Anzeige

Do., 29.01.2015

Wohnpark Kattenvenne geplant Leben in Gemeinschaft

So soll das Mehrgenerationenhaus aussehen. Das Gebäude mit 19 Wohnungen ist auf dem 3633 Quadratmeter großen Grundstück an der Heckenstraße/Schwarzer Weg (einst Gärtnerei Teckenbrock) geplant. Realisieren wollen das Projekt Angelika und Reinhard Herrmann (kleines Bild).

Lienen-Kattenvenne - Das ist eine gute Nachricht für ältere Menschen. Mitten im Dorf entsteht der Wohnpark Kattenvenne. 19 Wohnungen sind geplant. Wenn alle Genehmigungen vorliegen, könnte es im Mai losgehen. Von Wilhelm Schmitte mehr...


Do., 29.01.2015

Anrufen bei der Tecklenburg Touristik Schlagerfestival: Kartenkäufer werden mit CD belohnt

Wer heute Karten für das Schlagerfestival kauft, kann Glück haben und eine CD gewinnen. Sara Vandeck und Petra Grimm (rechts) freuen sich auf möglichst viele Anrufer.

Tecklenburg - Fans von DJ Ötzi und „Voxxclub“ werden sich freuen. Der sympathische Sänger und die jungen Volksmusiker sind am Sonntag, 13. September, ab 17.30 Uhr zu Gast auf der Freilichtbühne. Sie gehören zu den Stars des Schlagerfestivals, zu dem die Tecklenburg Touristik einlädt. Von Ruth Jacobus mehr...


Do., 29.01.2015

Rheine Breites Bündnis gegen Pegida

Ein breites Bündnis in Rheine hat sich gegen „Pegida" formiert: Alle im Rheiner Rat vertretenen politischen Parteien, christliche sowie islamische Glaubensgemeinschaften und Verbände rufen die Rheinenser dazu auf, am morgigen Freitag, 30. Januar, an der zweiten „Anti-Pegida-Demonstration" in Münster teilzunehmen. mehr...


Do., 29.01.2015

Ärzte-Dichte in Lengerich und Umgebung Kommt der Mediziner-Mangel?

Eine Untersuchung beim Hausarzt – in Lengerich und Umgebung kein Problem. Mediziner gibt es genug, laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe gilt die Region momentan sogar als „überversorgt“.

Lengerich/Tecklenburger Land - Hausärzte gibt es gegenwärtig reichlich in Lengerich und Umgebung. Das besagen Zahlen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. Demnach kann sogar von einer „Überversorgung“ gesprochen werden. Doch in der Zukunft könnte sich das Blatt wenden. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Do., 29.01.2015

Rheine Sie lassen ihn nicht gerne ziehen

Große Wertschätzung kam zum Ausdruck, als Schüler, Eltern und Kollegen sowie viele Gäste aus den Schulverwaltungen und dem öffentlichen Leben Klaus Lueke am Mittwochvormittag nach mehr als 42 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedeten. Über 20 Jahre war Lueke Leiter der Kardinal-von-Galen-Schule. mehr...


Mi., 28.01.2015

Kreuzungs Gellenbeckstraße/Laurenzstraße Kreisverkehr soll Staus verhindern

Ein bekanntes Bild: Linksabbieger auf der Laurenz- und auch auf der Gellenbeckstraße sorgen regelmäßig dafür, dass sich der Verkehr dort staut.

Ochtrup - Ein Kreisverkehr im Kreuzungsbereich Gellenbeckstraße/Laurenzstraße soll künftig Staus, die immer wieder durch Linksabbieger entstehen, verhindern. Der Bauausschuss hat am Dienstagabend grünes Licht für das Projekt gegeben. Die Baukosten von rund 110 000 Euro übernimmt der Betreiber des FOC. Von Anne Eckrodt mehr...


Mi., 28.01.2015

Ferienlager Ein Auslaufmodell?

Der Klassiker im Ferienlager: Stockbrotbacken gehörte eigentlich immer dazu. Doch diese Lagerfeuerromantik scheint die Kinder und Jugendlichen nicht mehr anzuziehen.

Greven - Generationen von Kindern und Jugendlichen waren dabei, haben in Schützenhallen genächtigt, verbrachten einen Teil ihrer Sommerferien im Ferienlager. Jede der fünf Grevener Gemeinden veranstaltete ihr eigenes Lager. Geblieben ist nur noch eins. Von Thomas Starkmann mehr...


Mi., 28.01.2015

Weitere Auszeichnungen für die Bühne / „Cats“ Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Eine Auszeichnung für das beste Kostümdesign gab es jetzt für Karin Alberti für „Sunset Boulevard“. Bis ins kleinste Detail perfekt waren die Kleider unter anderem für Maya Hakvoort (Bilder) in der Rolle der Norma.

Tecklenburg - Einst war sie eine Glamour-Katze, doch ihre besten Zeiten hat sie hinter sich: Grizabella. Sie ist eine der zentralen Figuren im Musical „Cats“ und wird im Sommer auf der Freilichtbühne gespielt von Maya Hakvoort. Eine Paraderolle für die Darstellerin, die in der vergangenen Saison als Norma in „Sunset Boulevard“ brillierte. Von Ruth Jacobus mehr...


Mi., 28.01.2015

Hauptschule Videoüberwachung kommt

Wo in diesen Tagen eigentlich sanierte Toiletten wieder geöffnet werden sollten, sind die Türen mit provisorischen Holzplatten – Heftpflastern gleich – verschlossen. Vandalen haben wieder einmal ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen.

Reckenfeld - Immer wieder wird die alte Hauptschule in Reckenfeld von Randalierern heimgesucht. Die Toilettenanlage wurde zerstört, die gerade neu eingebauten Türen zertreten. Jetzt soll das Gebäude videoüberwacht werden. Die Stadt erwägt auch, einen externen Dienstleister zu beauftragen, auf dem Hauptschulgelände für Sicherheit zu sorgen. Von Oliver Hengst mehr...


Mi., 28.01.2015

Posaunenchor Blechbläser dringend gesucht

Es ist schon eine Weile her, dass diese Jungbläser des evangelischen Posaunenchores Ladbergen an einer mehrtägigen Fortbildung am Glörsee teilnahmen. Anfang 2013 übten sie dort unter der Leitung des Landesposaunenwartes der EKvW in Bielefeld, Daniel Salinga. Jetzt werden Blechbläser aller Altersgruppen gesucht, die den Chor zunächst einmal bei einem Bläser-Gottesdienst und später bei vielen weiteren Aktionen unterstützen wollen.

Ladbergen - Gisela Marstatt-Stienecker ist gespannt. „Das ist wie eine Wundertüte“, sagt sie. „Man weiß nie, was rauskommt.“ Die Rede ist von einem neuen Projekt des Ladberger Posaunenchores. Dessen Verantwortliche sind auf der Suche nach Nachwuchs „aus allen Altersgruppen aus Ladbergen und Umgebung“, so Marstatt-Stienecker. Von Sigmar Teuber mehr...


Mi., 28.01.2015

Kolpingsfamilie in Olpe Fit gemacht für Notfälle aller Art

Erste Hilfe stand im Mittelpunkt beim traditionellen Wochenende der Kolpingsfamilie in Olpe. Rodelspaß und bunter Abend rundeten das Programm ab.

Tecklenburg-Brochterbeck - Gut gelaunt, etwas müde und mit einem lachenden und einem weinenden Auge kehrten die 56 Olpefahrer jetzt aus dem Sauerland zurück. In Olpe, im Regenbogenland, der Familienferienstätte der Kolpingsfamilie, hatten sie einige schöne Tage verbracht. Tage, die aber nicht nur Spiel und Spaß dienten, sondern auch der Auffrischung beziehungsweise dem Erlernen der „Ersten Hilfe“. Von Alfons Voss mehr...


Mi., 28.01.2015

Neuorganisation der Gemeindeverwaltung Thomas Rieger trägt noch mehr Verantwortung

Thomas Rieger leitet jetzt auch das Hauptamt.

Westerkappeln - Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer hat ihr Personalkonzept umgesetzt. Es gibt es jetzt wieder vier Ämter im Rathaus. Thomas Rieger übernimmt neben der Finanzabteilung nun auch die Leitung des Hauptamtes. Patrick Lenz ist Bauamtsleiter. Von Frank Klausmeyer mehr...


Mi., 28.01.2015

Rheine „Christoph Europa 2” im Mittelfeld

Der ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph Europa 2" mit Standort Rheine ist im vergangenen Jahr zu 1258 Einsätzen geflogen, 25 Mal in die Niederlande. Bei der Anzahl der Einsätze liegt er damit im Mittelfeld. Das teilte der ADAC anlässlich des „Tags der Luftrettung" an diesem Mittwoch, 28. Januar, mit. mehr...


Do., 29.01.2015

Hörstel Neue Zufahrt löst mit einem Schlag das Logistik-Problem

Die Erweiterung des Gewerbegebiets „Landwehr“ in Bevergern ist auf einem guten Wege. Der Haupt- und Finanzausschuss gab Dienstagabend sein „Ja“ zur Erweiterung des Bebauungsplans. mehr...


Mi., 28.01.2015

Tippen oder schreiben? Tastatur oder Füller?

Schreiben lernen nach herkömmlicher Art: Ganze Schülergenerationen haben mit dem Bleistift ihre ersten Schritte beim Aneignen der Handschrift gemacht.

Burgsteinfurt - Moderne digitale Kommunikationsmittel wie Tablet oder Smartphone erobern immer mehr den Alltag. Hat die klassische Schreibschrift da überhaupt noch eine Daseinsberechtigung? In Finnland sollen Grundschüler ab 2016 nicht mehr in dieser Fertigkeit unterrichtet werden. Was meinen Steinfurter Grundschulpädagogen dazu? Von Ralph Schippers mehr...


Mi., 28.01.2015

Recke Die KAB und die Gedächtnislücke

Die Theatergruppe der KAB Recke zeigt in diesem Jahr das Lustspiel „Die Gedächtnislücke“, von Bernd Gombold. Premiere ist am 22. Februar. Die Proben des Laienensembles laufen auf Hochtouren. mehr...


Mi., 28.01.2015

Anteil Übergewichtiger im Kreis Steinfurt über NRW-Schnitt Darf’s ein bisschen mehr sein?

Zu viel auf den Rippen: Im Kreis Steinfurt bringt mehr als jeder zweite erwachsene Einwohner mehr auf die Waage, als es für seine Gesundheit gut ist.

Kreis Steinfurt - Wer kennt die Frage beim Metzger oder an der Theke im Supermarkt nicht: Darf’s ein bisschen mehr sein? Im Kreis Steinfurt lautet die Antwort vielleicht zu oft „ja“. Denn beim Körpergewicht dürfte es hier bei (zu) vielen Menschen gut und gerne etwas weniger sein. Von Kristian van Bentem mehr...


Mi., 28.01.2015

Rheine Polizeiwache: Umzug steht bevor

Fünf Jahre haben die Planungen gedauert – im Februar sollen nun die Rheiner Polizisten ihre neue Wache an der Hansaallee beziehen. Das genaue Datum für den Umzug steht fest. mehr...


Mi., 28.01.2015

Mettingen Gemeinsam schnibbeln, essen und Spaß haben

Kartoffelpüree mit Zwiebeln, Kohlrabigemüse, Leberkäse und zum Nachtisch Welfencreme: Bewohnerinnen im Alter zwischen 74 und 94 Jahren treffen sich jeden Montag, um gemeinsam zu kochen. Die Bandbreite reicht von Pizza über Aufläufe bis zu Klassikern. mehr...


Mi., 28.01.2015

Hoffen aufs Nachrücken Bahnhof hat bei Modernisierungsprogramm keine Priorität

Als Schmuckstück wird den Lengericher Bahnhof wohl kaum jemand bezeichnen. Doch anders als manch anderer Bahnhof im Münsterland wird er in absehbarer Zeit nicht modernisiert.

Lengerich - Schön ist er nicht, der Lengericher Bahnhof. Und ebenso wenig behindertengerecht. Handlungsbedarf gäbe es also. Doch aktuell sieht es nicht danach aus, dass er bei einer sogenannten „Modernisierungsoffensive “ zum Zuge kommt. Von Paul Meyer zu Brickwedde mehr...


Mi., 28.01.2015

Ibbenbüren „1942 war Ibbenbüren judenrein“

Der Ibbenbürener Historiker Sebastian Rolf hat nachgeforscht, wie die Juden in Ibbenbüren im Dritten Reich von den Nazis vertrieben wurden und welche unrühmliche Rolle die Stadt dabei gespielt hat. Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz berichtete er in einem Vortrag über die damaligen Ereignisse. mehr...


Mi., 28.01.2015

Ibbenbüren Historiker: 1942 war Ibbenbüren „judenrein“

Der Ibbenbürener Historiker Sebastian Rolf hat nachgeforscht, wie die Juden in Ibbenbüren im Dritten Reich von den Nazis vertrieben wurden und welche unrühmliche Rolle die Stadt dabei gespielt hat. Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz berichtete er in einem Vortrag über die damaligen Ereignisse. mehr...


Mi., 28.01.2015

Ibbenbüren Hass schwappte nach Ibbenbüren

Der Ibbenbürener Historiker Sebastian Rolf hat nachgeforscht, wie die Juden in Ibbenbüren im Dritten Reich von den Nazis vertrieben wurden und welche unrühmliche Rolle die Stadt dabei gespielt hat. Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz berichtete er in einem Vortrag über die damaligen Ereignisse. mehr...


Mi., 28.01.2015

Volker Pispers Der „sympathischer Ätzer“

Volker Pispers kommt am Samstag nach Greven. Unbequeme Wahrheiten gehören zu seinem Programm. Aber am Ende findet er stets den Dreh zum nächsten Lacher.

Greven - Seine Vorstellung am Samstagabend ist seit Wochen ausverkauft. Aber: Die WN verlosen noch Karten. Von Peter Beckmann mehr...


Mi., 28.01.2015

Neuenkirchen Rat verabschiedet den Haushalt 2015

Der Gemeinderat hat sich für Montag, 2. Februar, ein umfangreiches Programm vorgenommen. Wichtigster Punkt dabei: Der Haushalt 2015 wird verabschiedet. Dabei werden die Fraktionssprecher in ihren Etatreden wieder politisch Stellung beziehen. mehr...


Mi., 28.01.2015

Ibbenbüren Ein Messerstich folgt auf den anderen

Rund 600 Zuschauer amüsierten sich am Dienstagabend im Bürgerhaus bei der Aufführung der Komödie „Der Vorname“. Die Verkündung von Vincent bei einem Familientreffen, seinen ungeborenen Sohn Adolphe zu nennen, eskaliert zu einer ungeahnten Schlammschlacht mit überraschenden Enthüllungen. mehr...


Folgen Sie uns auf Facebook