Di., 23.05.2017

Blues Festival in Schöppingen Doyle Bramhall II: Ein Juwel an der Gitarre

Doyle Bramhall II wird von den Veranstaltern des Kulturrings als ein „Juwel“ bezeichnet. Am 4. Juni tritt er beim Blues Festival am Vechtebad auf.

Schöppingen - Der Kulturring bezeichnet ihn als „Juwel“, Eric Clapton nennt ihn einen der talentiertesten Gitarristen überhaupt: Doyle Bramhall II steht am 4. Juni (Pfingstsonntag) von 22.45 Uhr bis Mitternacht auf der Bühne am Vechtebad. Mit im Gepäck hat er auch sein neues Album „Rich Man“. Von Mareike Katerkamp mehr...


Di., 23.05.2017

Reken Auf dem Schützenfest in Klein Reken funkte es

Auf dem Schützenfest in Klein Reken funkte es damals zwischen Christine und Heinz Wüller. Heute feiert das Ehepaar Goldhochzeit. Die BZ gratuliert herzlich und wünscht alles Gute! mehr...


Di., 23.05.2017

Katharinenschule kürt Gewinner Johannes springt beim Känguru-Wettbewerb am weitesten

Die Teilnehmer und Gewinner des Känguru-Mathe-Wettbewerbs mit (h.l.) Schulleiterin Beda Lassernig, (r.) Christiane Wildenhues, Organisatorin des Wettbewerbs an der Katharinenschule,´und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Christoph Leeners.

Alstätte - Johannes Klein ist der Gewinner des diesjährigen Känguru-Mathe-Wettbewerbs. Zum vierten Mal nahmen Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der Katharinenschule am Wettbewerb teil. Auch zwei dritte Plätze wurden vergeben. Von Monika Haget mehr...


Di., 23.05.2017

Trockenheit wird zum Problem in Gronau und Epe Erst stirbt der Fisch

Der Pegel fällt: Uwe Feldhaus zeigt, wo vor zwei Jahren das Wasser im Rüenberger Teich stand. Fast 50 Zentimeter höher stand das Wasser damals. Dr. Olaf Niepagenkemper erklärt, was das bedeutet.

Gronau - Von wegen „Land unter“: Wo sonst im Frühjahr die Pegel steigen, herrscht Ebbe – im wahrsten Sinne des Wortes. „45 Zentimeter Defizit“ meldet Uwe Feldhaus vom Rüenberger Teich, wo der Sportfischerverein Flossweg (SFV) ein Angelgewässer unterhält. Drohende Konsequenz: Die Fische sterben. Von Christiane Nitsche mehr...


Di., 23.05.2017

Bautätigkeit über dem NRW-Durchschnitt 324 neue Wohnungen in Gronau genehmigt

Richtfest wurde im vergangenen Jahr häufig gefeiert. Immerhin wurde in Gronau der Bau von 324 Wohnungen genehmigt.

Gronau - In Gronau ist im vergangenen Jahr der Bau von 324 Wohnungen genehmigt worden. „Der größere Anteil neuer Wohnungen entsteht mit 220 Einheiten im Bereich der Mehrfamilien- und Reihenhäuser. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern wurden 96 Baugenehmigungen erteilt“, sagte LBS-Gebietsleiter Alexander Baumeister. Weitere Wohnungen entstanden durch An- und Umbau bestehender Gebäude. mehr...


Di., 23.05.2017

Zu Gast in der Berufsbildungsstätte Westmünsterland Achtklässler auf der Suche nach den eigenen Stärken

Tradition und Moderne verbindet das Tischlerhandwerk. Manfred Sicking erklärt die computergesteuerten Maschinen. Zudem zeigt der Ausbilder den Schülern, wie eine Treppe angefertigt wird.

Ahaus/Schöppingen - Ein wenig schüchtern stehen Kerstin und Marie inmitten der Holzwerkstatt. Ausbilder Manfred Sicking erklärt ihnen gerade den Ausbildungsweg des Tischlers: „Kreativität ist gefragt. Aber auch Mathe-, Chemie- und Physikkenntnisse sind nicht von Nachteil“, erläutert der Fachmann den Schöppinger Verbundschülern. Und hat für die Jugendlichen gleich noch eine praktische Aufgabe vorbereitet. Von Susanne Menzel mehr...


Di., 23.05.2017

Karten für Oktoberfest erhältlich Volles Programm für den Musikverein

Beim bayerischen Frühschoppen sorgt der Musikverein wieder für Stimmung.

Nienborg - Zahlreiche Termine stehen in den nächsten Wochen für den Musikverein Nienborg auf dem Programm. Los geht es bereits am Donnerstag (Christi Himmelfahrt). mehr...


Di., 23.05.2017

Dr. Heinz Olbers am AHG in Ahaus Politik durch Kreditvergabe

Dr. Heinz Olbers bei seinem Vortrag am Alexander-Hegius-Gymnasium.

Ahaus - Von Amman nach Ahaus – Dr. Heinz Olbers ist viel unterwegs. Der Direktor der Europäischen Investitionsbank reiste am Montag quasi direkt aus Jordanien an. Von Martin Borck mehr...


Mo., 22.05.2017

Borken Zweiter Anlauf zur Vereinsauflösung

Was wird aus dem Verein und aus der Obdachlosen-Unterkunft? Die Mitglieder von "Ein Dach über dem Kopf" stehen vor wichtigen Entscheidungen. mehr...


Mo., 22.05.2017

Borken Ausstellung in der Galerie OpenArt eröffnet

Zwei Stimmungen, zwei Frauen, eine Ausstellung: In der Galerie Open Art werden seit Sonntag, 21. Mai, Werke von Ria van Krieken und Andelu gezeigt. Bei der Eröffnung konnten die Besucher mit den Künstlerinnen ins Gespräch kommen. mehr...


Mo., 22.05.2017

Velen Stadt investiert in Pumpstationen

Die Stadt Velen investiert kräftig in eine digitale Technik für die Pumpstationen. Der Stand der Arbeiten wurde nun im Planungsausschuss vorgestellt. mehr...


Mo., 22.05.2017

Heiden 60 Jahre der Kegelbahn treu geblieben

Seit 60 Jahren kegeln die Mitglieder des Kegelclubs "Kaliber 36" bei Dunckhöfner auf der Bahn. Der Club ist der Initiator der Kegel-Dorfmeisterschaft. mehr...


Mo., 22.05.2017

In der Schöppinger St.-Brictius-Kirche 22 Kinder haben zum ersten Mal die heilige Kommunion erhalten

In der Schöppinger St.-Brictius-Kirche : 22 Kinder haben zum ersten Mal die heilige Kommunion erhalten

Zum ersten Mal die heilige Kommunion haben am Sonntag in der Schöppinger St.-Brictius-Kirche insgesamt 22 Kinder erhalten. mehr...


Mo., 22.05.2017

Velen Jugendliche gestalten das provisorische Jugendzentrum in Ramsdorf

Jugendliche haben die Container des Hubs gestaltet. Im Außenbereich wurden zudem Blumenbeete angelegt. mehr...


Mo., 22.05.2017

Antrag abgelehnt Handy-Manie nervt die SPD in Ahaus

Das Smartphone ständig in der Hand: Das ist auch bei Rats- und Ausschusssitzungen immer öfter zu beobachten. Deshalb setzt sich die SPD-Fraktion für ein Handy-Verbot ein.

Ahaus - Handy-Verbot! Nicht in der Schule, sondern künftig im Rat: Das forderte die SPD-Fraktion jetzt in der Sitzung des Hauptausschusses. Die Sozialdemokraten fühlen sich durch „optische, akustische und mechanische Signale“ belästigt. Die große Mehrheit der Lokalpolitiker eher nicht. mehr...


Mo., 22.05.2017

Polizei sucht Zeugen Papiercontainer auf Schulhof angezündet

 

Gronau - Unbekannte Täter haben am Sonntagabend einen Papiercontainer auf dem Schulhof der Anne-Frank-Schule an der Konrad-Adenauer-Straße angezündet. Das Feuer griff auf zwei weitere Behälter über. Nun ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen. mehr...


Mo., 22.05.2017

Raesfeld Vor 70 Jahren feierten sie Erstkommunion

Im Mai 1947 haben 47 Jungen und 42 Mädchen die Erstkommunion gefeiert. Es war nach dem Zweiten Weltkrieg die erste Gruppe in Raesfeld, die wieder in Begleitung einer Musikkapelle zur Kirche geleitet wurde. Jetzt trafen sie sich wieder. mehr...


Mo., 22.05.2017

Reken Und die Sonne lachte dazu

Mit Rosen hat Badleiter Andreas Eversmann am Montagmorgen zum Start der Freibad-Saison die ersten Schwimmer begrüßt. mehr...


Mo., 22.05.2017

Reken Bilderbuch-Wetter zum Start der Open-Air-Badesaison

Mit Rosen hat Badleiter Andreas Eversmann am Montagmorgen zum Start der Freibad-Saison die ersten Schwimmer begrüßt. Und die Sonne lachte dazu. mehr...


Mo., 22.05.2017

Ausflug zum Kettler Hof Ein Miteinander der Kulturen

Gemeinsam ging es jetzt für 250 Menschen, darunter viele Flüchtlinge, zum Kettler Hof.

Gronau/Ahaus - Bewegung und Begegnung bedeutet Begeisterung – auf diese Formel brachten Annegret Lemken und Mathias Wübbeling vom Fachdienst für Integration und Migration das Fazit nach einem Ausflug zum Kettler Hof mit etwa 250 Menschen, davon viele aus Flüchtlingsfamilien. mehr...


Mo., 22.05.2017

Heiden 50 Jahre Rehabilitation & Behinderten-Sport-Gemeinschaft

Mit einer Jubiläumsfeier hat die Rehabilitation & Behinderten-Sport-Gemeinschaft (RBSG) Heiden ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Stehenden Applaus gab es für Gründungsmitglied Heinrich Tenbuß. mehr...


Mo., 22.05.2017

Leiter des Jugendzentrums verabschiedet „Wolle“ verlässt die Manege

Pfarrer Michael Vehlken (r.) verabschiedet nach der Messe den langjährigen Leiter des Jugendzentrums Wolfgang Lobjinski (M.) und stellt Jens Poth (l.) als Nachfolger vor.  

Gronau - Auf Plakaten in den Räumen der katholischen Kirchengemeinde Gronau war es zu lesen: „20. Mai: Wolle verlässt die Manege“. Dazu war die Samstagabendmesse eigens von der St.-Antonius-Kirche in die Josefskirche verlegt worden. Denn im Stadtosten, genauer im Jugendzentrum St. Josef, war über vier Jahrzehnte die Wirkungsstätte von Wolfgang Lobjinski, der von vielen nur „Wolle“ genannt wird. Von Norbert Diekmann mehr...


Mo., 22.05.2017

35-jähriges Bestehen Der Stolz der Gemener

Am 28. Juni 1981 wurde die Anlage in Gemen mit einem Freundschaftsspiel offiziell eröffnet.

Schöppingen - Die grünen und roten Trainingsleibchen hängen ordentlich an den Haken. Die Kabine am Gemener Sportplatz ist super sauber. Hier können sich Fußballer wohlfühlen. Das tun sie auch – und das seit nunmehr schon 36 Jahren. Von Rupert Joemann mehr...


Mo., 22.05.2017

Geplante Aufstockungen im Personal Hauptausschuss sieht kaum Bedarf an Öffentlichkeitsarbeit

Als Befürworterin stand Karola Voß am Ende alleine da.

Ahaus - Städtische Wirtschaftsförderung ist wichtig, städtische Öffentlichkeitsarbeit nicht so sehr. So sah es der Hauptausschuss in seiner vergangenen Sitzung. Es ging um die von Bürgermeisterin Karola Voß geplanten Aufstockungen im städtischen Personalbereich. mehr...


Mo., 22.05.2017

Premiere von „Kunst gegen Bares“ in Gronau Buß hat das vollste Sparschwein

Udo Lindenbergs Double Guido Blum und Rapper Dennis Buß standen während der Auszählung gemeinsam auf der Bühne. Dennis Buß bekam am Ende die höchste Gage vom Publikum – und wurde zum „Kapitalistenschwein“ gekürt.

Gronau - Ein voller Erfolg war die Premiere von „Kunst gegen Bares“ in Gronau. Mit einem bunten Kleinkunstmix aus Musik, Stand-up-Comedy, Jonglage und Poetry ließen sich am Freitagabend über 200 Leute in der Concordia unterhalten. Zehn Minuten hatte jeder der acht Künstler Zeit, das Publikum von sich und seinen besonderen Fähigkeiten zu überzeugen. Über die Gage entschied das Publikum. Von Sigrid Winkler-Borck mehr...


Mo., 22.05.2017

Zeitgewinn und Steuerersparnis Auf geleaster Fiets zur Arbeit radeln

Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, tut nicht nur etwas für sich, sondern auch für die Umwelt. Unternehmen in Gronau – wie das St.-Antonius-Krankenhaus oder die Volksbank – fördern radelnde Mitarbeiter mit Leasing-Angeboten für Zweiräder.

Gronau - Immer häufiger fallen sie im Straßenbild auf: Schicke, teure Fahrräder und E-Bikes, die an der Ampel neidische Blicke auf – und beim schnellen Antritt der Besitzer – nach sich ziehen. Den Trend zum Zweirad haben längst auch Unternehmen erkannt, die ihren Mitarbeitern die Nutzung des Fahrrades mit Leasing-Angeboten schmackhaft machen. Von Klaus Wiedau mehr...


Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige