Sa., 18.04.2015

ExxonMobil stellt Antrag fürs „Feld Ibbenbüren“ Auf der Suche nach Erdgas

Bürgerprotest ist gewiss, kommt irgendwo das Thema Fracking auf den Tisch.

Tecklenburger Land - Im Jahr 2018 endet der Steinkohlebergbau in Ibbenbüren. Nicht ausgeschlossen, dass in der Region danach irgendwann Erdgas gefördert wird. Die ExxonMobil Production Deutschland GmbH untersucht das Gebiet jedenfalls schon seit Jahren auf mögliche Vorkommen. Von Frank Klausmeyer mehr...


Sa., 18.04.2015

Integrationskurse für Migranten an der VHS „Alles wird gut!“

Irgendwo jenseits von Vietnam und Lettland, von Polen und Rumänien liegt sie – die Zweigstelle der Volkshochschule Lengerich in Westerkappeln. Hier treffen sich die Teilnehmer des Integrationskurses sieben Monate lang, an fünf Tagen in der Woche, um gemeinsam Deutsch zu lernen.

Westerkappeln/Tecklenburger Land - „Mein Name ist Aysun. Ich komme aus der Türkei. Woher kommen Sie?“ Gerade mal drei Stunden Deutschunterricht haben die Teilnehmer des Integrationskurses an der Volkshochschule (VHS) in Lengerich hinter sich – da können die meisten von ihnen bereits eine kleine Unterhaltung mit ihrem Nachbarn führen. Von Ulrike Havermeyer mehr...


Sa., 18.04.2015

Interview zur Schulentwicklung Peter Grus: „Ruhe wäre wichtig“

In der Testphase: Seit Beginn dieses Schuljahres setzen Peter Grus und seine Kollegen im Unterricht iPads ein.

Ochtrup - Das Gymnasium startet nach den Sommerferien mit nur drei statt wie in den vergangenen Jahren vier Eingangsklassen. Im Tageblatt-Interview berichtet Schulleiter Peter Grus über erste Konsequenzen aus dem deutlichen Rückgang der Anmeldezahlen, aber auch über mögliche Lockerungen im straffen G 8-Alltag an nordrhein-westfälischen Gymnasien. mehr...


Sa., 18.04.2015

Ibbenbüren Bewegung mit Geist und Feuer

„Selbstbewusste Herzen verkraften Beschleunigung“ - diese Worte gibt Präses Annette Kurschus zum Abschluss der Visitation dem Kirchenkreis Tecklenburg mit auf den Weg. mehr...


Sa., 18.04.2015

Rheine Solide Basis des Miteinanders

„Sobald es um die Themen Migration und Integration geht, hat Rheine sich bis dato gut gehalten", schreibt MV-Redakteurin Elisabeth Willers im „Blickpunkt der Woche".  mehr...


Sa., 18.04.2015

Rheine „Das kann mir keiner mehr nehmen“

Viele junge Menschen schwitzen derzeit über ihren Abitur-Prüfungen. Nicht alle von ihnen wissen schon, was sie nach dem bestandenen Abschluss machen wollen, oder ob das angestrebte Traumstudium auch wirklich das richtige für sie ist. Genauso ging es der 19-jährigen Elies Isfort aus Rheine-Mesum, als sie im vergangenen Jahr ihr Abitur in der Tasche hatte. mehr...


Sa., 18.04.2015

Ibbenbüren Der Schaum – ein Traum!

Über Grenzen zusammenarbeiten, das ist die Idee von Comenius. In diesem Geiste haben Schüler und Lehrer aus acht Nationen einen Espuma-Spender entwickelt. Die Präsentation war nun in der Aula des Berufskollegs Ibbenbüren. mehr...


Sa., 18.04.2015

Ibbenbüren Jede Menge Wortwitz und Sprachverdrehungen

60 Besucher wollen am Freitagabend Peter Junk in der Rolle von Heinz Erhardt sehen. Es sollte ein vergnüglicher Abend werden. mehr...


Sa., 18.04.2015

Werbe-Elefant Elefantenstarkes Schaukeltier

Äußerst robust: Selbst drei Kinder hält der Elefant locker aus. Lennox Raaz sowie die Geschwister Hanna und Louis Wisse probieren es aus.

Metelen - Er ist der Liebling aller Kinder: Mehr als 60 Jahre schon hat der knallrote Werbe-Elefant auf dem Buckel und doch gibt es kaum ein Kind, das beim Besuch des Schuhhauses Hillmann nicht eine Runde auf dem hölzernen Rüsselträger schaukelt. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Sa., 18.04.2015

Neuenkirchen Vom Werbe-Beruf zur Kunst

Der „Kunstkreis Neuenkirchen" mit momentan 20 Mitgliedern ist weit über die Grenzen der Gemeinde bekannt. Hier treffen sich Freunde der bildenden Kunst mit dem Ziel, die Kunst in allen bildnerisch gestalterischen Belangen zu fördern.  mehr...


Sa., 18.04.2015

Ibbenbüren Vertrag wohl bald unterschriftsreif

„Wir unterschreiben erst, wenn wir das einwandfrei können“, sagt Reinhard Glasmeyer, Vorsitzender des Fördervereins Freibad Laggenbeck mit Blick auf den Geschäftsführervertrag mit der Stadt. Dieser Zeitpunkt soll nun bald gekommen sein. mehr...


Sa., 18.04.2015

Ibbenbüren Alkoholsünderin ertappt

Mit 1,2 Promille war am späten Freitagabend eine Frau mit ihrem Fahrzeug auf der Glücksburger Straße unterwegs. Ihren Führerschein war die 37-Jährige damit erstmal los. mehr...


Sa., 18.04.2015

Rheine Erdkunde in der Schulküche: „Echt cooler Unterricht!“

Anfangs schauten alle Mitschüler von Cedric Beckmann und Leonie in der Klasse 8b der Don-Bosco-Hauptschule doch recht skeptisch: Erdkunde in der Schulküche – das schien ihnen doch recht ungewöhnlich. Dass Erdkundelehrerin Romy Feldhoff und Lehrer Martin Tomaschko das jedoch ernst meinten, erlebten sie dann hautnah. mehr...


Sa., 18.04.2015

Förderverein investiert Arbeit und Geld Eine Sauna für das Waldfreibad

Sie genießen schon einmal die Sonne: Brigitte Neurath, Andrea Eich, Guido Strotmann, Kati Mey und Horst Waldmeyer (von links) freuen sich auf die Freibadsaison.

Tecklenburg - Strandkörbe und neue Startblöcke sind angeschafft, eine mobile Sauna ist geordert und der Umkleidebereich überarbeitet, Aktionen für Schulen, Nachtschwimmen und Flohmarkt sind geplant: Eigentlich könnte die Saison beginnen. Der Förderverein Waldfreibad ist jedenfalls bestens vorbereitet und steckt voller Ideen und Pläne, die er gestern präsentierte. Von Ruth Jacobus mehr...


Sa., 18.04.2015

Neuenkirchen Aus Musik werden Bilder

Musik nach Bildern haben große Komponisten wie Sergej Rachmaninoff bereits komponiert. 24 Schüler im Alter von 17 und 18 Jahren des Arnold-Janssen-Gymnasiums ahmten den Vorbildern nach, in dem sie im Musikunterricht mit ihrem Lehrer Hartmuth Blumenroth fünf Kompositionen schufen. Ihre Ausstellung wurde am Donnerstagabend in der Villa Hecking eröffnet. mehr...


Sa., 18.04.2015

Rheine „Der mit den zwei Nullen“

Einen Rollator hat Wilhelm Nagelschmidt seit fünf Jahren – benutzt hat er ihn noch nie. Das sei etwas für alte Leute, meint der Rheinenser, der am heutigen Samstag seinen 100. Geburtstag feiert, und damit einer von derzeit 19 100-Jährigen ist. mehr...


Sa., 18.04.2015

Neuenkirchen Ein Mann ist eben ein Mann

In seiner Glosse „Übrigens" beschäftigt sich MV-Redakteur Jörg Homering diesmal mit einem richterlichen Beschluss, der sich um ein sehr männliches Thema dreht... mehr...


Sa., 18.04.2015

Rheine Einbrecher kamen durch das Fenster

Einbruchdiebstahl an der Wupperstraße: Am Freitagvormittag drangen unbekannte Täter in ein Wohnhaus ein. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. mehr...


Sa., 18.04.2015

Wettringen Drei Tage wach: Vielfalt bei den Feierlichkeiten

Der Spielmannszug Ohne-Haddorf feiert vom 24. bis 26. April seinen 111. Geburtstag. Der älteste Verein der Grafschaft Bentheim will daran alle Ohner, Klein-Haddorfer und Haddorfer teilhaben lassen. mehr...


Sa., 18.04.2015

Sonderausstellung im Stiftsmuseum Für jede Arbeit eine andere Schürze

Für die Frauen des Spinn- und Webkreises in Leeden ist es selbstverständlich, bei der Arbeit Schürzen zu tragen. Elegant und weniger als Schutz vor Schmutz gedacht sind die feinen Textilien aus Leinen (rechts Foto),

Tecklenburg-Leeden - In einem Ort in der Slowakei hatten die Frauen einst 52 Schürzen in unterschiedlichen Farbzusammensetzungen. Eine für jeden Sonntag, die beim Gottesdienst harmonierte mit dem Priesterkleid. Schürzen für jeden Anlass, die gab es früher auch hierzulande. Einen Einblick in die große Vielfalt gewährt eine Sonderausstellung, die am Sonntag, 19. April, um 11 Uhr im Leedener Stiftsmuseum eröffnet wird. Von Ruth Jacobus mehr...


Sa., 18.04.2015

Rheine Tigergehege technisch nachgerüstet

Mit einem Biss ins Genick hatte ein Tiger im Allwetterzoo Münster im September 2013 seinen Tierpfleger getötet. Der Pfleger hatte offenbar beim Füttern vergessen, eine Luke des Käfigs zu schließen. Der tragische Unfall hatte auch für den Naturzoo Rheine Auswirkungen: Die Sicherungen an den Zugängen zum Tigergehege mussten auf behördliche Anordnung sicherheitstechnisch aufgerüstet werden. mehr...


Sa., 18.04.2015

Die Spielsaison im Heckentheater beginnt Vorfreude auf Mini-Parkleuchten

Studieren das neue Programm des Heckentheaters Kattenvenne

Lienen-Kattenvenne - Das Heckentheater hat mit dem Bühnenhaus endlich ein Dach über dem Kopf. Regen, Kälte und Wind sind kein Thema. Das spiegelt sich im neuen Programm wider. In diesem Jahr sind zwölf Veranstaltungen vorgesehen. Die Saison beginnt am 1. Mai. Von Wilhelm Schmitte mehr...


Sa., 18.04.2015

Präventionsprogramm an der Marienschule Unterricht mit einem Alien

Mit „Lubo aus dem All“ lernen die Marienschüler sozial-emotionale Basiskompetenzen. Nicht nur die Klassen 1b und 3b, die hier zusammen mit Imke Philipps (hinten l.) und Christiane Wanschers ihre Arbeitshefte zeigen, sind begeistert.

Ochtrup - Lubo ist ein Außerirdischer, der die Verhaltensweisen der Menschen auf der Erde kennenlernen möchte. Er steht im Mittelpunkt eines Trainingsprogramms zur frühzeitigen Förderung sozial-emotionaler Basiskompetenzen für Erst- und Zweitklässler, das auch an der Marienschule durchgeführt wird. Der Förderverein hat hierfür knapp 200 Arbeitshefte angeschafft. Von Heidrun Riese mehr...


Sa., 18.04.2015

Rheine Druck gehört in den Kessel

„Dass ein erhöhter Druck auf Projekte die gewünschten Spareffekte erzielen kann, zeigte sich beim Projekt Busbahnhof", schreibt MV-Redakteur Paul Nienhaus im „Blickpunkt der Woche". mehr...


Sa., 18.04.2015

Sternschnuppe spendet 25 000 Euro für Kinderonkologie Hilfe ohne Umwege und für das Leben

Sandra Weiß (5. von rechts) übergibt einen symbolischen Scheck an das Ehepaar Blomberg von der Kinderkrebshilfe.

Lengerich - Eine Menge Geld ist am Donnerstagabend symbolisch überreicht worden. 25 000 Euro hat der Verein Sternschnuppe über ein Jahr hinweg gesammelt. Während der Mitgliederversammlung ging es an die Kinderkrebshilfe Münster. Von Jendrik Peters mehr...


Sa., 18.04.2015

Hausmeister Jürgen Hoge ist im Ruhestand „Mädchen für alles“ mit vielen Chefs

Jürgen Hoge, Hausmeister und Küster der evangelischen Kirchengemeinde, ist seit dem 1. April im wohlverdienten Ruhestand. An seiner Seite ist seit über 40 Jahren Ehefrau Monika, die ihn während seines Dienstes erst haupt-, später ehrenamtlich unterstützt hat.

Westerkappeln - „Das war ein tolles Team“, sagt Jürgen Hoge. Gerne denkt der frisch gebackene Rentner an seine vielen Jahre als Hausmeister der evangelischen Gemeinde mit den Pastoren Horst-Dieter Beck, Hans Werner Schneider und Herbert Wessel zurück. Von Dietlind Ellerich mehr...


Folgen Sie uns auf Facebook