Do., 26.03.2015

Reken Zug um Zug barrierefrei

Der Haupt- und Finanzausschuss hat dem Gemeinderat einstimmig empfohlen: Reken soll sich mit 70.000 Euro an den Planungskosten beteiligen. Überwiesen werden soll das Geld im kommenden Jahr. mehr...


Do., 26.03.2015

Bocholt Ölspur auf der Pannemannstraße

Bocholt - (aktualisiert 21.20 Uhr) Ein Treckerfahrer hat am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr auf der Pannemannstraße Öl verloren. Während der Reinigungsarbeiten war die Pannenmannstraße rund zwei Stunden lang gesperrt. mehr...


Do., 26.03.2015

Tierheim: Pfarrer Heinrich Plaßmann begründet Ablehnung des Grundstücksverkaufs Gemeinde trifft schwierige Entscheidung

Ahaus - Die Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt hat sich gegen einen Verkauf ihres Grundstücks in Quantwick entschieden. Dort sollte das zukünftige Tierheim der Stadt gebaut werden. Jetzt hat Pfarrer Heinrich Plaßmann als Vorsitzender des Kirchenvorstands dazu Stellung bezogen und nennt die Gründe für die Ablehnung. mehr...


Do., 26.03.2015

Gronau „Musik-Mekka Münster“: Neue Ausstellung im Rock‘n‘Popmuseum

Gronau : „Musik-Mekka Münster“: Neue Ausstellung im Rock‘n‘Popmuseum

Die Großen der populären Musik – fast alle gastierten sie in Münster. Die Rolling Stones gaben ihr erstes Konzert auf dem Kontinent in der Westfalen-Metropole. Ob Ten Years After oder Pink Floyd – sie hinterließen prägende Eindrücke bei den jungen Leuten von damals. Die sind mittlerweile zwar älter geworden, lassen sich aber nur zu gerne in die bewegt-bewegende Zeit zurückversetzten. mehr...


Do., 26.03.2015

Interview mit Bürgermeisterin Jürgens „Wir brauchen jetzt Lösungen“

Gronau - Wenn das Rathaus zum Denkmal wird, bleiben dann die senffarbenen Teppiche für immer? Das ist eine Frage, die wir Sonja Jürgens gestellt haben. Von Klaus Wiedau mehr...


Do., 26.03.2015

Das Rathaus als Denkmal „Ausdruck seiner Zeit“

Heiner Farwick, Präsident des BDA

Gronau/Ahaus - Architekt Heiner Farwick findet die Entscheidung der Denkmalschützer nachvollziehbar – und nennt dafür auch seine Gründe. Von Klaus Wiedau mehr...


Do., 26.03.2015

Bocholt Norbertschule nur vorübergehendes Notquartier für Flüchtlinge

Bocholt - Die Norbertschule soll keine feste Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge werden. Das erklärte Bürgermeister Peter Nebelo zu Beginn der Ratssitzung auf eine Einwohneranfrage. mehr...


Do., 26.03.2015

Bocholt Viel Beratungsbedarf im Bela

Bocholt - Das Bela, den Beratungsladen mit Café des Sozialdienstes katholischer Frauen (SKF), gibt es im September seit zehn Jahren. Es verbindet die Möglichkeit, einen Kaffee zu trinken und sich – nach Wunsch – beraten zu lassen. Die Beratung wird dabei immer stärker in Anspruch genommen. mehr...


Do., 26.03.2015

Heeker Schüler könnten weiterhin in Ahaus beschult werden Rat stimmt für kreisweite Förderschule

Die Don-Bosco-Schule vor der Sanierung der Fassade vor einigen Jahren.

Heek/Ahaus - Aus sechs mach zwei: Die im Kreis Borken beheimateten Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen haben allesamt zu wenig Zulauf. Aufgrund der Mindestschülerzahl soll es kreisweit bald nur noch eine Schule mit Standorten in Bocholt und Ahaus geben (WN berichteten). Für die Schüler der Gemeinde Heek würde dies zunächst keine größeren Veränderungen nach sich ziehen. Von Mirko Heuping mehr...


Do., 26.03.2015

Bocholt CDU Bocholt: Kubaai endet am Ring

Bocholt - Die Bocholter CDU will beim Kubaai-Projekt die geplante Unterführung unter dem Theodor-Heuss-Ring erst einmal zurückstellen. Der Rat vertagte das Thema. mehr...


Do., 26.03.2015

Bocholt Kündigungen bei der Musikschule

Bocholt/Rhede - Die Stadt Rhede steigt aus der gemeinsamen Musikschule mit Bocholt und Isselburg aus. Dies wird betriebsbedingte Kündigungen bei der Musikschule zur Folge haben. mehr...


Do., 26.03.2015

Borken Holkensturm erhält neues Fundament

Die Bauarbeiten am Holkensturm haben begonnen. Das Fundament wird mit Zementinjektionen stabilisiert. Die Risse in den Mauern sollen erst in einigen Monaten geschlossen werden. mehr...


Do., 26.03.2015

Isselburg Runder Tisch für Isselburger Flüchtlingshilfe

Isselburg - Wie können Flüchtlinge in Isselburg willkommen geheißen und integriert werden? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Sozialausschuss am Mittwochabend. Eine Antwort haben die Politiker nicht gefunden, aber einen Kompromiss. mehr...


Do., 26.03.2015

Borken Letzte Schritte für die Johannesschule

Vor der endgültigen Gewissheit müssen Schüler, Eltern und Lehrer auf Entscheidungen aus Stadtlohn und Gronau warten. Eltern der Schüler gucken sich bereits nach Alternativen um. mehr...


Do., 26.03.2015

Raesfeld Der Rosenmontagszug soll leiser werden

Die Raesfelder wollen einiges unternehmen, damit der Rosenmontagszug im nächsten Jahr ohne negative Schlagzeilen über die Bühne geht. Die Gemeindeverwaltung, die Polizei, der Verein RRZ (Raesfelder Rosenmontagszug) und die Landjugend wollen an einem Strang ziehen. mehr...


Do., 26.03.2015

KAB-Vereine laden zum „Kreuzweg der Arbeit“ Aktion soll ein Zeichen setzen gegen die Missstände in der Arbeitswelt / Start an Antonius-Kirche

Gronau - Mit dem zweiten „Kreuzweg der Arbeit“ will die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (konkret sind es vor Ort die KAB-Vereine St. Paulus Gronau und St. Josef Epe) erneut auf soziale Missstände in der Arbeitswelt hinweisen. mehr...


Do., 26.03.2015

YóBassa spielt mit Jan Akkerman als „Special Guest“ Ein ganz großer Wurf

Jan Akkerman gastiert am Samstag in Gronau.

Gronau - Der große Saal der Concordia wird am kommenden Samstag um 20 Uhr zur Konzertbühne. Zusammen mit der Gronauer Band YóBassa treten der niederländische Gitarrist Jan Akkerman und seine Tochter Laurie auf, die sich derzeit als Sängerin profiliert. mehr...


Do., 26.03.2015

Bocholt BBV-Abendsprechstunde: Palliativmedizin steht im Mittelpunkt

Bocholt - Über die vielfältigen Möglichkeiten der Palliativmedizin ging es am Mittwoch in der ersten BBV-Abendsprechstunde dieses Jahres. Zum Thema „Am Ende des Lebens – Moderne Palliativmedizin heute“ kamen rund 250 Besucher in die Aula des Euregio-Gymnasiums. (Aktualisiert um 17.00 Uhr) mehr...


Do., 26.03.2015

Bocholt BBV-Abendsprechstunde zum Thema Palliativmedizin

Bocholt - Über die vielfältigen Möglichkeiten der Palliativmedizin ging es am Mittwoch in der ersten BBV-Abendsprechstunde dieses Jahres. Zum Thema „Am Ende des Lebens – Moderne Palliativmedizin heute“ kamen rund 250 Besucher in die Aula des Euregio-Gymnasiums. (Aktualisiert um 17.00 Uhr) mehr...


Do., 26.03.2015

Raesfeld Ludger Hüging geht in den Ruhestand

Ludger Hüging (63), einer der beiden Vorstandsmitglieder der Volksbank Erle eG, hat am Freitag, 27. März,  seinen letzten Arbeitstag. Die Bank wird demnächste den Prokuristen und Vermögensberater Michael Weddeling (39) als seinen Nachfolger vorstellen. mehr...


Do., 26.03.2015

Mitgliederversammlung des Bürgervereins Dinkelaue Ringen um Rathaus geht weiter

Vorsitzende Anke Engels (stehend) informierte die Mitglieder des Bürgervereins über den aktuellen Stand diverser Aktivitäten, darunter die Bemühungen um den Erhalt des Rathauses.

Gronau - Das Schicksal des Rathausgebäudes war – neben etlichen anderen Aktivitäten – eines der prägenden Themen des Gronauer Bürgervereins Dinkelaue im vergangenen Jahr. Während der Mitgliederversammlung am Dienstagabend berichtete die Vorsitzender Anke Engels, dass das Amt für Denkmalpflege in Münster im April entscheiden wird, ob das Gronauer Rathaus als Denkmal eingestuft wird. mehr...


Do., 26.03.2015

Gronauer Erbrechtstage thematisierten die EU-Erbrechtsverordnung „Lassen Sie sich beraten!“

Lebhaft und durchaus auch kontrovers blickten die Referenten auf die EU-Erbrechtsverordnung und die sich daraus ergebenden Konsequenzen:

Gronau - Die EU-Erbrechtsverordnung soll das Erbrecht vereinfachen. Insbesondere das „Nachlasssplitting“, bei dem in einem Erbfall Erb­recht verschiedener Staaten angewandt werden muss, soll mit dem neuen Gesetz vermieden werden. Ab dem 17. August wird es angewandt. Von Frank Zimmermann mehr...


Do., 26.03.2015

Steinbeile der Trichterbecherkultur gefunden Relikte aus der Jungsteinzeit

Dr. Bernhard Stapel (links) und Burkhard Schulze Althoff in dem Garten, in dem eines der beiden Werkzeuge gefunden wurde.

Schöppingen - Es war 1953, als Bernhard Schulze Althoff den Stein in einer tiefen Wagenspur in der Nähe des Hevener Bachs entdeckte. Das Fundstück war hübsch marmoriert, also beschloss der junge Mann, es mitzunehmen. Er ahnte damals noch nicht, was er dort vom Boden aufgelesen hatte. Von Anne Alichmann mehr...


Do., 26.03.2015

Expertise des LWL Gronauer Rathaus ist ein Denkmal

Das Rathaus ist ein Denkmal:  Zu diesem Ergebnis kam jetzt Denkmalexperten des Landschaftsverbandes bei einer Überprüfung des Bauwerkes.

Gronau - Gronaus Rat wurde am späten Mittwochabend von einer Nachricht überrascht: Die Denkmalschützer des Landschaftsverbandes stufen das Rathaus als Denkmal ein. Das hat gravierende Folgen. Von Klaus Wiedau mehr...


Do., 26.03.2015

Kleinkraftrad-Fahrer Betrunken und ohne Führerschein

 

Schöppingen - Ein 45-jähriger Mann aus Schöppingen war am Mittwoch gegen 19.30 Uhr mit einem Kleinkraftrad auf der Berliner Straße in Höhe des Fernsehturms unterwegs – betrunken und ohne Führerschein. mehr...


Mi., 25.03.2015

Bocholt Bocholter Rat lehnt Haushalt ab

Bocholt – Mit 42 zu 5 Stimmen hat der Rat am Mittwochabend den Haushalt abgelehnt. Nur Bürgermeister Peter Nebelo (SPD) und die Stadtpartei stimmten für die Verabschiedung des neuen Etats. mehr...


Folgen Sie uns auf Facebook