Kredit ohne Schufa?
Kunden darf keine Finanzsanierung untergeschoben werden

Auf der Suche nach einem Kreditgeber werden Verbraucher manchmal in die Irre geführt. Anbieter wecken die Erwartung auf ein Darlehen, vermitteln dann aber nur eine kostenpflichtige Finanzsanierung. Geld wird dabei nicht bereitgestellt. Ist diese Methode erlaubt?

Mittwoch, 07.03.2018, 13:42 Uhr

Finanzvermittler dürfen keinen Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung in Aussicht stellen, um Verbrauchern dann lediglich eine Finanzsanierung zu verkaufen.
Finanzvermittler dürfen keinen Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung in Aussicht stellen, um Verbrauchern dann lediglich eine Finanzsanierung zu verkaufen. Foto: Monique Wüstenhagen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Finanzvermittler dürfen ihre Kunden nicht täuschen. Stellen sie Verbrauchern einen Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung in Aussicht, ist es unzulässig, ihnen stattdessen einen Vertrag über eine Finanzsanierung unterzuschieben.

Nach Ansicht des Landgerichts Dortmund stellt das eine Irreführung von Verbrauchern dar (Az.: 25 O 316/16). Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Geklagt hatte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gegen einen Finanzvermittler. Dieser hatte im Internet für Kredite ohne große Formalitäten geworben. Der Anbieter behielt sich dabei jedoch vor, statt der Geldspritze bloß eine Finanzsanierung zu vermitteln. Nach Beantragung erhielten Kreditsuchende per Post Vertragsunterlagen über die gewünschte Summe.

Wurden diese ausgefüllt zurückgeschickt, gab es immer noch kein Geld, wohl aber eine weitere Aufforderung, für die Vermittlung der Finanzsanierung vorab einen Betrag zu überweisen. Bei Kreditangeboten ohne Sicherheiten sollten Verbraucher daher vorsichtig sein, raten die Verbraucherschützer.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5573365?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F1110655%2F1114685%2F1114702%2F
Nachrichten-Ticker