Mi., 18.01.2017

Bisher nur neun Quartiere für „Tschernobyl-Kinder“: Gastgeberfamilien dringend gesucht

Jeweils 20 Kinder aus Weißrussland wurden in den vergangenen Jahren von Gastgeberfamilien aus Senden und Umgebung aufgenommen. In diesem Jahr mangelt es an Quartieren.

Senden - In den vergangenen Jahren konnte die Initiative „Den Kindern von Tschernobyl“ jeweils 20 bis 30 Plätze für Kinder aus Weißrussland organisieren. Für diesen Sommer haben sich bisher nur neun Gastgeberfamilien gemeldet. mehr...

Mi., 18.01.2017

Zentraler Informationsabend für alle Außenbereiche in der Steverhalle: Anwohner nehmen Glasfaseranbindung selbst in die Hand

Die Anwohner des Außenbereichs haben ihr Schicksal in Sachen Glasfaseranbindung in der eigenen Hand genommen. Die Verlegung der Leerrohre soll in Form einer Nachbarschaftshilfe erfolgen.

Senden - Das Projekt Glasfaseranbindung des Außenbereichs geht in die konkrete Umsetzung. Daher lädt die Gemeinde die betroffenen Anwohner aus Senden, Ottmarsbocholt und Bösensell am Dienstag (24. Januar) zu einem gemeinsamen Informationsabend in die Steverhalle ein. mehr...


Di., 17.01.2017

Sendener Sternsinger sammeln 9784 Euro: „Sie haben sich großartig eingesetzt“

Streuselkuchen und einen Film gab es als Dankeschön für die Sendener Sternsinger.

Senden - Die 86 Sendener Sternsinger haben nicht nur der unfreundlichen Witterung getrotzt, sie haben mit 9784 Euro auch eine Menge Geld für den guten Zweck gesammelt. Von Sigmar Syffus mehr...


Di., 17.01.2017

Aktion „Komm, sprich mit mir“ startet ins neue Jahr: Bürger begegnen Flüchtlingen

Freundlich und ungezwungen begegneten sich Neubürger und Einheimische bereits im vergangenen Jahr bei „Komm, sprich mit mir.

Senden - Die Flüchtlingshilfe Senden lädt am 21. Januar (Samstag) unter dem Motto „Komm, sprich mit mir“ Neubürger und Einheimische zu einer Begegnung im Pfarrheim ein. mehr...


Di., 17.01.2017

Fahrer kollidiert mit Mittelschutzplanke: Zwei Verletzte bei Unfall auf der A 43

Die Fahrer der Unfallfahrzeuge wurden in Krankenhäuser gebracht. Der 30-jährige Dülmener wurde schwer, die 25-jährige Sendenerin wurde leicht verletzt.

Senden - Ein 30-jähriger Dülmener ist auf der A 43 mit seinem Pkw gegen die Mittelschutzplanke geraten. Anschließend fuhr eine 25-jährige Sendener auf sein Auto auf. mehr...


Di., 17.01.2017

Kontroverse Diskussion unter Landwirten: Bauern über ihr Ansehen besorgt

Über den „steinigen Weg“ der „Offensiven Nachhaltigkeit“, welche der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Werner Schulze Esking (stehend) erläuterte, wurde auf der Generalversammlung der Ottmarsbocholter Landwirte intensiv diskutiert.

Ottmarsbocholt - Ehrliche Selbstkritik oder Bestätigung von Vorurteilen? Gegensätzlichen Meinungen prallten auf der Generalversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Ottmarsbocholt aufeinander. Anlass war die „Offensive Nachhaltigkeit“, mit der der Landwirtschaftverband einen Strategiewechsel in seiner Öffentlichkeitsarbeit vollzogen hat. Von Ulrich Reismann mehr...


Mo., 16.01.2017

Filiale rund um die Uhr geöffnet: Post kehrt in Autohof zurück

Im Autohof Bösensell  wird die Postfiliale wiedereröffnet.

Bösensell - Im November wurde die Postfiliale im Autohof Bösensell geschlossen. Am Mittwoch (18. Januar) soll sie wiedereröffnet werden. mehr...


Mo., 16.01.2017

Neujahrsempfang in Bösensell: Erinnerung an „wunderbares Miteinander“

Beate Stegt überreicht Matthias Foschepoth (r.) ein Präsent als Dankeschön für sein jahrelanges Engagement als Fotograf in der Gemeinde St. Johannes Bösensell.

Bösensell - Beim Neujahrsempfang im Bösenseller Pfarrheim wurden ein Rückblick auf 2016 und ein Ausblick auf anstehende Ereignisse gehalten. mehr...


Mo., 16.01.2017

136 Urkunden und Ehrennadeln vergeben: Ottmarsbocholt glänzt als sportliches Dorf

Aktive Kinder, Eltern und Großeltern wurden bei Blau-Weiß Ottmarsbocholt für ihre Leistungen im Sportabzeichen-Wettbewerb mit Urkunden ausgezeichnet.

Ottmarsbocholt - Die Ottmarsbocholter sind ein agiles Völkchen. Denn rund 1100 der etwa 3600 Einwohner sind im Sportverein Blau-Weiß (BWO) aktiv. 136 Aktive aller Altersgruppen haben bei BWO die Anforderungen des Deutschen Sportabzeichens erfüllt. Von Dieter Klein mehr...


Mo., 16.01.2017

Schützen halten Ausblick auf 2017: St. Johanni ist auf 752 Mitglieder gewachsen

Bei der Generalversammlung gab der Vorsitzende Jörg Pohlmann den Mitgliedern der Schützenbruderschaft St. Johanni einen Ausblick auf 2017. Bei der Vorstandswahl wurde Oberst Georg Mußenbrock im Amt bestätigt.

Senden - Die Terme in 2017 und die Aufnahme von 20 neuen Mitgliedern standen im Mittelpunkt der Generalversammlung der Schützenbruderschaft St. Johanni Senden. Bei der Vorstandswahl wurde Oberst Georg Mußenbrock bestätigt. Von Dieter Klein mehr...


Mo., 16.01.2017

Pantomime Christoph Gilsbach stellte in St. Laurentius Werden und Vergehen dar: Erschreckend schöne Lebensbilder

Im „leeren Raum“ von St. Laurentius zeichnete der Pantomime Christoph Gilsbach in beeindruckenden Bildern den menschlichen Lebensweg vom Werden bis zum Vergehen in würdigem Sterben.

Senden - Eine beeindruckende Pantomime erlebten die Besucher in St. Laurentius: Den leeren Kirchenraum füllte Christoph Gilsbach pantomimischen mit Bildern des menschlichen Lebensweges von der Geburt bis zum Tod in Würde. Von Dieter Klein mehr...


Mo., 16.01.2017

Luther-Statue auf Reisen Reformator regt an, Spuren zu hinterlassen

Fertig zum Abtransport: Mit einem Spanngurt sichern (v.r.) Astrid Janing (Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde), Pfarrer Klemens Schneider, Raphael van der Poel (Vorsitzender des Pfarreirates von St. Laurentius), Pfarrer Stefan Benecke und Ute Albrecht (Pastoralreferentin von St. Laurentius) die Luther-Statue, bevor sie ihre ökumenische Reise antreten kann.

Senden - Die Luther-Statue begibt sich von der evangelischen Friedenskirche zum katholischen Pfarrheim. Damit ist der Reformator auf einer ökumenischen Mission. mehr...


Mo., 16.01.2017

Anmeldungen starten Stadtranderholung führt „Zurück in die Steinzeit“

Abenteuer verspricht wieder die Stadtranderholung.

Senden - Die Stadtranderholung steht in diesem Jahr unter dem Motto Steinzeit. Abenteuerliche Ferien sind damit bestens möglich. mehr...


So., 15.01.2017

Löschzug Bösensell Neues Gerätehaus in zwei Jahren

Die beförderten und geehrten Kameraden des Löschzuges Bösensell präsentieren sich gemeinsam mit Vertreter der Gemeinde Senden und der Kommunalpolitik.

Bösensell - Zahlreiche abgeschlossene Leistungsnachweise, Beförderungen und ein Ausblick auf die Sanierung beziehungsweise Erweiterung des Gerätehauses standen im Mittelpunkt der Jahreshauptsversammlung des Löschzuges Bösensell. Von Angela Weiper mehr...


So., 15.01.2017

Comedy mit Ole Lehmann Ausnahmetalent, dessen Pointen perfekt sitzen

Comedian, Musicaldarsteller und DJ: Ole Lehmann bringt viele Talente in sein Programm.ein.

Senden - Ole Lehmann bringt viele Talente in sein Programm ein. Der Comedian ist auch Musicaldarsteller, Autor und DJ. Am Mittwoch macht er in Senden Station. mehr...


Sa., 14.01.2017

Ehrenamtliche müssen auch noch Putzdienstleisten: Zugang zum Caritas-Laden verdreckt

Nichts zu machen: Mit dem Besen konnte Ursula Wanko den Wachs nicht entfernen.

Senden - Unbekannte haben den Aufgang zum Caritas-Kleiderladen in der Schulze-Bremer-Straße mit einem „Teppich“ aus Wachs verdreckt. mehr...


Sa., 14.01.2017

Bösenseller Sternsinger haben 5388 Euro Spenden gesammelt: 310 Kilometer für guten Zweck gelaufen

Der lange Weg der Bösenseller Sternsinger und die Unterstützung durch die vielen Helfer haben sich gelohnt: Es wurden 5388 Euro Spenden gesammelt.

Bösensell - Die Bösenseller Sternsinger haben nicht nur reichlich Spenden gesammelt. Sie haben als „Weltenwandler“ auch 310 Kilometer Wegstrecke „gesammelt“. mehr...


Fr., 13.01.2017

Abteilungsversammlung der VfL-Altherren: Willi Schäfers führt Bestenliste souverän an

Das Leitungsteam der Altherren des VfL Senden um Obmann Willi Schäfers (l.), der zum 41. Mal wiedergewählt wurde. Die Abteilung zählt aktuell 69 Mitglieder.

Senden - Willi Schäfers ist und bleibt bei den VfL-Altherren unangefochten die Nr. 1. Und das in doppelter Hinsicht: Bei der Abteilungsversammlung wurde der Obmann zum 41. Mal wiedergewählt. Gleichzeitig führt der die Bestenliste in punkto Anzahl der Spiele in den vergangenen vier Jahrzehnten mit 630 Spielen an. mehr...


Fr., 13.01.2017

Kein Durchkommen für Autos und Traktoren: Wirtschaftsweg gesperrt

Der Weg auf Höhe des Hofes Schölling 41 ist für Autos und Traktoren nicht mehr durchgängig.

Senden - In Schölling hat der Eigentümer die Durchfahrt seines seit Jahrzehnten offenen Wirtschaftsweges gesperrt. Von Sigmar Syffus mehr...


Fr., 13.01.2017

Einigung über Ausgangsregelung in der Forensik: „Leidige Geschichte“

Protestplakate am Kappenberger Damm im Umfeld des Alexianer-Krankenhaus haben über mehrere Monate das Erscheinungsbild geprägt. Abrissreif sind sie bereits seit längerem.

Amelsbüren/Senden - Bürgerinitiative und die Geschäftsführung der Alexianer haben sich über die bisher strittige Ausgangsregelung für Forensikpatienten geeinigt.  Von Michael Grottendieck mehr...


Fr., 13.01.2017

Ottmarsbocholter tritt am Ballermann auf: Auf Malle ist er der singende „Keks“

Zwischen Jallermann, dem Ottmarsbocholter Karnevalsmaskottchen, und dem Ballermann auf Mallorca bewegt sich Alexander Faulbaum, der sowohl als Büttenredner als auch als Schlagersänger aktiv ist.

Ottmarsbocholt - Alexander Faulbaum wandelt zwischen Jallermann und Ballermann: Der Wahl-Ottmarsbocholter steht als singender „Inselkeks“ auf Mallorca auf der Bühne und steigt in seinem Heimatort in die Bütt. Von Siegmar Syffus mehr...


Do., 12.01.2017

Flyer „Bauen in Ottmarsbocholt“ und Projekt KRAKE vorgestellt: Dorf muss Stärken nutzen

Die Wirtschaftsförderer Melanie Baßenhoff und Niklas Esser (l.) stellten den neuen Flyer „Bauen in Ottmarsbocholt“ vor. Dr. Friederike von Hagen-Baaken und Dr. Frank Kühn-Gerhard informierten anschließend über das Projekt KRAKE.

Ottmarsbocholt - Ottmarsbocholt ist ein starkes Dorf, muss seine Stärken aber im Zuge des demografischen Wandels nutzen. Das war der Tenor eine Veranstaltung, zu der die Sendener Wirtschaftsförderer eingeladen hatten. Von Sigmar Syffus mehr...


Do., 12.01.2017

Jan Halstrup absolviert Freiwilliges Soziales Jahr auf Schloss Senden: Denkmalpflege liegt ihm am Herzen

Jan Halstrup packt auf Schloss Senden mit an – sowohl im handwerklichen Bereich als auch bei der Büroarbeit. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) sei für ihn eine gute Vorbereitung auf das Architekturstudium, sagt der 18-Jährige.

Senden - Handwerkliche Arbeiten und Bürotätigkeiten fallen gleichermaßen in den Aufgabenbereich von Jan Halstrup. Der 18-jährige angehende Architekturstudent absolviert derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) auf Schloss Senden. Von Angela Weiper mehr...


Mi., 11.01.2017

Aktion gegen Fahrradklau: Pedalritter mit Schlössern ausgestattet

Für Sicherheit gegen Fahrraddiebstahl sorgen nur speziell konstruierte Schlösser. René Doden (A-Z, v.l.), Marco Ferlemann (Pedale) und Stefan Vorspohl, Sachgebietsleiter bei der Gemeinde Senden, zeigen eine kleine Auswahl.

Senden - Nach zwei weniger ermutigenden Anläufen ist die dritte Aktion gegen Fahrradklau in Senden jetzt erfolgreich abgeschlossen worden. 50 hochwertige Sicherheitsschlösser wurden unter die Pedalritter gebracht. Von Sigmar Syffus mehr...


Mi., 11.01.2017

Rita Besselmann hat über 6000 Flaschen und Dosen aufgesammelt: Für guten Zweck auf Leergut-Pirsch

„Dreamteam“ für den guten Zweck: Gemeinsam mit ihrem Hund Lano begibt sich Rita Besselmann täglich auf die Suche nach Pfandgut für den guten Zweck.

Senden - Bereits zum dritten Mal hat Rita Besselmann ein Jahr lang beim Gassigehen mit Hund Lano weggeworfene Dosen und Flaschen aufgesammelt. Das Pfandgeld hat sie drei Sendener Jugendeinrichtungen gespendet. Von Sigmar Syffus mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige