Anzeige

Mo., 19.02.2018

Versammlung des Löschzugs Alstätte Hygiene am Einsatzort: Die unsichtbare Gefahr

Stellten sich für ein Erinnerungsfoto auf: (v.l.) Ortsvorsteher Josef Große Schwiep, Löschzugführer Tobias Asbeck, der stellv. Stadtbrandmeister Dirk Honekamp, Bernhard Heyink, Kevin Terhürne, Florian ter Huurne, Pastoralreferent Benedikt Rake, Lukas Terbeck, Lukas Ellerkamp, Thomas Gesenhues, Johannes Witte, Hendrik Olbring, Karl-Heinz Pohlschröder, Hendrik Lammers, Andre Hassels, Stefan Ellerkamp und Jonas Hessler..

Alstätte - Bereits seit einem halben Jahrhundert ist Karl-Heinz Pohlschröder Mitglied im Löschzug Alstätte in der Freiwilligen Feuerwehr Ahaus. Dafür ist er am Samstag auf der Jahreshauptversammlung besonders geehrt worden. Er war nicht der einzige Geehrte. Von Mareike Meiring mehr...

Sa., 17.02.2018

Wirtschaft in der Grenzregion Partner jenseits der Grenze suchen

Warben für eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit in der Grenzregion: Karola Voß (Bürgermeisterin Ahaus) und ihr Haaksbergener Amtskollege Gerrit Jan Kok.

Alstätte - Für Johannes Reef ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt für Unternehmen, in der niederländischen Grenzregion Partner zu suchen. „Man sollte investieren, wenn die Auftragslage gut ist“, sagte der Geschäftsführer der DNL-Contact Steinfurt bei der Abschlussveranstaltung des Projekts „Arbeitsmarkt über die Grenze“ am Donnerstag in der Haarmühle. mehr...


Fr., 16.02.2018

Landhotel Elkemann Alte Kameraden geben am 4. März Konzert in Graes

 

Alstätte - Es gibt noch Karten für das Konzert der Alten Kameraden am 4. März (Sonntag) im Landhotel Elkemann in Graes. mehr...


Fr., 16.02.2018

Versammlung der Landwirte Ludger Rolfes bleibt für drei weitere Jahre LOV-Vorsitzender

Mehrere Redner traten vors Mikrofon, darunter (.l) der alte und neue Vorsitzende Ludger Rolfes sowie (r.) der Kreisgeschäftsführer Jörg Sümpelmann.

Alstätte - Für drei Jahre zum Vorsitzenden wiedergewählt worden ist am Mittwochabend auf der Winterversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Ludger Rolfes. Dieser betonte jedoch, dass er danach für das Amt nicht weiter zur Verfügung stehen werde. Von Monika Haget mehr...


Do., 15.02.2018

Viele Scheckkarten ausgegeben Nicht nur Bares ist Wahres

Bar oder mit Karte? Diese Frage ist mittlerweile vielerorts Standard. Während ältere Kunden noch eher das Bargeld bevorzugen, nutzen Jüngere verstärkt Karten- und Online-Zahlungen.

Ahaus - „Nur Bares ist Wahres“ gilt schon lange nicht mehr. Anfang 1968 wurden in Deutschland die ersten Scheckkarten ausgegeben. Doch sie sind nur eine Etappe auf dem Weg in den Zahlungsverkehr der Zukunft. Von Christian Bödding mehr...


Mi., 14.02.2018

Jahrgangsstufe 5 startet fünfzügig Kein Losverfahren an der Anne-Frank-Realschule

 

Ahaus - An der Anne-Frank-Realschule ist für das kommende Schuljahr kein Losverfahren für angehende Fünftklässler erforderlich. Die Stadt machte am Mittwoch weder Angaben über die genaue Anmeldezahl noch darüber, aus welchen Orten wie viele Schüler angemeldet worden sind. mehr...


Mi., 14.02.2018

Verschärftes Glücksspielgesetz 14 von 19 Spielhallen in Ahaus müssen schließen

Die Zahl der Spielhallen in Ahaus wird sich bis 2021 deutlich verringern. Mindestens 350 Meter Abstand zwischen Spielhallen will das Land NRW auf Grundlage des Glücksspieländerungsstaatsvertrags.

Ahaus - Das verschärfte Glücksspielgesetz will, dass zwischen Spielhallen mindestens 350 Meter liegen. Das hat enorme Auswirkungen auf die Anzahl der Spielautomaten in Ahaus – und auf die Steuererträge. Die Auswirkungen aufgezeigt am Beispiel einer münsterländischen Kleinstadt.  Von Christian Bödding und Silas Schefers mehr...


Mi., 14.02.2018

Illegale Waffen Amnestie kaum genutzt

Illegale Waffen können noch bis Mitte Juli bei der Polizei abgegeben werden. Dann endet die Amnestie.

Ahaus - Illegale Waffen legal loswerden – das ist seit dem 6. Juli 2017 möglich. Im Kreis Borken allerdings macht sich die Amnestie bisher kaum bemerkbar. mehr...


Mi., 14.02.2018

Suchtberatung Eine lebenslange Krankheit

Helena Sieniawski leitet seit Dezember die Suchtberatungsstelle des Caritasverbandes für die Dekanate Ahaus und Vreden.

Ahaus - Eine Suchterkrankung bleibt ein Leben lang. „Aber man kann lernen, damit umzugehen“, sagt Helena Sieniawski. Und genau dabei will sie Ratsuchende unterstützen. Seit Anfang Dezember leitet die Münsteranerin die Suchtberatungsstelle des Caritasverbandes für die Dekanate Ahaus und Vreden hat stets eine offene Tür für suchtkranke Menschen in dem Haus der Beratung an der Wüllener Straße. Von Mareike Meiring mehr...


Di., 13.02.2018

Vorfahrt missachtet 64-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Der Wagen des Ehepaars kam am Straßenrand zum Stehen.

Ahaus - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Hama­landstraße ist am Dienstag ein 64-jähriger Ahauser lebensgefährlich verletzt worden. Zwei weitere Beteiligte erlitten schwere Verletzungen. mehr...


Mo., 12.02.2018

Karneval des VfB Alstätte Rot-Weiße-Nacht: Ohne Zugabe kommt keiner davon

Die einen als Zebras, die anderen als Einbrecher: Die Alstätter kamen in ganz unterschiedlichen Kostümen zur rot-weißen Nacht des VfB. Der Tanz des Prinzenpaares bildete den Abschluss des offiziellen Programms.

Alstätte - Ausgelassene Stimmung herrschte am Samstagabend bei der 32. Rot-Weißen-Nacht des VfB Alstätte. Im voll besetzten Saal des Gasthofs Franke ertönte ein ums andere Mal das Lied „Denn wenn et Trömmelche jeht“, die heimliche Hymne des VfB-Karnevals. Von Monika Haget mehr...


Sa., 10.02.2018

Aktion an der deutsch-niederländischen Grenze Naturpflege im Witte Venn

Zur Naturpflege ins Witte Venn lädt die Biologische Station Zwillbrock ein.

Alstätte - Die Biologische Station Zwillbrock lädt am 17. Februar (Samstag) von 9 bis 13 Uhr zu einer Naturpflegeaktion im deutsch-niederländischen Grenzgebiet bei Alstätte ein. mehr...


Fr., 09.02.2018

Einbürgerung Von Nervosität keine Spur

Der Einbürgerungstest ist 2008 eingeführt worden, seitdem müssen ihn Menschen bestehen, die deutscher Staatsbürger werden wollen. Im Internet gibt es zahlreiche Testfragebögen, mit denen sie für den Test üben können.

Ahaus - Nach gerade einmal 15 Minuten packt Gnatiuk Luidmyla ihren Stift ein, legt den Test aufs Pult und verlässt mit einem Lächeln den Raum. Ihr Mann Mansurjon Holmatov folgt ihr nur wenige Augenblicke später. Bis zu einer Stunde hätten beide Zeit gehabt für die 33 Fragen des Einbürgerungstests. Doch das Ehepaar aus Vreden ist sich schon nach einer Viertelstunde sicher, die meisten Fragen richtig beantwortet zu haben. Von Mareike Meiring mehr...


Fr., 09.02.2018

Polizeibeamten verletzt Betrunkener fährt gegen Autoschild und wird aggressiv

Ahaus - Erst betrunken von der Straße abgekommen, dann Widerstand geleistet: So verhielt sich ein 28-jähriger Autofahrer aus Ahaus am Donnerstag. mehr...


Fr., 09.02.2018

Jungmusiker zu Gast Kammerphilharmonie Amadé tritt mit Johanna Pichlmair im Schloss auf

Die Violinistin Johanna Pichlmair tritt in Ahaus auf.

Ahaus - Junge Musiker aus ganz Europa gestalten das Ahauser Schlosskonzert am Sonntag (11. Februar) um 19.30 Uhr. mehr...


Do., 08.02.2018

Zeugin meldete sich Unfall verursacht und geflüchtet

Alstätte - Eine Frau hat am Donnerstag beobachtet, wie ein Autofahrer beim Rückwärtsfahren ein anderes Auto beschädigt hat und dann geflüchtet ist. Nun sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. mehr...


Do., 08.02.2018

SRG Alstätte feiert Karneval Flucht vor der Hefe ist zwecklos

Da steppte der Tanz-Bär. Den Rollator nutzten die Frauen beim SRG-Karneval, um bei fetziger Rock‘n‘Roll-Musik eine Runde abzutanzen.

Alstätte - Die Feinheiten sind es, die den Unterschied im Leben ausmachen. So auch bei dem Mann (Anne-Katrin Vogel), der volltrunken immer wieder durch die Drehtür in der selben Kneipe landet. Es ist einer von zahlreichen Sketchen, die beim Karneval der Senioren- und Rentnergemeinschaft Alstätte am Mittwoch für beste Unterhaltung sorgen. Von Rupert Joemann mehr...


Do., 08.02.2018

Zwei Konzertteile Kammermusik in der Tonhalle

Das Heine Trio spielt im ersten Konzertteil: (v.l.) You Kyoung Yoon, Vinsenso Julius Pratama und Kyong Min Lee.

Ahaus - Studenten der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf treten am 16. Februar (Freitag) in der Tonhalle auf. Dabei spielen sie spätromantische Kammermusik für Streicher und Klavier. mehr...


Di., 06.02.2018

Eintrag ins Goldene Buch Besondere Ehrung für den Chor „Young Voices“

Jede Sängerin erhielt eine Rose. Zum Eintrag ins Goldene Buch gratulierten Bürgermeisterin Karola Voß und der Erste Beigeordnete Hans-Georg Althoff.

Ahaus - Die Stadt Ahaus hat sich auf ihre Art und Weise vor den Sängerinnen der Young Voices verneigt. Bürgermeisterin Karola Voß ließ am Montagabend den roten Teppich für die Chormitglieder ausrollen. Doch das war noch nicht alles. Von Rupert Joemann mehr...


Mo., 05.02.2018

Ein Jahr Soziallädchen des BOZ Kleine Schritte in die Arbeitswelt

Ahaus - Die Geburt war mit einigen Hindernissen behaftet – aber inzwischen hat das Soziallädchen des Berufsorientierungszentrums (BOZ) Ahaus das Laufen gelernt: Seit einem Jahr werden im Haus der Integration junge Geflüchtete betreut und bei ihren ersten Schritten in Deutschland unterstützt. Lädchen wie auch Jugendwerkstatt arbeiten hier Hand in Hand. mehr...


So., 04.02.2018

Euregio-Blasmusikfestival Blasmusik verbindet

Bis zu 4000 Besucher erwarten Veranstalter, Sponsoren und Musiker zum ersten Euregio-Blasmusikfestival.

Alstätte - Das erste Euregio-Blasmusikfestival steigt am 15. April (Sonntag) auf dem Karpaten-Gelände. Es soll Landesgrenzen überwinden und die Generationen zusammenbringen. Alstätte und Ottenstein stehen besonders im Fokus. mehr...


Sa., 03.02.2018

Gefährliche Rennstrecke Blitzer an der B 70 in Alstätte löst besonders oft aus

Die Radarfalle an der B 70 in Alstätte schlägt besonders häufig zu. Immer wieder kommt es dort zu schweren Unfällen. Deshalb sind hier nur noch 50 Stundenkilometer erlaubt.

Alstätte - In kaum einem Kreis in NRW ist die Wahrscheinlichkeit, bei einem Unfall zu verunglücken so groß wie im Kreis Borken. Häufigste Ursache: zu schnelles Fahren. Die Polizei versucht, dem Problem Herr zu werden. Von Falko Bastos mehr...


Fr., 02.02.2018

Ulrich Walters in den Ruhestand verabschiedet Canisius: Niels Hakenes ist neuer Direktor

Niels Hakenes ist neuer Direktor der bischöflichen Canisiusschule

Ahaus - Der langjährige Leiter der Canisiusschule, Ulrich Walters, ist am Mittwoch in den Ruhestand verabschiedet worden. Und schon einen Tag später hat sein Nachfolger seinen Dienst angetreten. Niels Hakenes heißt er und ist an der Schule nicht unbekannt. mehr...


Fr., 02.02.2018

Marienfenster Stationen aus dem Marienleben

Auf den ersten Blick wirken die Marienfenster alle ähnlich, auf den zweiten Blick erkennt man dann aber doch einige Unterschiede. Sie stellen Mariä Verkündigung, Christi Geburt, die Aufnahme Marias in den Himmel und Marias Krönung dar.

Alstätte - Mehr als 30 Jahre lang war Josef Beike Pastor in der Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt in Alstätte – und setzte dabei als glühender Marienverehrer viele Akzente in dem Gotteshaus. „Alles außer Decke und Boden sind marianisch gestaltet“, sagt Pastoralreferent Benedikt Rake und zeigt als Beispiel auf vier große und zwei kleine Fenster in den Wänden der Seitenschiffe. Von Mareike Meiring mehr...


Do., 01.02.2018

Zu teuer Ferienbetreuung wird eingestellt

Ferien ja, Ferienbetreuung für Schüler ein weiterführenden Schulen nein. Die Anmeldezahlen lagen meist im einstelligen Bereich.

Ahaus - Die Ferienbetreuung für Kinder an weiterführenden Schulen wird vorläufig eingestellt. Das hat der Jugendhilfeausschuss beschlossen. Hauptgründe sind die geringen Anmeldezahlen und die Kosten. mehr...


1 - 25 von 502 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige