Di., 23.10.2012

Workshop in Dülmen Tipps vom Mannheim-Sohn

Dülmen. Wie der Kontakt zu Kosho zustande kam? Stefanie Röttger von der Volkshochschule (VHS) muss schmunzeln. Bei ihr zuhause würden häufig DVDs laufen, auf denen Musiker zum Beispiel Songs erläutern. Darunter auch Kosho, alias Michael Koschorreck. „Er war sehr beeindruckend, weil er mit den Basics angefangen hat“, sagt Röttger über das feste Mitglied der Söhne Mannheims. Von Kristina Kerstan mehr...

Di., 02.10.2012

Schulband Rockkidz schreibt man mit Z

Schulband : Rockkidz schreibt man mit Z

Buldern. Nein, bei Rockkidz handelt es sich nicht um einen Rechtschreibfehler. Das z am Ende des Namens der Schülerband ist bewusst gewählt, „weil sich dann alles besser anhört.“ betont Kai Ruhr, der Schlagzeuger der Band. Von Max Grosche mehr...


Di., 11.09.2012

Australien Vom Pflücker zum Inselerkunder

Australien : Vom Pflücker zum Inselerkunder

Dülmen. „Bei 35 Grad in der Sonne Melonen vom Boden aufzulesen, ist nicht gerade ein Traumberuf“, sagt Max Watermann. Der 20-Jährige Dülmener weiß, wovon er spricht. Denn er hat diesen Job über mehrere Monate lang in Australien gehabt. „Die Arbeit als Farmhelfer, die ich mir damals besorgt hatte, war echt hart“, erinnert sich Max, der elf Monate lang down under unterwegs war. Von Max Grosche mehr...


Di., 04.09.2012

Was mich beschäftigt Ausdauertraining am Silbersee

Was mich beschäftigt : Ausdauertraining am Silbersee

Ich spiele seit fast fünf Jahren Fußball. Angefangen habe ich bei den Sportfreunden Merfeld. Nach fast zwei Jahren bin ich zu Grün-Weiß Hausdülmen gewechselt. Dort spiele ich seit drei Jahren und übe zwei Mal wöchentlich mit meiner Mannschaft. Zu unserem Training gehört neben Ballübungen auch Ausdauertraining. Meistens laufen wir um den Silbersee III, um unsere Kondition zu verbessern. mehr...


Do., 30.08.2012

Schach Ein gerechter Sport

Schach : Ein gerechter Sport

Rorup. „Zum Schach bin ich ganz zufällig gekommen. Mein Vater und ich haben einige Partien gespielt, dann bin ich einmal zum Schachtraining des TV Dülmen gegangen und daraus ist etwas Langfristiges geworden“, erzählt Georg Fromme. Seine ersten Züge liegen sieben Jahre zurück. Am Spiel fasziniere ihn immer noch, dass es nicht so hektisch wie viele andere Sportarten sei, man werde von nichts gedrängt. Von Lukas Bickhove mehr...


Di., 21.08.2012

Area 4 Nicht ohne mein Planschbecken

Area 4 : Nicht ohne mein Planschbecken

Dülmen. Mal verrückt, mal kurios, einfach schrill oder schlicht außergewöhnlich: Neben den Bands auf der Bühne gab es viele große und kleine, ganz persönliche Highlights für die Besucher. Hier sind einige Beispiele, gesammelt zwischen Bühne und Zeltstadt. Von Nina Domnick mehr...


Mo., 13.08.2012

Area 4 Wertvolle Tipps vom Festival-Fan

Area 4 : Wertvolle Tipps vom Festival-Fan

Dülmen. Noch vier Tage, dann beginnt auf dem Flugplatz Borkenberge für viele das Ereignis des Jahres: das Area4 Festival startet. Die DZ sprach mit Markus Brexendorf, begeistertem Area4-Fan über die Vorbereitungen, Erwartungen, und was auf gar keinen Fall fehlen darf, damit das Festival gelingt. Von Lukas Bickhove mehr...


Di., 07.08.2012

Szene „Mein Ziel ist Olympia 2016“

Szene : „Mein Ziel ist Olympia 2016“

Dülmen. Max Schöwe hat einen großen Traum. „Mein Ziel, für das ich hart arbeite, ist die Teilnahme an Olympia 2016 in Brasilien“, legt sich der Dülmener fest, während in London derzeit Athleten aus aller Welt um olympisches Gold kämpfen. Von Lukas Bickhove mehr...


Di., 31.07.2012

Szene Nur nicht verrückt machen

Azubis

Dülmen. „Auf keinen Fall verrückt machen“, rät Tim Massing seiner neuen Kollegin Ann-Kathrin Bertels. Sie hat am Mittwoch ihren ersten Arbeitstag bei der Firma Lütkenhaus. „In den ersten Tagen wird keiner hier überfordert“, sagt ihr künftiger Kollege. Und dann sei man ziemlich schnell drin im Arbeitsablauf. Von Kristina Kerstan mehr...


26 - 34 von 34 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook