Fr., 06.04.2018

Blühende Pracht So bleiben Narzissen länger frisch im Topf

Narzissen bleiben im Haus länger frisch, wenn sie es eher kühl haben. Weniger als 18 Grad Raumtemperatur sind optimal.

Narzissen - oft auch Osterglocken genannt - sind gerade sehr beliebt. Hier drei Tipps, wie sie in der Wohnung besonders lange blühen. Von dpa

Mi., 21.03.2018

Gut zu wissen Kabel im Garten tiefer als einen Spatenstoß verlegen

Ohne Kabel kein Licht. Die Stromleitung im Garten sollte so tief im Boden liegen, dass sie durch einen Spatenstoß nicht beschädigt werden kann.

Wer eine Lampe im Garten installieren möchte, benötigt dafür einen Stromanschluss. Dafür muss oft erst ein Kabel verlegt werden. Wichtig ist, dass die Leitungen tief genug im Boden liegen. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Aerifizieren Verdichteten Rasen mit Grabegabel belüften

Ist der Boden unter dem Rasen verdichtet, muss er aufgelockert werden.

Durch regelmäßiges Laufen und Spielen kann sich die obere Bodenschicht des Rasens zunehmend verdichten. Eine Belüftung des Rasens wird dann notwendig. Wie funktioniert das? Von dpa


Mi., 21.03.2018

Ausdruck der Gefühle Symbol-Pflanzen für Beerdigung und Gedenktage

Ein Lebwohl für einen Freund: Die Hortensie drückt Dankbarkeit aus.

Blumen sind meist eine schöne Aufmerksamkeit. Sie können aber auch für ganz bestimmte Emotionen stehen. Manche Sorten haben sogar eine seit Jahrhunderten überlieferte Bedeutung. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Würzig und schön anzuschauen Schnittlauch und seine Geschwister

Schnittlauch (Allium schoenoprasum) ist auch ein Hingucker im Bett: Die Pflanze blüht ab Mai.

Eines der frühen Gartenkräuter, die man antreiben kann, ist der Schnittlauch. Er zählt wie Knoblauch, Bärlauch und Winterzwiebel zu den Allium-Gewächsen. Diese Gattung macht in den Frühlingswochen auch mit bezaubernden Blütenbällen in den Beeten auf sich aufmerksam. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Pflanze der Woche Das Portulakröschen im Frühjahr in Sandgemisch aussäen

Das Portulakröschen erblüht in strahlenden Farben.

Mit Portulakröschen wird der Sommer noch bunter. Wer sich die Farbenpracht in den Garten holen möchte, sollte jetzt die nötigen Vorbereitungen treffen. Am besten werden die Blumen in einer Schale herangezüchtet. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Verdursten verhindern Zum Frühling Gehölze vor starker Sonne schützen

Wenn im Frühling die Sonne herauskommt, sollten immergrüne Pflanzen mit Ästen bedeckt werden. Ansonsten droht ihnen die Austrocknung.

Wenn im Frühjahr die Sonne scheint, freut sich Mensch und Tier. Für immergrüne Pflanzen besteht nun jedoch Vertrocknungsgefahr. Doch wie kann man ein Ausdörren der Gehölze verhindern? Von dpa


Mi., 21.03.2018

Gartentipp Auf eine Tomate im Gemüsebeet sollte keine Tomate folgen

Eine Gemüseart sollte in der folgenden Saison Platz machen für eine andere.

Mit dem Start der Gartensaison freuen sich wieder viele Hobbygärtner auf das selbstangebaute Gemüse. Damit die Ernte jedoch üppig ausfällt, gilt diese Regel: Nie sollte zwei Jahre hintereinander an gleicher Stelle dasselbe Gemüse angebaut werden. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Es geht auch ohne Sonne Maiglöckchen und Tränendes Herz für schattige Ecken geeignet

Tränende Herzen sorgen für viel Farbe in lichtarmen Gartenabschnitten.

Fast in jedem Garten gibt es schattige Plätze. Auch sie können reich bepflanzt werden - etwa mit Maiglöckchen, Tränendem Herz und Pfingstrosen. Außerdem fühlen sich hier Vögel besonders wohl. Von dpa


Mi., 21.03.2018

Frühlingsblumen in der Wohnung Frisch ausgetriebene Tulpe im Topf braucht kühlen Standort

Wenn Tulpen aufgegangen sind, dürfen die Töpfe an einen wärmeren Standort wie die Küche umziehen.

Viele Menschen holen sich jetzt den Frühling ins Haus. Mit Tulpen im Topf zum Beispiel. Damit sie lange Freude daran haben, sollten sie den richtigen Standort für die Blumen wählen. Von dpa


1 - 10 von 1056 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige