wünsche

Der Autoscooter zog auch in diesem Jahr wieder viele vorwiegend junge Kirmesbesucher an. Erwachsene finden das Angebot des Jahrmarktes „etwas übersichtlich“.

Lienen - Popmusik, gebrannte Mandeln und Fahrgeschäfte: in Lienen fand am Wochenende die Kirmes statt. mehr...


So., 26.03.2017

Unfall nach Ausweichmanöver Auf dem Acker gelandet

Aus diesem Polo befreiten Rettungskräfte der Feuerwehr die verunglückte Frau.

Lienen - Sie wollte einer Katze ausweichen und landete nach einem Überschlag auf dem Acker: bei einem Verkehrsunfall auf der Meckelweger Straße ist am späten Samstagnachmittag eine Frau verletzt worden. Die Feuerwehr musste sie aus ihrem Wagen befreien. mehr...


Fr., 24.03.2017

Schnelles Internet für den Außenbereich Erstmal kommt ein höherer Mast

Der mobile Mast kommt bald weg, da die lang ersehnte Baugenehmigung seitens des Kreises für einen fest installierten Masten mit doppelter Höhe jetzt vorliegen. Die Arbeiten haben bereits begonnen.

Tecklenburger Land/Lienen - Insgesamt 40 Millionen Euro für die vier Kommunen Lienen, Ladbergen, Lengerich und Tecklenburg, davon allein neun Millionen für Lienen. In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss hatte man den Eindruck, als hätte Bürgermeister Arne Strietelmeier immer noch nicht so ganz glauben können, was der Gemeinde da in Sachen schnelles Internet für ein Geldsegen ins Haus steht. Von Michael Schwakenberg mehr...


Fr., 24.03.2017

50-Jähriges wird am 3. September gefeiert AWO blickt dem Jubiläum entgegen

Bürgermeister Arne Strietelmeier (rechts) informierte die Gäste unter anderem über die Neuigkeiten zum Einzelhandelskonzept und zum Wohnungsbau.

Lienen - Der AWO-Ortsverein ist rührig wie eh und je. Das zeigte sich wieder einmal bei der Jahreshauptversammlung im AWO-Treff am Diekesdamm. Die Vorsitzende Sabrina Kramer freute sich über viele Mitglieder und Gäste, die sich eingefunden hatten. mehr...


Do., 23.03.2017

Kirmes startet mit Happy Hour Großer Spaß für die ganze Familie

Darf auf keiner Kirmes fehlen: der Autoscooter.

Lienen - Ab heute Nachmittag geht auf dem Parkplatz der ehemaligen Gaststätte Baumkamp für drei Tage wieder die Post ab. Der Schaustellerverband Weser-Ems lädt zu Lienener Frühjahrskirmes ein. Die Besucher erwartet eine bunte Mischung an Angeboten, wobei viel Bewährtes dabei sein wird. Von Michael Schwakenberg mehr...


Do., 23.03.2017

Höhere Entschädigungen? Hauptausschuss ist skeptisch „Kein Selbstbedienungsladen“

Lienen - Sollte sich der Rat dafür aussprechen, dann könnten die Vorsitzenden der einzelnen Ausschüsse der Gemeinde demnächst eine doppelt so hohe Aufwandsentschädigung bekommen wie bisher. Diese Möglichkeit sieht zumindest das „Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung“ vor, durch das in der Gemeindeordnung Regelungen zur Aufwandsentschädigung geändert wurden. Von Michael Schwakenberg mehr...


Mi., 22.03.2017

Haushalt 2017: Prognostiziertes Defizit beträgt 1,67 Millionen Euro Einnahmen brechen weg

Lienen - Wenn Kämmerer Daniel Püttcher davon spricht, dass 2017 „ein gebeuteltes Jahr“ wird, dann verheißt das nichts Gutes. Jedenfalls nicht für die Gemeindefinanzen. Im Haupt- und Finanzausschuss stellte er am Dienstagabend den Haushalt für das laufende Jahr vor, den der Rat in seiner Sitzung am 3. April (18 Uhr, Haus des Gastes) verabschieden wird. Von Michael Schwakenberg mehr...


Di., 21.03.2017

Rat beschließt Stellungnahme der Gemeinde zum Kalkabbau Votum gegen sofortigen Ausstieg

In geheimer Abstimmung hat der Rat über die Stellungnahme zur Zukunft des Kalkabbaus in Lienen entschieden. Auch im Publikum wurde diskutiert. Von den rund zwei Dutzend Interessierten, die zu der Sondersitzung gekommen waren, hielten nicht alle bis zum Schluss durch. Fotos: msc

Lienen - Mit 20 Ja- bei sieben Gegenstimmen hat der Rat in seiner Sondersitzung am Montagabend eine Stellungnahme zum Thema Kalkabbau in Lienen verabschiedet, die sich eindeutig dagegen ausspricht, der Firma Calcis weitere Abgrabungsgenehmigungen zu verweigern. Von Michael Schwakenberg mehr...


Mo., 20.03.2017

CDU-Stammtisch: Landrat beschreibt aktuelle Herausforderungen Abschiebungen, 112 und Breitband

Im Kreise von Parteimitgliedern und Gästen gab Dr. Klaus Effing (lleines Bild) einen Überblick über die aktuellen Herausforderungen, denen sich der Kreis gegenüber sieht.

Lienen - In den Jägerhof hatte der Vorsitzende der CDU-Ortsunion, Gerhard Schomberg, zu Freitagabend nicht nur Bürger und Parteimitglieder eingeladen, sondern auch Landrat Dr. Klaus Effing. Der stellte erstmal seine Behörde mit ihren Institutionen und Aufgaben vor. mehr...


Mo., 20.03.2017

Keine Kandidaten für den Vorstand gefunden Zwergenland: Schließung rückt näher

Lienen - Wenn sich nicht bald etwas tut, könnte die angedrohte Schließung der Eltern-Kind-Gruppe Zwergenland tatsächlich zum 31. Juli erfolgen. So fanden sich bei der Mitgliederversammlung des eingetragenen Vereins unter Leitung der Vorsitzenden Elena Hollenberg nur acht Interssierte ein. Vertreter der Gemeinde waren der Einladung nicht gefolgt, heißt es im Pressebericht der Vorstandes. mehr...


Fr., 17.03.2017

Bündnis-Veranstaltung zum Thema Kalkabbau Schlagabtausch bei Opa Joe‘s

Fair im Ton, kontrovers in der Sache: Helmut Fehr (links), grünes Mitglied im Regionalrat, sprach im Fall von Calcis in Lienen von „unvereinbaren Interessen“ zwischen Kalk-Industrie und Umweltschutz, Bündnis-Fraktionssprecher Georg Kubitz (rechts) forderte die baldige Einstellung der Abgrabungen. Calcis-Werksleiter Per Wasner und Geschäftsführer Detlev Wegner hielten dagegen.

Lienen - Wenn am Montagabend in der Sondersitzung des Rates zur Zukunft des Kalkabbaus in Lienen über die Stellungnahme der Gemeinde verhandelt und abgestimmt wird, dann ist doch sehr fraglich, ob die Vertreter des Bündnisses für Ökologie und Demokratie dem Entwurf der Verwaltung zustimmen, der in den vergangenen Tagen noch um Vorschläge aus den Fraktionen ergänzt wurde. Von Michael Schwakenberg mehr...


Do., 16.03.2017

Fremdenverkehr: Statistik für 2016 liegt vor Hoch im Kurs bei Kurzzeit-Touristen

Beliebt vor allem bei Wanderern und Fahrradtouristen: Lienen und seine landschaftlich reizvolle Umgebung.

Lienen - Einem Plus von rund acht Prozent bei den Gästen steht in der Tourismus-Statistik für 2016 ein ebenso großer Rückgang bei den Übernachtungen im Vergleich zu 2015 gegenüber. Für Anja Schmidt von der Tourist-Information ein Anzeichen dafür, dass Lienen bei Kurzzeittouristen am Beliebtheit gewinnt, hingegen bei Monteuren oder Saisonarbeitern, die in der Regel ein paar Wochen bleiben, nicht mehr so gefragt ist. Von Michael Schwakenberg mehr...


Do., 16.03.2017

„The Gregorian Voices“ kommen am 5. April Choräle, Madrigale und Pop

Aus dem bulgarischen Sofia stammt die aus acht Männern bestehende Gruppe.

Lienen - Der achtköpfige Männerchor „The Gregorian Voices“ aus dem bulgarischen Sofia begeistert und fasziniert mit gregorianischen Chorälen, orthodoxen Gesängen und Madrigalen. Am 5. April tritt er in der evangelischen Kirche auf. mehr...


Di., 14.03.2017

Björn Bulk ist neuer Leiter des Hallenfreibades Alleskönner am Beckenrand

Sympathischer Typ: Björn Bulk, neuer Leiter des Hallenfreibades.

Lienen - Im Lienener Hallenfreibad hat seit wenigen Tagen ein neuer Mann das Sagen: Björn Bulk heißt er, ist 27 Jahre alt und kommt aus Osnabrück. Der Fachangestellte für Bäderbetrieb mit Meister-Titel übernimmt den Job von Patrik Robert, der nach zwei Jahren als Chef des Lienener Bades die Bäder und Wasser GmbH (BWG) verlassen hat. Von Michael Schwakenberg mehr...


Mo., 13.03.2017

Fesselnder Vortrag von Dr. Niko Paech Vorbei die Zeit des „Viel-hilft-viel“

 

Lienen-Kattenvenne - Nur 20 Stunden pro Woche arbeiten und den Rest der Zeit mit Tätigkeiten wie Sachen reparieren, Gemüse anbauen oder ehrenamtlichem Engagement verbringen. Hört sich gut an, klingt schon fast nach Utopia, könnte nach Einschätzung von Dr. Niko Paech aber tatsächlich eher oder später Realität werden. Von Michael Schwakenberg mehr...


So., 12.03.2017

Kattenvenner Leistungsschau am 25. und 26. März Über 30 Betriebe am Start

Sie organisieren die Leistungsschau, bei der Kattenvenner Unternehmer wie das letzte Mal vor fünf Jahren (kleines Bild) ihre Stärken präsentieren: Frank Hergemöller, Renate Dölling, Helmuth Gravemeier und Dietrich Kröger (v.l.) von der „Kattenvenne 1312 eG“.

Lienen-Kattenvenne - Nach fünf Jahren gibt es am 25./26. März (Samstag und Sonntag) eine Neuauflage der Kattenvenner Leistungsschau, bei der sich die örtlichen Gewerbetreibenden gemeinsam der Öffentlichkeit präsentieren. Wurde die Veranstaltung der „Kattenvenne 1312 eG“ damals schon als „sehr erfolgreich“ verbucht, hoffen die Organisatoren um Renate Dölling auch für dieses Mal wieder auf viele interessierte Besucher in ihrem Ort. Von Anne Reinker mehr...


Fr., 10.03.2017

Ikonenmalkreis stellt vom 17. bis 19. März in Hopsten aus Fenster zur Ewigkeit

Pfarrer em. Hermann Roling im Kreis der Ikonenmalerinnen, mit denen er vom 17. bis 19. März in der Hopstener Pfarrkirche St. Georg ausstellt. Zu Anschauungszwecken sollen auch halbfertige Exemplare gezeigt werden. Rechts im Bild eine Ikone, die Roling für die Martins-Bruderschaft in Jever gemalt hat, der er selbst angehört.

Lienen - Wer beschwingt und frei den Pinsel über die Leinwand fliegen lassen möchte und den schnellen Erfolg sucht, der sollte von der Ikonenmalerei besser die Finger lassen. Denn erstens gilt es immer, sich an ein bestehendes Vorbild zu halten; und zweitens braucht es viel Zeit, bis so ein Kunstwerk fertig ist. Und noch was: Gemalt wird auf Holz, nicht auf Leinwand. Von Michael Schwakenberg mehr...


Do., 09.03.2017

Bauland: Kattenvenne hat noch Luft Neun Hektar stehen zur Verfügung

Wer von der Schweger Straße kommt, fährt an landwirtschaftlich genutzten Flächen vorbei, bevor er ins Dorf gelangt. In diesem Bereich bis hin zur Schule sieht die Verwaltung Entwicklungspotenzial über die im aktuellen FNP ausgewiesenen Wohnbauflächen hinaus.

Lienen/Kattenvenne - In der Frage um die Entwicklung Kattenvennes in den kommenden Jahren sieht die Verwaltung trotz der Einschränkungen durch den Landesentwicklungsplan (LEP) einige Potenziale. Von Michael Schwakenberg mehr...


Mi., 08.03.2017

LWL plant Haus für 24 Bewohner Ruine soll Wohnheim weichen

Die Skizze zeigt,  wie die Anlage des geplanten zweigeteilten Komplexes auf de Areal mit der noch stehenden Ruine geplant ist.

Lienen - Für das Areal mit der Brandruine wischen Fasanenweg und Glandorfer Straße zeichnet sich nach jahrelangem Stillstand eine Lösung ab. Im Planungs- und Bauausschuss stellte Bauamtsleiter Günter Glose am Dienstagabend Pläne des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) vor, auf dem Grundstück ein Haus für 24 Menschen mit einer geistigen Behinderung zu errichten. Von Michael Schwakenberg mehr...


Di., 07.03.2017

Kattenvenne ist Thema im Planungsausschuss 2000 Einwohner bis 2025?

Lienen-Kattenvenne - Waren Kattenvennes eingeschränkte Zukunftsperspektiven am Donnerstag Thema beim Besuch von Minister Franz Josef Lersch-Mense (die WN berichteten), befasst sich heute Abend der Planungs- und Bauausschuss der Gemeinde (Haus des Gastes, 18 Uhr) mit dem Landesentwicklungsplan (LEP) und seinen negativen Folgen für den Ortsteil. Von Michael Schwakenberg mehr...


So., 05.03.2017

Auszeichnung Barrieren sind verschwunden

Nun ist es amtlich: Die Barrierefreiheit der AWO-Begegnungsstätte ist vorbildlich. Dafür gab es Plakette und Urkunde vom VdK-Landesverband.

Lienen - „Nun ist es amtlich: Die Barrierefreiheit eurer Begegnungsstätte ist vorbildlich.“ Das teilte der Vorsitzende des Sozialverbandes VdK im Kreis Steinfurt, Dr. Reinhold Hemker, jetzt anlässlich der Überreichung der Plakette und der Urkunde des VdK-Landesverbandes mit. mehr...


Fr., 03.03.2017

NRW-Minister Franz-Josef Lersch-Mense kennt jetzt das Kattenvenne-Problem Super Lage, getrübte Aussichten

Aufmerksamer Zuhörer: Minister Franz-Josef Lersch-Mense (vorne) informierte sich im Saal der Gaststätte Gravemeier über die Kattenvenner Entwicklungsproblematik. Mit dabei der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Rainer Stephan, Bürgermeister Arne Strietelmeier und der SPD-Landtagsabgeordnete Frank Sundermann (von links).

Lienen-Kattenvenne - Franz-Josef Lersch-Mense, NRW-Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, hatte am Donnerstag ein strammes Programm zu absolvieren. Da lag er mit ein paar Minuten Verspätung noch gut im Zeitplan, als er gegen kurz vor 17 Uhr an der Gaststätte Gravemeier eintraf und ob des schäbigen Wetters schnell ins Warme drängte. Von Michael Schwakenberg mehr...


Fr., 03.03.2017

Haus des Gastes Lienen Piano-Blues mit Christian Bleiming

Christian Bleiming ist am 4. März im Haus des Gastes zu hören.

Lienen - Er gilt als „Westfälischer Boogie-König“, am Sonntag spielt er im Haus des Gastes in Lienen: Christian Bleiming. mehr...


Fr., 03.03.2017

Windkraft in Lienen Unliebsame Grenzgänger

Blick von der Lengericher Straße in Richtung Glandorf: Die Windkrafträder sind nicht zu übersehen.

Lienen - Manchmal sind es nur wenige Dutzend Meter, die bis zur Lienener Gemeindegrenze zurückzulegen sind. Im Erholungsort gibt es keine Windräder, in den Nachbarorten schon. Woran liegt das? Von Michael Schwakenberg mehr...


1 - 25 von 1840 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige