Oded Tzur Quartet aus New York gastiert am Sonntag auf Burg Vischering
Ein wunderbarer Klangkosmos

Lüdinghausen. Oded Tzur, der in Tel Aviv geborene und in New York lebende Jazz-Saxophonist, erzählt mit seiner Musik spannende Klanggeschichten und nimmt sein Publikum mit auf eine sehr emotionale Reise: Er führt sein Quartett von alten zu modernen Musiktraditionen und begeistert mit tiefgehenden Kontrasten, wobei sich ruhige Passagen und dramatische Crescendos abwechseln – zu erleben im Konzertsaal der Burg Vischering in Lüdinghausen am kommenden Sonntag (25. 2.) um 20 Uhr.

Mittwoch, 21.02.2018, 18:51 Uhr

Oded Tzur Quartet aus New York gastiert am Sonntag auf Burg Vischering: Ein wunderbarer Klangkosmos
Das Oded Tzur Quartet mit internationaler Besetzung will am Sonntag auf Burg Vischering die Tür zu ganz neuen Musikerfahrungen aufstoßen. Foto: Stefan Heigl

Begleitet wird diese einzigartige Stimme dabei von Petros Klampanis am Bass, der im letzten Jahr mit einem Konzert in Greven im Rahmen des Münsterland Festivals begeisterte; Nitai Hershkovits brilliert als wahrer Meister am Piano, der schon in der Band von Avishai Cohen international für Furore sorgte. Das Quartett komplettiert der schier unglaublich virtuose Schlagzeuger Amir Bresler, der bereits mit Omer Klein im Mai 2016 in der Burg Vischering überzeugte.

Auf seinen beiden bei Enja Records erschienenen Alben überrascht Oded Tzur mit einer ganz neuen Art des Swing, der bei Konzertpublikum und Musikkritik in Japan, Südafrika, Europa, Russland und den USA gleichermaßen eine Welle der Begeisterung auslöste. Tzur fasziniert mit einem einzigartigen Klang, der seinem Instrument eine bahnbrechende Dimension verleiht. Inspiriert durch indische Musik, die stark auf Mikrotonalität basiert, entwickelte er eine besondere Saxophontechnik; diese ermöglicht es ihm, sich zwischen den Noten zu bewegen und Mikrotöne hervorzuheben. Geprägt durch Anleihen bei traditioneller Musik und modernem Jazz entsteht ein wunderbarer Klangkosmos – mit „melodischen Strukturen von erhabener Schönheit“, wie Kritiker Reiner H. Nitschke schreibt.

7 Der Eintritt kostet 18 Euro und 15 Euro (ermäßigt). Der Vorverkauf läuft unter Telefon 02591 / 799011 (Burg Vischering).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5541857?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819241%2F1324401%2F
Nachrichten-Ticker