Bundesstraße 64 in Telgte
Alkoholisiert Unfall gebaut

Telgte -

Alkoholisiert war ein Autofahrer unterwegs, als er am frühen Donnerstagmorgen einen Unfall auf der B 64 baute.

Donnerstag, 08.03.2018, 09:06 Uhr

Die Polizei wurde zu einem Unfall auf der B 64 gerufen.
Die Polizei wurde zu einem Unfall auf der B 64 gerufen. Foto: dpa

Alkoholisiert hat ein 25-jähriger Mann aus Senden am frühen Donnerstagmorgen einen Unfall gebaut.

Gegen 2.16 Uhr befuhr er mit seinem Opel Vivaro die B 64 von Telgte kommend in Richtung Warendorf. In Höhe der Kraftfahrerkapelle kam er aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte er nach Polizeiangaben mit mehreren Verkehrszeichen. Anschließend kippte das Fahrzeug auf die rechte Seite und blieb stark beschädigt auf einem Acker liegen.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers fest. Ein Atemtest verlief positiv. Dem 25-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von 12 000 Euro.

Die acht Einsatzkräfte der Feuerwehr Telgte sicherten die Einsatzstelle ab, kümmerten sich um auslaufende Betriebsmittel und die Sicherung des kaputten Fahrzeuges, konnte aber auch zeitnah wieder einrücken. Die Wehr Telgte war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5574987?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819239%2F
Nachrichten-Ticker