Anzeige

Do., 15.02.2018

Kreis Coesfeld Säuglingssterblichkeit geht zurück

Kreis Coesfeld (ds). Neun Kinder sind 2016 im Kreis Coesfeld im ersten Lebensjahr verstorben, sechs Jungen und drei Mädchen. Wie das statistische Landesamt gestern mitteilte, waren das drei weniger als im Vorjahr. Von 1000 neugeborenen Kindern erlebten im Schnitt 4,4 ihren ersten Geburtstag nicht. Diese Quote ist trotz einer deutlich gestiegenen Geburtenrate – es erblickten 2055 Kinder, 187 mehr als im Vorjahr, das Licht der Welt – gesunken. Sie rangierte aber immer noch leicht über dem Landesschnitt von 4,1. Im Laufe der Jahre ist die Säuglingssterblichkeit im Kreis Coesfeld deutlich zurückgegangen. Lag die Quote in den 70er und 80er Jahren noch bei bis zu 19,6 (1980), gab es in den 2000er Jahren keine Werte mehr über 8,1 (2006). Am niedrigsten fiel die Rate 2002 mit 0,9 aus. In den 70er und 80er Jahren war sie etwa viermal höher als zuletzt.

Von Detlef Scherle
Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5527215?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F819241%2F1324401%2F