Anzeige

Di., 23.10.2012

Workshop in Dülmen Tipps vom Mannheim-Sohn

Dülmen. Wie der Kontakt zu Kosho zustande kam? Stefanie Röttger von der Volkshochschule (VHS) muss schmunzeln. Bei ihr zuhause würden häufig DVDs laufen, auf denen Musiker zum Beispiel Songs erläutern. Darunter auch Kosho, alias Michael Koschorreck. „Er war sehr beeindruckend, weil er mit den Basics angefangen hat“, sagt Röttger über das feste Mitglied der Söhne Mannheims. Sie versuchte, ihn für ein Konzert zum Abschluss einer VHS-Reihe zum Thema Entspannung zu buchen. Der Musiker schlug vor, seine Bandmitglieder, Xaver Fischer und Mario Garruccio, mitzubringen. „Wenn schon drei solcher Musiker hier sind, wäre es nicht toll, mehr daraus zu machen“, schildert Röttger ihre Idee. Und sowohl beim Jugendbereich der Stadt als auch der städtischen Musikschule und der Musikschule Rath sei sie auf offene Türen gestoßen.

Von Kristina Kerstan

Das Ergebnis ist ein Konzert- und Workshop-Wochenende mit Kosho, Fischer und Garruccio. Zunächst treten sie am Freitag, 16. November, ab 20 Uhr im Forum Alte Sparkasse auf. Der Samstag, 17. November, beginnt dann mit einem Band-Coaching in der Neuen Spinnerei von Fischer und Garruccio. „Man kann keinen richtigen Unterricht machen in der kurzen Zeit“, erläutert Fischer. Vielmehr sei das Ziel, „ein bisschen frischen Wind in die Köpfe der Leute zu bringen.“ Ebenfalls vormittags fänden Workshops für Musikschüler statt, so Musikschullehrer Alfred Rath.

Für den Nachmittag sind dann drei Workshops geplant, je einer mit Kosho, Keyboarder Xaver Fischer und Drummer Mario Garruccio. „Alle wollen als Superstars entdeckt werden, aber keiner will etwas dafür tun“, begrüßt Karl Lenz von der Neuen Spinnerei die Angebote. Denn wer gute Musik machen wolle, der müsse dafür auch etwas leisten.

Grundkenntnisse an den Instrumenten sollten die Teilnehmer haben, so Röttger, Keyboarder und Gitarristen möglichst auch ihr eigenes Instrument mitbringen. Eine Altersbeschränkung gebe es nicht, jeder Workshop hat Platz für 15 Teilnehmer.

Infos, Anmeldung und Tickets an der Infothek Alte Sparkasse, Tel. 02594/12400, oder der Musikschule, Tel. 02594/12460. Ansprechpartner für das Band-Coaching ist Karl-Werner-Lenz, Tel. 02594/12512.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1217516?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F819235%2F