Fr., 19.01.2018

Freder1k-Studie Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen

In Deutschland leben etwa 21 000 bis 24 000 Kinder mit Typ-1-Diabetes. Nun können Eltern ihre Babys auf das Diabetes-Risiko testen lassen.

Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Europaweit sollen jetzt Präventionsmöglichkeiten erforscht werden - dabei sind Experten aus Hannover maßgeblich beteiligt. Von dpa mehr...

Fr., 19.01.2018

Wer hüpft, bleibt fit Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Hop Hop Hop: Die «Burning Ropes» aus Beelitz hüpfen sich an ihren Seilen ein. Während des Trainings wird zum Beispiel an der Geschwindigkeit und Koordination gearbeitet.

Hinkelkästchen, Gummitwist und Seilspringen beschwören Bilder aus der Kindheit herauf. Seilspringen macht derzeit als Rope Skipping noch mal richtig Karriere. Im Verein kann man es bis zur Weltmeisterschaft schaffen. Aber auch das Hüpfen für den Hausgebrauch hält fit. Von dpa mehr...


Do., 18.01.2018

Historische Pandemie Blaue Haut, schneller Tod: Die Spanische Grippe wird 100

Es wird angenommen, dass die Grippe im März 1918 zuerst Schüler und Soldaten in Kansas, USA, erfasste. Mit Truppenbewegungen soll sich das Virus ausgebreitet haben.

Sie war schnell, ansteckend, tödlich: Die Spanische Grippe traf die Menschen ab 1918 so hart wie keine andere Pandemie der Moderne. Wie konnte das passieren? Und sind wir heute vor derartigen Seuchen gefeit? Von dpa mehr...


Do., 18.01.2018

Influenzavirus B Grippe: Schwangere sollten nach Vierfachimpfstoff fragen

Auch im Winter kann man eine Grippeschutzimpfung nachholen.

Experten empfehlen Schwangeren, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Wer sich im Herbst nicht hat piksen lassen, kann es jetzt noch tun. Werdende Mütter sollten nach dem Vierfachimpfstoff fragen. Er schützt vor derzeit kursierenden Viren vom Typ Yamagata. Von dpa mehr...


Do., 18.01.2018

Das Leid mit den Falten Was lässt uns alt aussehen?

70 bis 80 Prozent der Hautalterung entsteht durch Umwelteinflüsse, zum Beispiel durch UV-Strahlung und Luftverschmutzung.

Falten, Altersflecken, lichtes Haar: Wenn wir älter werden, sieht man es uns an - ob wir wollen oder nicht. Doch nicht jeder Mensch altert äußerlich gleich schnell. Und daran sind nicht nur die Gene schuld. Von dpa mehr...


Do., 18.01.2018

Gutartige Wucherungen Krampfartige Regelbeschwerden können auf Myome hinweisen

Leiden Frauen unter krampfartigen Regelbeschwerden, sollten sie ihren Frauenarzt informieren.

Starke Regelschmerzen können ganz verschiedene Ursachen haben. Eine Möglichkeit sind Myome. Was sollte man dagegen tun? Von dpa mehr...


Do., 18.01.2018

Wenn der Körper schmerzt Hilfe bei Gelenkbeschwerden: Behandlungsformen im Überblick

Wenn Hände heilen: Manuelle Therapie ist eine Unterform der Physiotherapie. Physiotherapeuten brauchen dafür eine zusätzliche Qualifikation.

Ob Osteopathie, Manuelle Therapie oder die klassische Krankengymnastik - für Patienten mit Gelenk- oder Muskelschmerzen gibt es diverse Behandlungsmethoden. Doch nicht jede Therapie ist für jeden Schmerzgeplagten gleichermaßen geeignet. Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Von dpa mehr...


Mi., 17.01.2018

Schleichendes Syndrom Anzeichen für eine Herzschwäche rechtzeitig erkennen

Beginnt das eigene Herz schon nach kurzer Anstrengung zu rasen, ist das ein Fall für den Arzt.

Eine Herzschwäche entsteht häufig unbemerkt als Folge anderer Erkrankungen. Sie kann lebensgefährlich werden. Einem aktuellen Bericht zufolge ist die Zahl der registrierten Todesfälle in Deutschland durch besonders verbreitete Herzleiden leicht gestiegen. Von dpa mehr...


Mi., 17.01.2018

Gegen «Reiterhosen» Fettabsaugen ist kein Abnehmtrick

Fett absaugen zu lassen ist keine Kleinigkeit, sondern ein medizinischer Eingriff, der Risiken birgt. Er sollte gut überlegt sein.

Mit einer Fettabsaugung lassen sich Problemzonen am Körper chirurgisch formen. Ein solcher Eingriff eignet sich aber nicht für Übergewichtige, die so ihre überflüssigen Kilos loswerden wollen. Von dpa mehr...


Mi., 17.01.2018

Körperwahrnehmung verbessern Sinne trainieren wichtig für die Erholung

Wer bei einem Spaziergang in die Stille hineinhorcht, trainiert nicht nur sein Gehör, sondern stärkt auch sein Körperbewusstsein.

Um sich wohlzufühlen, ist es wichtig, die Bedürfnisse des Körpers zu erfüllen. Doch in einem stressigen Alltag geht das Gespür dafür schnell verloren. Wer es wiedererlangen möchte, sollte seine Sinne trainieren. Von dpa mehr...


Mi., 17.01.2018

Funktion des Auges Der Ausschwemmeffekt: Tränen freien Lauf lassen

Tränen haben eine wichtige Schutzfunktion für die Augen - und sie können entspannend wirken.

Ob bei Trauer oder einem gemeinen Staubkorn, unsere Augen reagieren in ganz unterschiedlichen Situationen mit Tränen - und das nicht ohne Grund. Über den Ausschwemmeffekt unseres Sehorgans. Von dpa mehr...


Mi., 17.01.2018

Kletterwand bis Zauberwasser Das machen Kinderzahnärzte anders

«Sag mal A» - das geht deutlich leichter, wenn das Stofftier darum bittet. Spezialisierte Kinderärzte arbeiten mit solchen Tricks.

Beim ersten Zahnarztbesuch brachten früher viele Kinder vor allem eins mit: Angst. Heute gibt es spezielle Kinderzahnarztpraxen, die genau das verhindern wollen. Aber ist es notwendig, zu so einem Spezialisten zu gehen? Oder tut es auch der eigene Zahnarzt? Von dpa mehr...


Di., 16.01.2018

Fragen und Antworten Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus

In der Regel übernehmen Krankenkassen die Kosten für den Dreifachimpfstoff. Für die Übernahme des teureren Präparats muss eine Begründung des Arztes vorliegen.

Eine Immunisierung soll vor einer Krankheit schützen. Einer der diesjährigen Grippe-Impfstoffe scheint diesen Schutz aber nicht wie erhofft zu bieten. Von dpa mehr...


Di., 16.01.2018

Raus damit Nase und Mund beim Niesen nicht verschließen

Einen Nieser sollte man nicht unterdrücken.

Er kündigt sich meist mit einem leichten Kribbeln in der Nase an, dann bricht der Nieser auch schon heraus. Diesen Impuls zu unterdrücken ist keine gute Idee - man kann dabei im Krankenhaus landen, wie Ärzte berichten. Von dpa mehr...


Di., 16.01.2018

Gesundheit Brille oder Kontaktlinsen: Die richtige Sehhilfe am Arbeitsplatz

Kontaktlinsen sind in vielen Lebenssituationen sehr praktisch: Sie schränken das Sichtfeld nicht ein, beschlagen nicht und verändern im Gegensatz zur Brille auch nicht das eigene Aussehen. Für viele Grund genug, Linsen einer Brille vorzuziehen. Die meisten Kontaktlinsenträger greifen täglich zu den kleinen unsichtbaren Sehhilfen. Andere Fehlsichtige tragen nur in bestimmten Situationen (z. B. mehr...


Di., 16.01.2018

Augengesundheit Kontaktlinsen nicht mit Leitungswasser spülen

Wer Kontaktlinsen trägt, muss sie richtig pflegen. Sonst drohen zum Beispiel Entzündungen im Auge.

Um Entzündungen im Auge vorzubeugen, sollten Kontaktlinsen vor und nach dem Tragen gründlich gereinigt werden. Das Abspülen mit Leitungswasser ist dafür jedoch keine geeignete Maßnahme. Denn hierin können sich Keime aufhalten. Von dpa mehr...


Mo., 15.01.2018

Quaddeln auf der Haut Bei Kälteallergie auch das Gesicht warm einpacken

Manche reagieren besonders empfindlich auf die winterliche Kälte. Gegen allergische Reaktionen hilft das Tragen einer Skimaske.

Nasskaltes Winterwetter mögen die wenigsten. Wer aber besonders empfindlich auf Kälte regiert oder sogar rote Quaddeln auf der Haut bekommt, sollte diese Bereiche besonders schützen. Von dpa mehr...


Mo., 15.01.2018

Zwanghaft oder passioniert? Krankhaftes Sammeln erkennen

Menschen mit einem krankhaften Sammelzwang horten alle möglichen Sachen.

Menschen, die eine Sammelsucht entwickelt haben, sind sich dessen oft nicht bewusst. Psychologen erläutern, welche Indizien auf ein obsessives Verhalten hinweisen können. Von dpa mehr...


Mo., 15.01.2018

Psychische Erkrankungen Krankhafter Narzissmus wird oft zu spät entdeckt

Krankhafter Narzissmus wird häufig erst spät entdeckt. Typische Begleiterkrankungen sind Depressionen, Angst- oder Suchterkrankungen.

Psychische Erkrankungen äußern sich manchmal anders als vermutet. Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung kann etwa mit Depressionen oder Suchtproblemen einhergehen. Bei früher Diagnose kann Betroffenen eine Therapie helfen. Von dpa mehr...


Fr., 12.01.2018

Viele Details erforderlich BGH-Vorgaben zu Patientenverfügungen erhöhen Beratungsbedarf

Weil der BGH genaue Details fordert, suchen viele die Hilfe einer Beratungsstelle, um eine Patientenverfügung zu verfassen.

Sollen lebenserhaltende Geräte abgeschaltet werden? Solche und ähnliche Fragen sind bei einer Patientenverfügung zu klären. Doch der BGH macht strenge Vorgaben für das Erfassen der Patientenwünsche. Ohne Beratung sind diese kaum umzusetzen. Von dpa mehr...


Fr., 12.01.2018

Nur sitzen und schwitzen? Saunaerlebnisse von Finnland bis Südtirol

Ausblick auf Fische: Die Thermen- und Badewelt Sinsheim hat eine Koi-Sauna im japanischen Stil.

In der Sauna geht der Trend zum Event. Immer mehr Gäste wollen beim Schwitzen unterhalten werden. Für den Klassiker der Abhärtung haben die Anbieter aber immer noch genug traditionelle Alternativen. Zehn spektakuläre Saunalandschaften. Von dpa mehr...


Fr., 12.01.2018

Viruserkrankungen Nicht küssen oder teilen: Herpes ist ansteckend

Der Herpesvirus ist leicht übertragbar. Für Babys und Kleinkinder kann der Virus nicht nur lästig sondern auch gefährlich sein.

Herpes ist lästig und hoch ansteckend. Schon bevor die Bläschen auftauchen, ist eine Übertragung des Virus möglich. Infizierte sollten deshalb bestimmte Gegenstände nicht mit anderen teilen. Von dpa mehr...


Do., 11.01.2018

Wichtige Informationen Wann und wie? Wissenswertes rund um die Masern-Impfung

Ungefähr zehn Tage nach der Masern-Impfung können Impfmasern auftreten. Manchmal kommt Fieber hinzu.

Eine Masern-Impfung bietet Schutz vor einer Infektion. So viel ist den meisten Deutschen bekannt. Informationen zu Nebenwirkungen und Wirkstoff sind aber ebenfalls wichtig. Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut gibt Auskunft. Von dpa mehr...


Mi., 10.01.2018

Umfrage bei Krankenkassen Cannabis auf Rezept für 13 000 Versicherte

Ärzte machten von der Möglichkeit, Cannabis zu verschreiben, innerhalb von zehn Monaten tausendfach Gebrauch.

Wie viele Patienten Cannabis auf Rezept bekommen würden, war beim Start des entsprechenden Gesetzes noch unklar. Jetzt steht fest: Es sind mehrere Tausend. Von dpa mehr...


Mi., 10.01.2018

Bin ich psychisch krank? Wie empfindlich zu empfindlich ist

Ein wenig empfindlich zu sein, muss kein Nachteil sein. Behandlungsbedürftig können Ängste sein, wenn sie einen selbst belasten oder den Alltag einschränken.

Psychische Störungen verstecken sich oft gut. Deshalb braucht es einen Experten, der einschätzt, was pathologisch ist und was nicht. Und selbst ein positiver Befund heißt nicht zwingend, dass eine Therapie nötig ist. Von dpa mehr...


1 - 25 von 529 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige